Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Fremder Mann

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Vanadey, 9. Februar 2019.

  1. Vanadey

    Vanadey Guest

    Werbung:
    Ich träumte von meinem Partner, dass wir seine Schwester besuchten. Wir haben schon seit Jahren kein Kontakt mehr zu ihr.
    Sie erzählte uns, dass in der Straße gegenüber ein Mann sehr böse sei und dieser Frau, die dort wohnte gedroht hat. Wenn sie aus dieser Wohnung auszieht, dass sie sterben wird. Sie war sehr krank und wurde vom Krankenwagen abgeholt, um in die nächste Psychiatrie gebracht zu werden. Sie wehrte sich mit Händen und Füßen und sagte, dass sie sterben wird, wenn sie diese Wohnung verlässt. Es hörte keiner auf ihr Jammern und Klagen. Sie blutete aus Nase und Mund und erstickte.
    Uns war sehr unwohl, weil mein Partner in der Nähe eine Wohnung gemietet hatte.
    Normalerweise wohnen wir ja zusammen, aber im Traum nicht. Ich begleitete ihn zu seiner neuen Wohnung und wir machten uns dort vertraut. Es war Dunkel komischerweise und plötzlich stand dort dieser Mann und war einfach beängstigend anzuschauen. Er wirkte wie der Täufel auf mich. Mein Partner versuchte zu schlichten und meinte wir setzen und an diesem runden Tisch, um zu reden.
    Ich bekam wahnsinnige Angst und wachte auf.
     
  2. MrNathan

    MrNathan Guest

    Hi Sanni9,

    nach meinem Traumverfständnis macht dich dein kleiner Traum darauf aufmerksam, dass es Menschen in deinem Umfeld gibt, deren Seele nur noch die Liebe eines ganz bestimmten Menschen heilen kann. Aber in ihrem Leben ist nur fachlich-akademische med. Hilfe zu finden......

    Reden hilft hier nicht, das bringt keine neue Energie in diese Lebenslandschaft. Diese Frau selbst ist zu fragen, welche Liebe aus ihrer Vergangenheit sie viel zu konsequent ausgeblendet hat und nun genau diese Liebe benötigt......

    Herzlichst

    MrNathan
     
    Vanadey gefällt das.
  3. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.348
    Ich meine, es geht in diesem Traum tatsächlich um die Schwester. Sie ist kein Symbol für etwas.

    Was ist die Schwester für ein Mensch? Einsam, emotionslos, kopflastig, misstrauisch, weist gern anderen die Schuld zu, kränklich ...... oder?
    Vielleicht beschreibst du die Schwester ein bisschen. Aber nicht nur sie. Auch deine Gefühle ihr gegenüber haben hier eine Bedeutung.
     
    Vanadey gefällt das.
  4. MrNathan

    MrNathan Guest

    Hi Sanni9

    es könnte sich auch um die Lebensgeschichte aus dem Leben einer Bekannten deines Freundes handeln. Eine Frau, die von einem Mann zur Eheschließung überrumpelt wurde und all ihre eigenen Vorstellungen von der Liebe eines Mannes ihres Herzenswunsches widerstandslos aufgegeben und damit sich selbst aufgegeben hat. Nun benötigt sie die heilende Liebe jenen Mann, der damals Verlierer im Kampf um die Liebe dieser Frau war......

    Herzlichst

    MrNathan
     
    Vanadey gefällt das.
  5. Vanadey

    Vanadey Guest

    Ich danke euch für eure Deutungen. Ich denke dieser Traum ist sehr tiefgründig.
    Die Schwester meines Partners, spielt dabei denke ich, eine Vermittlerrolle.
    Das alles geht aus Familiären Verhältnissen heraus, was von den Eltern schon in den Kindertagen ausgelebt wurde. Persönlich empfinde ich dieses Familienthema zwischen meinem Partner und seinen Eltern und auch Schwester als unnahbar. Da wir nicht anerkannt sind. Wir spielen in deren Leben keine Rolle. Die Schwester hat mit den Eltern Kontakt. Wir haben alles abgebrochen. Denn auch mein Partner fühlt sich dort nicht wohl, da wir (Ich und Kinder nicht akzeptiert werden). Auch er wurde oft ausgenutzt und bekam immer die Schuld.
    Aber ich glaube, dass hat mit diesem Traum nichts zu tun.
     
  6. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.348
    Werbung:
    Die schwierige Familiensituation ist der Inhalt deines Traumes.
    Wenn es offene Feindschaft gibt in der Familie, dann stehen auf jeder Seite die Guten und auf der jeweils anderen Seite die Bösen.
    Deinem Mann wird die Schuld gegeben. Klar, ist immer so. Und ihr wisst aber, dass die andere Seite sich falsch/schlecht verhält...

    In deinem Traum nun hast du die Schwester gesehen in ihrer Hilflosigkeit. Sie hat sich ein Bild zurechtgelegt von sich und der Welt, in diesem Fall ihrer Familie, in dem sie das unschuldige hilflose Opfer ist, die anderen aber – ihr – die Bösen seid.

    Sie wohnt hier und auf der gegenüberliegenden Seite von ihr wohnt das Böse, ein böser Mann. Das ist das Bild ihres Denkens. So sieht sie die Welt. Hier bin ich als unschuldiges Opfer, auf der anderen Seite das Böse, das mich bedroht. Dass sie ihre Wohnung nicht verlassen darf, heißt, sie hat sich so sehr seelisch-emotional versteift auf ihre Rechthaberposition, dass man ihr sozusagen das Leben nimmt, wenn man sie aus dieser Position herausholen würde.
    Im Traum geschieht das.

    Weiter aber hat sich dein Mann seiner Schwester angenähert. Indem er eine Wohnung mietet in ihrer Nähe will bzw. wollte er eben diese Nähe zu ihr. Das ist nun in deinen Augen die große Gefahr.
    Jetzt siehst du den bösen Mann. In der Nähe der Schwester bedroht euch das Böse. Weil, das Böse ist ja dort, wo die Schwester ist.

    Dein Mann nun versucht es mit reden. Das ist normalerweise genau die richtige und einzige Methode, so Hass-/Angstbeziehungen mit gegenseitiger Schuldzuweisung aufzulösen. Man muss anfangen miteinander zu reden.
    Dir macht das solche Angst, dass du aufwachst in diesem Moment. Miteinander reden, das wolltest du dir nicht mehr ansehen im Traum.
     
    Vanadey gefällt das.
  7. Vanadey

    Vanadey Guest

    Das denke ich auch, dass sich diesen Themen auch immer wieder in unseren Träumen wiederspiegeln. Doch ist nicht die Schwester, diejenige die sterben wird. Sondern eine unbekannte Frau die ihr gegenüber wohnt. Die Schwester hat uns darauf hingewiesen und es uns erzählt, was dort in der Nachbarwohnung passierte.
    Na klar, mache ich mir auch meine Gedanken dazu. Denn ich und die Kinder sind diejenigen, warum er keinen Kontakt mehr hat. Schließlich ist es seine Familie, wo er aufgewachsen ist. Aber was ist, wenn ich mir Sorgen mache und mir die Schuld gebe und im Falle einer Trennung er keine Familie mehr hat. Was spielt dann diese erstickte Frau für eine Rolle?
     
  8. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.348
    Oh, das hatte ich anders gelesen, auf die Schwester bezogen.
    Im Falle einer Trennung?
    Sanni, dieser Traum beinhaltet wohl nicht nur die Situation in der Familie deines Mannes, sondern auch ein gewisses Problem in deiner Ehe.
    Du hast wohl eine Ahnung, wofür diese Frau steht. Aber was oder wen die Frau symbolisiert, das kann man von außen nicht klar zuweisen. Man müsste schon die Fakten kennen, denn Traumdeutung heißt ja nicht, anhand eines Traumes die konkreten Umstände des Träumers erraten zu können.

    Wenn du dir mehr Klarheit verschaffen willst, dann erzähle ein bisschen mehr. Gern auch im privaten Bereich.
    Liebe Grüße, Renate
     
    Vanadey gefällt das.
  9. Vanadey

    Vanadey Guest

    Ja, es ist eben so. Bei einer Aufopferung, in diesem Falle, die von meinem Mann. Es sind Gedanken die das Für und Wieder ebend spiegeln. Es kann auch passieren, dass mir etwas passiert. Die Frage bleibt so immer offen und für mich die derzeitige Situation einfach nicht die Lösung. Langfristig gesehen ist es schon so, dass ich meine eigenen Wege gehen werde. Da uns diese Beziehung im Alter von 17 und 19 Jahre zusammenführte. Es ist viel passiert und jeder entwickelt sich ebend weiter. Bei uns trennt sich der innere Weg einfach. Ich liebe ihn, aber nicht für die Zukunft. Es sind natürlich auch Sachen vorgefallen und das Schicksal war nicht immer positiv gestimmt.
    Aber gerne melde ich mich bei dir per PN nochmal.
    Bis Später und Danke ;)
     
    Renate Ritter gefällt das.
  10. Vanadey

    Vanadey Guest

    Werbung:
    Diese Nacht habe ich geträumt, dass ich in den Wald spazieren gehe. Aber irgendwie hatte ich mich bedroht gefühlt. Hatte im Schlepptau mehrere Raubtiere. Erinnern tue ich mich an einen Tiger und schwarzen Panther, die sich beide immer wieder koppelten. Als wir nach Hause gingen, haben sich beide untereinander vertragen, weil ich dazwischen gegangen bin. Dann kam der schwarze Panther auf mich zu und schmuste mit mir. Legte seine Tatse auf meinen Bauch oder Brust.
    Was mich daran faszinierte ist, dass ich vor Jahren bei einem Schamanen eine meditative Reise unternahm und mein Schutztier, den schwarzen Panther begegnete.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden