Halsbeschwerden?

Wunschengel

Mitglied
Registriert
12. November 2004
Beiträge
44
Ort
Deutschland
Hallo!
Ich hoffe, ihr habt einen Tipp für mich, wie ich meine Halsbeschwerden endlich loswerde?!
Habe seit Monaten Halsbeschwerden. Keine richtigen Halsschmerzen, auch kein Heisersein, einfach nur blöde Schluckbeschwerden, die ab und an mal auftreten. Es tut nicht weh, ist aber irgendwie nervig. Ich war auch schon beim HNO-Arzt, der mich wirlich sehr gründlich untersucht hat (war nicht so schön hat auch so 'ne Halsspiegelung gemacht um den Kehlkopf und unteren Bereich des Halses sehen zu können) alles ohne Befund. Er meinte, es könnte evtl. durch aufsteigende Magensäure kommen, aber ich habe kein Sodbrennen?!
Habe ziemlich lange tgl. einen Liter Algen getrunken. Vielleicht kann es daran liegen (habe es jetzt aber aufgegeben)? Bin im Moment (auch schon etwas länger) etwas stressig, da mein Mann ganz viel arbeiten muss und ich viel oder fast alles alleine regel.
Kann es auch psychische Ursachen haben, wenn der Hals betroffen ist?
Hoffe, ihr könnt mir den einen oder anderen Tipp geben und freue mich auf eure Antworten.
Liebe Grüße
Wunschengel
 
Werbung:

Sternen-Licht

Mitglied
Registriert
11. Dezember 2004
Beiträge
66
Ort
Wien
Lieber Wunschengel,

Kann die Vermutung von deinem HNO Arzt nur aus eigener Erfahrung bestätigen, wenn man am Magen empfindlich ist kann es zu permanenten
Hals-Kitzeleien kommen (auch ohne ersichtliches Sodbrennen od. Schmerzen).

Wie bei allen Magenbeschwerden hilft Tee u. auch Milchprodukte sowie "stress-down"

-> Ergänzend empfehle ich Dir (falls Heiler im Bekanntenkreis vorhanden) ne Reiki-Sitzung, die die Meridiane mal mit Licht "ausspült" oder (ist sicher leichter) klassisches "Hand auf den Bauch"-halten (zusätzlich kannst du dir vorstellen wie aus Deiner Hand ein Licht auf Deinen Bauch/Magen strahlt und ihn "beruhigt")

Alles Liebe Sternen-Licht
********************
>> BITTE vertraut dem Arzt Eures Vertrauens
********************
 

Wunschengel

Mitglied
Registriert
12. November 2004
Beiträge
44
Ort
Deutschland
Liebes Sternen-Licht!
Vielen Dank für Deine Antwort! Ich habe selbst die 1. Reiki-Einweihung, bin aber in letzter Zeit auch nicht dazu gekommen. Werde mir jetzt endlich mal die Zeit nehmen und es wieder regelmäßig machen. Das mit dem Licht-ausspülen finde ich auch total interessant. Werde mal meine Reiki-Lehrerin fragen.
Einen schönen Tag noch und viele liebe Grüße
Wunschengel
 

Sternen-Licht

Mitglied
Registriert
11. Dezember 2004
Beiträge
66
Ort
Wien
Lieber Wunschengel,

Siehst du, da hat der Sinn von Reiki doch schon wieder seinen Weg gefunden!
Die Farben-Methode des Reiki ist meines Wissens auch als Rainbow-Reiki bekannt; wobei ich ja Freund von Selbst-Kreationen bin.

Auf das es Deinem Hals bald wieder besser geht!

Alles Liebe

Sternen-Licht
 

Paralda

Mitglied
Registriert
12. März 2004
Beiträge
133
Ort
niedersachsen
Hallo Wunschengel, :flower2:
Du schreibst Du hast die Schluckbeschwerden seit Monaten,
überleg doch mal genau seit wann.
Was ist da passiert, was Du nicht schlucken kannst oder nicht
auspucken. Wir sind alle selbst für unsere "sogenannten "
Krankheiten verantwortlich.
Nun, eine Überlegung ist es wert. Oder???
Alles Gute
Paralda :winken5:
 

maktub

Mitglied
Registriert
3. Juli 2004
Beiträge
356
Ort
suchend
Hallo

ich bekam hier vor einiger zeit den tip, einen chalzedon-stein zur stärkung des hals-chakras zu verwenden, entweder zum umhängen um den hals oder z.b. unter das kopfkissen zu legen. auch blaues licht (blaue glühbirnen) oder blaue bettwäsche zu verwenden.

alles gute wünscht dir
maktub
 

Wunschengel

Mitglied
Registriert
12. November 2004
Beiträge
44
Ort
Deutschland
Hallo liebe Paralda!
Vielen Dank für deinen Tipp. Ich bin am Überlegen, aber mir ist noch nichts eingefallen. Habe aber instinktiv auch schon mal dran gedacht. Ich hoffe, mir wird noch die Erleuchtung kommen, es wirklich total unerklärlich für (im Augenblick, warum das alles so lange andauert ).
Danke für Deine Antwort und viele liebe Grüße
Wunschengel


Hallo liebe maktub!
Danke auch für Deine Antwort. Ich habe mich sehr gefreut, daß ihr euch Gedanken macht und mir helfen möchtet. Wo bekomme ich denn diesen Stein. Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Heilsteinen. Kannst du mir ein paar Tipps geben?
Liebe Grüße auch an Dich von
Wunschengel
 

Sternen-Licht

Mitglied
Registriert
11. Dezember 2004
Beiträge
66
Ort
Wien
Wie geht es Deinem Hals? Ich möchte Paralda absolut recht geben, natürlich sind Krankheiten auch nur Signale des Körpers, deren Ursachen es zu klären gilt.

Alexander Lowen sagte:

"Man muss den Geist heilen und den Körper nur so kann man wirklich gewährleisten dass die Balance der Gesundheit gefunden wird."

Ne kräftige Portion Licht u. Liebe

Sternen-Licht
 
Werbung:
M

Mainder

Guest
Hei Wunschengel!

Ich hatte vor 1,5 Jahren so ziemlich dasselbe Problem wie du ich konnte kaum schlucken und somit in zusammhang auch noch starke Migräneanfälle das ging damals über 5 Monate so! Ich hatte auch alles ausprobiert und mein Arzt sagte mir, dass es höchst wahrscheinlich an meiner psychischen Belastung lag (Familienprobleme und Arbeit). Ich wusste auch nicht was ich machen sollte , arbeiten muss man nunmal! Darauf hin habe ich einen Tipp von einer Bekannten bekommen es mal mit Noni-Juice auszuprobieren, zumindest war ich soweit alles mögliche auszuprobieren! Tatsächlich, es half mir sogar sehr gut. Hab seit fast einen Jahr keine Migräne oder einen dicken Hals mehr, obwohl ich früher öfters Migräne hatte!

Mainder! :)

Infos zu Noni findest du unter "www.dammann04@tahitiannoni.com"
 
Oben