Groe Menschen, kleine Menschen

Spielt heutzutage in Partnerschaften und Berufszweigen Körpergrösse eine Rolle?

  • Der Mann in meiner Partnerschaft muss unbedingt grösser sein als ich

    Stimmen: 6 20,7%
  • Die Frau in meiner Partnerschaft darf nicht grösser sein als ich

    Stimmen: 2 6,9%
  • Grösser, Kleiner spielt zu 100% keine Rolle sind veraltete Ansichten

    Stimmen: 14 48,3%
  • Grössere Menschen haben es beruftlich einfach leichter als kleinere

    Stimmen: 7 24,1%
  • Beruflich sind optische Eindrücke wie Körpergrösse nicht von Bedeutung

    Stimmen: 4 13,8%

  • Umfrageteilnehmer
    29

Calendula

Mitglied
Registriert
27. Juli 2002
Beiträge
303
ich bin klein und ich wollte nie einen großen Mann, aber es kommt ja immer anders als man denkt.

Die Größe ist für mich z.B ein Hindernis zum Tanzen, ich bin durchaus neidisch wenn sich andere Paar einfach so in die Augen schauen könne, ohne Genickstarre zu bekommen oder einen Krampf in den Zehenspitzen.
 
Werbung:

Shanna1

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29. März 2005
Beiträge
1.527
Ort
Graz
Huhu,

wie es im Beruf aussieht, kann ich schwer abschätzen. Ich kenne zumindest einige Männer, die nicht gerade "groß" sind, was das physische anbelangt, allerdings sehr erfolgreich in dem sind, was sie tun. Übrigens, viele Personen der Weltgeschichte sind eher "klein" gewesen...aber ob gerade ein Napoleon ein positives Beispiel darstellt? *g*

Ich bin mit knappen 1,70 sicher eine "durchschnittsgroße" Frau. Meine bessere Hälfte ist etwa 10 cm größer...1,90 würde mich auch nicht stören *g*
Ich mag es, wenn ein Mann größer ist als ich, denn dann bin ich auch mit gelegentlich höheren Schuhen (selten aber doch) noch immer "kleiner" oder "gleich groß". Ich MAG das, daß mein Mannsbild größer ist, da kann ich mich wunderbar anlehnen/ankuscheln und die starke Schulter ist genau in richtiger Höhe...*schmacht*
Angenehm, aber definitiv kein "muss".
Ein fast-Freund von mir war kleiner, das hätte ich nicht als "Problem" angesehen...ich denke, ich hab mir damals gar keine Gedanken darüber gemacht.

Lg

Shanna
 

Fingal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4. September 2005
Beiträge
3.502
Sterngeborene schrieb:
Bin recht klein, in etwa 1.56 m ;)
werd auch nicht mehr weiter wachsen . . . . *zwinker*
Ich selbst hab kein Problem damit, bin gern klein.

Die Kommentare der Verwandschaft - in der im Übrigen alle nicht gerade groß sind - waren eher negativ, nach dem Motto : Oh du arme, jetzt hats dich damit auch noch getroffen, usw.

Die Kieferorthopäthin, die mir damals anhand des Kiefers meine Größe "ausrechnete" und meinte ich würde nur noch ein paar Zentimeter wachsen, sagte : Sei froh, so kannst du jeden Mann haben (größentechnisch) ! ;)
Nun ja . . .
Mir ists relativ egal, wie groß oder klein ein Mensch ist.
Ich hatte lange Zeit eine gute Freundin, die 1.90 (!) m groß ist - also das krasse Gegenteil zu mir.
Sah bestimmt manchmal amüsant aus, wir beiden*schmunzel* - aber so wie ich mich klein ganz wohl fühl', so geht es ihr "in Groß" ganz gut damit.

Sehe es wie Jonas - jeder hat "seine Größe", es kommt nur darauf an, wie man selbst damit umgeht !!!

Alles Liebe,
Sterngeborene

ha, mein bester freund, damals wie heute, auch wenn ich ihn nur noch sehr selten sehe ist ca. 1,60 und ich bin 1,83 wobei er mehr zierlich ist und ich ein breites kreuz hab. der spott war uns sicher, aber ich denke die waren einfach nur neidisch auf unsere freundschaft, die so stark ist, dass nichtmal die frauen uns auseinander bringen konnten :)


zum Thema:

ich gerade in meinem -in diesem forum wahrscheinlich eher ungern gesehenen - beruf (soldat), dass größenunterschiede keine rolle mehr spielen. sowohl in der theorie als auch in der praxis.



liebe grüße -fingal-
 
Werbung:
Oben