Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Franz Bardons: "Der Weg zum wahren Adepten"

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von angelus reprobi, 13. April 2017.

  1. Rokudou

    Rokudou Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2017
    Beiträge:
    78
    Ort:
    -
    Werbung:
    Hey


    Vergiss Bardon!!!!!

    Technisch ists zwar das wenige das er schreibt nicht gelogen aber höchst einseitig und zu lückenhaft für jeden Schüler.
    Es führt auf die dunkle Seite.
    Bei Bardon muss man genauso vorsichtig sein wie bei jedem anderen. Aber eines noch zu Bardon...so hell war er in Wirklichkeit nicht. Einiges davon kann man auch in seinen Büchern nachlesen und sich selbst davon überzeugen.
     
    Wanadis gefällt das.
  2. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    2.916
    Umgekehrt! :)
     
  3. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.332
    so weit ich verstehe kann jeder weg auf dunkle oder helle seiten führen. eine gewisse beständigkeit in den übungen und ritualen hilft, erfahrungen zu sammeln. damit kann man dann vergleiche ziehen und änderungen in der eigenen praxis gezielt(er) vornehmen.
    meiner erfahrung mach stösst die seele ihr völlig wesensfremdes ziemlich vehement ab, von dem her ist eine gewisse innere "sicherung" vorhanden. ausser man reisst sie selber vorsätzlich runter. kann man machen. auf eigene gefahr.
    bardon ist nicht schlechter als andere, aber sehr systematisch. das kann helfen zum einsteigen.
    zu fries nicht für anfänger: eben genau doch. perspektivenwechsel scheinen mir um so wichtiger, je intensiver man an etwas arbeitet. und über perspektivenwechsel schreibt fries meisterlich.
    sommergrüsse : )
    kona
     
  4. Pure

    Pure Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    419
    Ort:
    NRW, Münster
    Bei jedem Author gibt es eigentlich nur ein Gerüst und alles dazwischen muss man selbst entdecken und durch eigene Suche mit Inhalt füllen. Keine Ahnung ob das Absicht ist, doch vieles ergibt erst im Nachhinein Sinn...man kann lange Gedanken beobachten ohne das etwas passiert, bis man wenigstens zu dem Punkt kommt Muster drin zu erkennen und eine Veränderung angehen kann. Sofern natürlich nicht die Leere das Ziel ist.
     
  5. Rokudou

    Rokudou Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2017
    Beiträge:
    78
    Ort:
    -
    HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ????????????????????????

    Kann mich an das oben gar nicht erinnern ................. egal. Revidiere ich es eben.
    Das da oben repräsentiert nicht meine Meinung.
    Weis nicht ob da jemand mit meinem Account rumgespielt hat oder nicht. Ich habe zwar vor einigen Jahren 2 Wiener kennen gelernt die mir Bardon unbedingt ausreden und schlechtmachen wollten, haben sich beide sehr bemüht und eine zeitlang hatte ich die und ihre Ansichten auch im Kopf........aber das ich so einen unfairen Sch..ß über Bardon schreibe, da muss ich schon sehr "besessen" gewesen sein. Oder war ich es doch nicht? Erinnern könnte ich mich nicht daran aber ja....wenn doch dann ists der beste Beweis was da zT alles gegen einen arbeitet den auch bei den Bekanntschaften bin ich zu meiner Meinung und meinem Lehrer gestanden. Ein Zitat von ihnen: "Sie werfen bei mir ihre Perlen vor die Säue."
    Ja....wahre Freunde eben
    Möglich ists scheinbar weil sie mich mit der Zeit extrem verunsichert haben, aber das ich dann so schimpfe weil so hab ich wirklich nie über Bardon bzw Hermetik gedacht, nichtmal in mir für mich allein. Fühlt sich grade fast wie eine Manipulation an.
    Die Alternative wäre ein Hack. Seltsam.....................

    Wirklich.........hab ja auch im Forum ewig Streit mit ApercuCure und anderen gehabt denen meine (Pro-Bardon) Ansichten nicht geschmeckt haben.......
    Kenn mich grad gar ned aus.......


    Bardon ist mitunter einer der besten Lehrer.
    Damit ich wenigstens jetzt gesagt habe was ich wirklich über Bardon denke...ich bin ihm für sehr vieles in meinem Leben dankbar das ich ohne ihn nie kennengelernt hätte....auch Seiten und Bausteine an mir.
     
  6. Chaosmagie1820

    Chaosmagie1820 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2018
    Beiträge:
    1.650
    Werbung:
    @Rokudou
    hättest du den Thread nicht selbst hervorgeholt, würde auch niemand merken, dass du früher anderer Meinung warst. Ich glaube es interessiert auch niemanden. Menschen ändern sich ständig. Es ist wichtiger miteinander auszukommen als zu beweisen, dass man immer ein und die selbe Meinung hatte. Ich habe vor über 15 Jahren auch ganz anders gedacht. Alles ist gut.
     
  7. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Eigentlich alles ganz normal, man erlernt ein System erweitert sich, danach bekämpft man das alte System und verwirft es.
    Entweder fährt man auf der Pro-Kontra-Schiene ewig weiter, oder man lernt tatsächlich Magie, und lernt dass Schriften eben nichts anderes als Schriften sind.
    Am Ende wird einem nichts mehr heilig sein- und das ist gut so.
    Gegenetest du dem Buddha, dann töte ihn.
    Ach Freunde, warum wohl ? :D
     
    Nica1 gefällt das.
  8. Nica1

    Nica1 Guest

    Werbung:
    Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht, wie oft ich meine Meinung schon geändert hab... es ergibt sich einfach, weil, wenn man ansteht oder sich Ergebnisse nicht so einstellen, wie man sich das vorstellt, sollte man umdenken, sonst tritt man auf der Stelle...
    Man wird nicht vorankommen, wenn man bei immer gleicher Vorgehensweise andere Ergebnisse erhofft.
     
    starman, FelsenAmazone und Chaosmagie1820 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden