Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gesundheitszauber

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Wanadis, 20. März 2020.

  1. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.180
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    In der Antike war Gesundheitszauber sehr gebräuchlich, besonders bei Warzen, Gerstenkörnern, Bauchweh ...
    Oft wurden Krankheiten auch dämonisiert und dann exorziert.
     
  2. Enndlin

    Enndlin Guest

    Ich kenne das mit einer Kartoffel, die man in zwei Hälften schneidet, mit der einen Hälfte die Warze abreibt, dann beide Kartoffelhälften mit einem Faden zusammenbinden und bei abnehmendem Mond vergraben.
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  3. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Im Griechenland gab es den berühmten Heilungsschlaf, die Kranken kamen zum Tempel Apollons und verbrachten eine Nacht dort, vorher mussten sie fasten. Der Gott offenbarte ihnen im Traum welche Heilung die richtige wäre und viele wurden geheilt.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.859
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Wanadies,

    es geht ja um die Aufmerksamkeit, die auf einen bestimmten Punkt gerichtete werden soll. Je mehr andere Einflüsse ausgeblendet werden, je mehr bündelt sich die sensorische und feinstoffliche Wahrnehmung nur noch auf diesen einen Punkt. Darin liegt dann auch die Wirkung der medizinischen Hypnose, mit der zum Beispiel das Schmerzempfinden ausgeblendet werden kann.

    Diese feinstoffliche Sensorik kann wie alle andern Fähigkeiten trainiert und weiter sensibilisiert werden. In dem ich meine ganze Aufmerksamkeit auf einen Punkt des Körpers gerichtet wird auf unbewusster Ebene die Botschaft verbreitet: „Was ist da los, habe ich mich verletzt, bin ich krank, droht mir Gefahr?“

    Vorsorglich erweitern sich dabei die Kappilaren, um mit dem Blut mehr Sauerstoff und weiße Blutkörperchen an die entsprechende „Gefahrenstelle“ zu transportierenden. Deshalb erhöht sich auch bei Krankheit unser Körpertemperatur. Ja und deshalb auch der Schmerz, mit dem auf eine Verletzung hingewiesen werden soll. Nur so nebenbei entsteht der Schmerz nicht an der verletzten Stelle, sondern in unserem Gehirn.

    So wirken die Mudras, als sogenannte Trigger, mit denen sich gewisse Botschaften (Formeln) in unsere Seele, aber auch in unserem Körper verbreiten lassen. Gerade das Ushas-Mudra ist ja eine Gestick, deren wir uns im Alltag ganz unbewusste bedienen. Übrigens kann man damit auch eine nonverbale Botschaft an ein Gegenüber verbreiten, aber auch dessen augenblickliche Haltung und Stimmung erkennen.

    Entspannung ist gerade bei Krankheiten besonders wichtig, weil sich damit der ganze Organismus regenerieren kann. Darin liegt dann auch der Grund, warum der Schlaf für uns so heilsam ist. (y)


    Merlin
     
    FelsenAmazone, Wanadis, LalDed und 4 anderen gefällt das.
  5. Nica1

    Nica1 Guest

    Das ist sehr wichtig, denn genau in diesem Punkt, in den man meditiert (im Chi Kung zB fängt man im unteren Dantian an) sammelt man die Energie, konzentriert sie und lenkt sie dann, wohin man will... man kann das Ergebnis gut in körperlichen Wahrnehmungen wie etwa Wärme /Hitze /Kribbeln /Ziehen etc. in den jeweiligen Körperregionen spüren.
    Bei der Med in den UT zB kann "frau" ihre Menstruationsbeschwerden lindern.
     
    FelsenAmazone, DruideMerlin und Matangi gefällt das.
  6. Matangi

    Matangi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2019
    Beiträge:
    3.427
    Ort:
    SO Steiermark
    Werbung:
    Gesundheitszauber der Kinder: Die WOCHE veranstaltet einen Malwettbewerb "Superhelden gegen Corona", #alleswirdgut.
    Der Beitrag meiner ältesten Enkelin zeigt eine Superheldin, aus deren Händen Regenbögen kommen und die eine eigenartige Krone auf dem Kopf hat (Sie weiss übrigens- zumindest bewusst- nichts von Kronenchakren, ihre Eltern sind AntiEso, und ich erzählte ihr auch noch nix darüber.) Auch aus der Wolke rechts kommt ein Regenbogen.
    :)
     
    FelsenAmazone und LalDed gefällt das.
  7. Matangi

    Matangi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2019
    Beiträge:
    3.427
    Ort:
    SO Steiermark
    IMG-20200326-WA0009~2.jpg
     
    Sabine_, Enndlin, FelsenAmazone und 4 anderen gefällt das.
  8. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Das finde ich wunderschön..
     
    Matangi gefällt das.
  9. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Das ist so klasse!!
     
    DruideMerlin und Matangi gefällt das.
  10. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Werbung:
    Danke!
    Ich fühle eine kleine Kuhle im weichen Gaumenteil - könnte ein Gegenchakra zum Scheitelchakra sein....?
    Die zieht meine Zungenspitze grad an.....
    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2020
    FelsenAmazone und Wanadis gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden