Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Höhepunkte des Lebens nach Moll berechnen

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von sunshinesab, 4. Mai 2016.

  1. Astro_Wissen

    Astro_Wissen Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    Das sehe ich genau wie du @Aember! Mir wurde das einmal von jemandem erzählt, die sich sehr mit Numerologie beschäftigt und eben auch dieses Buch, oder ein anderes, von Josef A. Moll hat. Sie hat ihn auch schon persönlich getroffen. Und sie sagte mir eben diese Rechenart um das sogenannte Durchbruchsjahr zu errechnen.

    Bei mir stimmte es auch nicht, auch bei einigen anderen nicht bei denen ich nachrechnete. Deshalb würde es mich auch interessieren ob es nicht eine andere "Version" gibt. Ich wollte dennoch aber diese, von der mir erzählt wurde, hier hineinstellen, denn auf einige trifft es ja zu.

    Schöne Grüße!
     
    Aember gefällt das.
  2. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    2.189
    Vielleicht ist ja ein "Durchbruch" nicht mit "Höhepunkt" gleichzusetzen. Wenn ich so an den alltäglichen Sprachgebrauch denke, würde ich eine Art Wendepunkt zum Positiven als Durchbruch bezeichnen. Ein Höhepunkt muss das ja nicht sein.

    Mir hat jemand mal die Höhepunkte innerhalb eines Jahres berechnet, weiß jedoch nicht mehr, ob sich das auf das Geburtsdatum gestützt hat.
     
  3. Marcellina

    Marcellina Guest

    Durchbruch ist aus meiner Sicht aber wichtiger als Höhepunkt, finde ich, es ist nämlich kein Startpunkt (Anfang), sondern der erste wichtige entscheidende Erfolgszeitpunkt...dem können mehrere folgen, auch ein Höhepunkt, oder auch nicht.

    @Astro_Wissen - ja, bei mir hat auch nach Moll nicht gestimmt.
     
    Grey und Astro_Wissen gefällt das.
  4. Astro_Wissen

    Astro_Wissen Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    98
    @Aember und @PaulaM

    Ok, wenigstens bin ich da eindeutig nicht die Ausnahme, und es muss ja eine andere Methode geben um dieses Durchbruchsjahr, oder sonst ein Erfolgsjahr, was schon eindeutig sein sollte, mit Numerologie errechnen zu können.

    Denn bei mir war nicht nur gar nichts, sondern es war eines der unangenehmsten Jahre überhaupt bis jetzt.

    Schöne Grüße!
     
  5. WithoutName

    WithoutName Guest

    Und, hat dieses unangenehme dein Leben verändert?
     
  6. Astro_Wissen

    Astro_Wissen Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    Nein. In dem Jahr hatte ich quasi nur die Idee zu einer beruflichen Laufbahn. Aber geklappt hat es halt noch bis heute nicht, deshalb dachte ich mit Durchbruch meinte man, dass sich da, in meinem Fall, dann der Erfolg einstellt, nicht erst die Idee zu diesem Beruf. Ich erzählte damals dieser Frau davon, dass es eben nur diese Idee zu dem Beruf in dem Jahr bei mir gab, und sie meinte, das sei zu wenig um als Numerologie-Durchbruchsjahr zu gelten. Und abgesehen davon war das Jahr von Krise gezeichnet.
     
  7. WithoutName

    WithoutName Guest

    Ich dachte dabei daran, dass man ja auch durch schwere Krisen große Entwicklungsschritte macht, die ich sehr wohl als Durchbruch sehe.
     
  8. Astro_Wissen

    Astro_Wissen Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    98
    Da hast du auch wieder recht @WithoutName, nur verglichen mit erheblichen-zur-Vergangenheit-ändernden-Durchbrüchen, ist meines mickrig :p

    Was ich mir überlegte, es ist ja nicht jeder an dem Tag geboren an dem sein Geburtstermin errechnet wurde, vielleicht muss man den Termin nehmen, der ausgerechnet wurde (nicht der an dem man dann tatsächlich geboren wurde), und dann stimmt es. Ich kann es leider noch nicht sagen, da das für mich dieses Jahr noch wäre. Also, abwarten für mich :)

    Andererseits las ich, dass Miranda Kerr ein Frühchen war (ca. 5 Wochen zu früh) und in ihrem Numerojahr heiratete sie, brachte ihr 1.Buch heraus, und wurde Mutter. Nur weiß ich leider nicht wann der 5 Wochen spätere, eigentliche Geburtstermin, bei ihr gewesen wäre. Vielleicht wäre da dasselbe Jahr herausgekommen. Zumindest war das so bei einer Bekannten von mir.

    Ganz schön komisch und umständlich ist das alles.
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.635
    Ort:
    Wien
    Bei mir wäre es 34. Mit 34 hatte ich alles, nur keinen Durchbruch. Eher einen Zusammenbruch :D

    Ist halt wie überall - bei manchen stimmte es (zufällig) und bei manchen nicht.
    Aber mit denen, bei denen es stimmt und die das dann auch darauf zurückführen, kann man u.U. viel Geld verdienen.

    Das hat sich Uri Geller schon gedacht, als er Uhren stehenbleiben ließ ....


    :D
    Zippe
     
    Astro_Wissen gefällt das.
  10. Astro_Wissen

    Astro_Wissen Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    haha @Frl.Zizipe :D Hoffe wieder gut erholt!

    Trotzdem muss es ja auch eine andere Möglichkeit geben das auszurechnen bei denen diese Methode nicht stimmt. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden