Halluzination oder übersinnliche Begabung?

R

Roter Puma

Guest
Glaubst du an die Telepathie? Ich nicht. Wir können es ja einmal versuchen. Du oder jemand anders, kann mir ja einmal ein paar telepathische Gedanken zusenden und ich sage dir, was davon bei mir ankommt.

Ich glaube nicht, denn WISSEN ist eindeutig besser. Wie soll das bitte gehen, wenn du nicht mal dran glaubst? Außerdem muß nicht nur der Sender mediale Fähigkeiten haben sondern auch der Empfänger.

Woher ich weiß, daß das geht, erkläre ich dir gerne. Als ich es noch nicht wußte, ging ich hinter dem Freund von meinem Ex her und übermittelte ihm telepatisch einen Hilferuf, ohne daß er mich überhaupt sah und ohne daß er mich damals kannte. Als ich ihn kennenlernte, fragte ich:"Hör mal, was ich dich noch fragen wollte, hast du mich damals eigentlich gehört? Ich habe mal versucht dir telepatisch etwas zu sagen, als ich hinter dir herging." Seine Antwort:"Ach, du meinst den Hilferuf? Was glaubst du, wieso ich wieder Kontakt mit G. (mein Ex) aufnahm?"

Reicht dir das als Erklärung??? Ich weiß daß es geht und ich war selbst überrascht....
 
Werbung:
N

NichtsSagend

Guest
Telepathie funktioniert, doch Halluzination ebenfalls. Beides sollte man nicht unterschätzen und auch immer gut gegeneinander aufwiegen. Es könnte ja sein, daß es diesmal Halluzi`s sind, die einem erstmals begegnen... oder eben Telepathie.
:liebe1:
 
O

opti

Guest
Ich glaube nicht, denn WISSEN ist eindeutig besser. Wie soll das bitte gehen, wenn du nicht mal dran glaubst? Außerdem muß nicht nur der Sender mediale Fähigkeiten haben sondern auch der Empfänger.

Woher ich weiß, daß das geht, erkläre ich dir gerne. Als ich es noch nicht wußte, ging ich hinter dem Freund von meinem Ex her und übermittelte ihm telepatisch einen Hilferuf, ohne daß er mich überhaupt sah und ohne daß er mich damals kannte. Als ich ihn kennenlernte, fragte ich:"Hör mal, was ich dich noch fragen wollte, hast du mich damals eigentlich gehört? Ich habe mal versucht dir telepatisch etwas zu sagen, als ich hinter dir herging." Seine Antwort:"Ach, du meinst den Hilferuf? Was glaubst du, wieso ich wieder Kontakt mit G. (mein Ex) aufnahm?"

Reicht dir das als Erklärung??? Ich weiß daß es geht und ich war selbst überrascht....

Das ist ja ein toller Beweis. Ich sage, ja, Telepathie ist nichts als Leichtgläubigkeit und zwar Leichtgläubigkeit von beiden Seiten.
 
R

Roter Puma

Guest
Das ist ja ein toller Beweis. Ich sage, ja, Telepathie ist nichts als Leichtgläubigkeit und zwar Leichtgläubigkeit von beiden Seiten.

Woher wußte er dann, daß ich ihn um Hilfe bat und darum bat wieder Kontakt mit meinem Ex aufzunehmen??? Gesagt hab ichs ihm nicht.
 
N

NichtsSagend

Guest
Das ist ja ein toller Beweis. Ich sage, ja, Telepathie ist nichts als Leichtgläubigkeit und zwar Leichtgläubigkeit von beiden Seiten.

wer ist denn besser dran? der, der leicht glauben kann oder der, der schwer glaubt oder letzten endes der, der gar nicht glaubt? :clown:
 

Bonobo

Neues Mitglied
Registriert
12. April 2006
Beiträge
2.194
Ort
Potsdam
Das ist ja ein toller Beweis. Ich sage, ja, Telepathie ist nichts als Leichtgläubigkeit und zwar Leichtgläubigkeit von beiden Seiten.

Hallo Opti :)

Ist nicht alles eine Glaubensfrage?

Ich halte es zum Beispiel für Leichtgläubigkeit anzunehmen, dass sexuelle Enthaltsamkeit zu irgendeiner Art von Erleuchtung führt, wenn sie nicht von innen und von alleine kommt.

Du bist bisher den Beweis schuldig geblieben, dass da irgendetwas Wahres dran ist an der Erleuchtung durch Enthaltsamkeit.

Liebe Grüße

Bonobo
 
L

Lionéz

Guest
Nicht zu vergessen, dass sowohl bei Telepathie als auch Parkinson das Gehirn beteiligt ist. Das Gehirn schüttet in jedem Falle, ob ich nun meditiere oder darüber nachdenke, ob ich vielleicht gerade nachdenke, Botenstoffe aus.

Es ist ein Irrtum zu meinen, dass die Wahrnehmung des Göttlichen in irgendeiner Weise den Fähigkeiten unseres Körper- oder Denkapparates widerspricht und nichts mit Botenstoff-Ausschüttungen zu tun hätte. Im Gegenteil, er unterstützt dabei. Selbst wenn ich meinen Körper "verlasse", verlasse ich ihn nicht. Sondern dehne meine Wahrnehmung einfach nur in meine feinstofflichen Felder aus. Während das Unterbewusstsein für Ruhe und Entspannung in den Körperfunktionen sorgt und fleißig ausschütten lässt.

Insofern ist alles, was wir sehen, sagen, fühlen, errechnen, wahrnehmen, ob mit oder ohne Parkinson, ein im Gehirn zusammengebautes Bild. Wir können z.B. durch Meditation bewusst spezielle Botenstoff-Ausschüttungen darin erzeugen oder unser Gehirn absichtlich in Alpha-, Beta-, Theta-Zustand versetzen. Durch unser Gehirn sind wir sogar dazu fähig, Selbiges zu hinterfragen oder es zu beobachten. Die Neurotransmitter sind auch dabei immer unser aller Freunde und Helfer. Langfristig lassen sich durch geistige oder Körperarbeit die Hormondrüsen aktivieren bzw. lassen sie sich harmonisieren. :)

Lieber Opti, Remote Viewing (Fernwahrnehmung bzw. gezielte mentale Wanderung, z.B. in vorher unbekannte Räumlichkeiten an andere Orte) wurde schon vom russischen Militär eingesetzt, um Pläne auszuspionieren. Stichhaltige Dokumentationen darüber kannst du sogar bei öffentlich-rechtlichen Fernsehendern bekommen, beispielsweise lief mal eine bei Arte. :)
 

5teve23

Aktives Mitglied
Registriert
23. Februar 2006
Beiträge
6.420
Ort
über-all
Was weisst du denn so genau?
Warum kommen deine telepathischen Fähigkeiten denn nicht bei mir an, falls du welche besitzen solltest?
Mir scheint, dass ich alles eine Frage des Glaubens, bzw. der Leichtgläubigkeit.

das telepathie funktioniert ;)
und dass es erlernbar ist...

weil ich dir erstens nichts geshickt hab, zweitens, du deinen empfänger soweiso blockiern würdest um dir selbst zu beweisen das nix ankommt

ja da hast du recht... es is eine sache des glaubens... so wie alles :foto:
 
Werbung:

Tommy

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31. Mai 2006
Beiträge
20.863
Vielleicht wirkt Telepathie so fundamental und naturwüchsig in unserem Alltag, daß wir es gar nicht merken, daß es sich um Telepathie handelt.
 
Oben