Suche Bardonianer (Franz Bardon-Schüler)

Manny1973

Mitglied
Registriert
24. Oktober 2003
Beiträge
39
Ort
WIEN
Hallo !

Ich suche auf diesem Weg Glechgesinnte die wie ich (bin allerdings noch absoluter Anfänger) das Werk von Franz Bardon´s "Der Weg zum wahren Adepten" in Angriff genommen haben !!!
Zwecks Gedanken-, Erfahrungsaustausch und eventuell auch Treffen !!!

Liebe Grüße Manfred
 
Werbung:
R

redlordz

Guest
hallo Manny1973

ich arbeite auch gerade mit Bardons WWA und muss sage das es eines der leichtverständlichsten werke, über die Magie ist.
Wir können gerne auch Gedanken und Erfahrungen austauschen
doch ob das mit dem treffen gehen wird ( ich weis ja nicht wo du lebst ? )

Ich empfehle dir auch verschiedene bücher z.b aus Emule zu saugen die auch etwas kritischer sind.
Diese bücher haben mir etwas bei der bewältigung von Bardons WWA geholfen. Scheib doch ( bei emule ) einfach frater, oder Magie dann kommt da ne ganze menge an lehrmaterial.

hoffe ich hab dir ein wenig mit dem emule tip geholfen.

( falls du diese bücher nicht schon längst von emule hast:D )
 
M

Mua-dib

Guest
hey manny !

ich hab das buch schon seit einigen monaten, doch aus verschiedenen gründen bin noch ganz am anfang. was sich aber bald ändern wird.
mein eindruck davon ist bisher jedenfalls sehr gut.

viel erfolg,

mua-dib
 

Manny1973

Mitglied
Registriert
24. Oktober 2003
Beiträge
39
Ort
WIEN
Nun schön daß es doch einige "Gleichgesinnte" gibt, ich habe Bardons Werk auch schon sehr lange Zeit, und ich muß sagen ich bin von seiner Einfachheit sehr angetan und überhaupt im Bereich der Magie ist dies ein einzigartiges Werk da viele Themen sehr effizient angesprochen werden !
Wenn ihr möchtet können wir uns auch gerne persönlich mal treffen, ich selbst lebe in Wien, also falls es euch möglich ist, würde es mich freuen, wenn wir uns treffen könnten !
Achja Emule sagt mir eigentlich überhaupt nicht wirklich was aber was ja nicht ist kann ja noch werden !!!!!
Momentan bin ich mit über 250 anderweitigen Büchern sowieso ziemlich eingedeckt, und in dieser Hinsicht ist es ja wahrlich eine Lebensaufgabe diese zu "verinnerlichern"

Liebe Grüße
Euer Manny
 
R

redlordz

Guest
Ich muss auch, dass Bardons WWA ist eines der Bücher die mir am meisten über Magie gezeigt haben.
( soll nicht heisen alles :rolleyes: )

Die übungen sind am Anfang auch sehr Schwer, und ich konnte sie erst gar nicht. Doch dann wurde es mit der zeit.

( ich habe z.b. eine übung 2 mal täglich gemacht. Habe auch gemerkt das wenn man - also bei mir - mehrmals am tag übt sich der erfolg für 5 min. ganz schön schnell einstellt, jedenfalls bei Stufe 1 und 2. Später ist es dann - für mich - etwas schwerer.
Bin auch beim WWA nich so weit und, trotzdem funktioniert es sehr gut mit anderen Systemen kombiniert.)

Wohne leider in Wiesbaden :confused:

( Könnt ihr mir auch sagen mit was ihr euch noch beschäftigt - ich meine in kombination mit den übungen aus WWA - ich z.b. beschäftige mich mit Praktischer Magie von Bardon, Quintscher, Levi, crowley und noch einige mehr. Zusätzlich beschäftige ich mich mit Zen und anderen Buddhistischen Richtungen sowie verschiedene religionen und werken von Nietzsche.
Hier kann ich nur die Bücher von Daisetz T. Suzuki empfehlen. )

Ebenfalls viel erfolg und liebe grüße
Redlordz
 

Manny1973

Mitglied
Registriert
24. Oktober 2003
Beiträge
39
Ort
WIEN
Nunja außer Bardons Übungen, habe ich den REIKI I - Grad, nächstes Jahr werd ich den 2. Grad in Angriff nehmen, ausserdem beschäftige ich mit Runen, Astrologie, Tai-Chi, alles eigentlich sehr praktisch, (also ich bin nicht nur darin belesen :D ) !

Bardons Übungen sind wahrlich nicht einfach, aber er schreibt ja auch immer wieder : ÜBUNG macht nun mal den Meister !!!

Ich habe mich nun auch entschlossen seine Übungen sehr viel intensiver auszuführen !! Sonst ist an einem Vorwärtskommen nur schwer zu denken !!!!

Tsja, alles braucht und hat eben seine Zeit !

Liebe Grüße Manny
 
R

redlordz

Guest
"Tsja, alles braucht und hat eben seine Zeit !"

Ja natürlich braucht alles seine zeit, doch sehr gedulig war ich noch nie :D

Was mich am meisten bei seinen werken fasziniert ist, das sin die erklärungen der einzelnen übungen. Klar sie sind sehr knap doch trotzdem verständlich und irgendwie wenn man da so liest kommt es einem so vor alls ob man das schon könnte ;)

doch theorie ist nix und praxis ist alles!!!

( kannst du mir auch sagen mit welchen büchern du gerade arbeitest die "sehr" gut sind, und welche ich mir "noch" holen sollte. )

Alles Gute :weihnacht
 

Manny1973

Mitglied
Registriert
24. Oktober 2003
Beiträge
39
Ort
WIEN
Also zu empfehlen, wäre zum Beispiel Frater V.D.´s Schule der Hohen Magie, einfach ganz angenehme "Übungen" und vor allem für Anfänger muß ich sagen einfach zu absolvieren !
Oder von Jan Fries "Visuelle Magie", dann gibts noch das "Handbuch der Runenkunde" auch von Jan Fries, oder wie wärs mit "Magische Rituale" von Dolores Ashcroft-Novicki, aber auch "Entdecken Sie ihre übersinnlichen Fähigkeiten" von Patey Stevens" , alle sehr einfach und auch leicht zu bewerkstelligen. Ich selbst hab mich nur auf Bardons WWA beschränkt, arbeite zusäzlich mit dem Runen Buch von Jan Fries dann gibts da noch die WYDA-Übungen der Druiden die ich praktiziere, einfache Körper-Übungen, welche den Körper kräftigen, Geist Seele und Körper "aufeinanderabstimmen", und für feinere Kräfte sensibiisieren.
Tsja das ist mein Arbeitsprogramm für die nächsten 3 Jahre, bin dann gespannt wie weit ich damit vorankomme !

Liebe Grüße, Manny
 
R

redlordz

Guest
Also Frater v.d. - schule der hohen magie hab ich auch :D
und zusätzlich zum WWA von bardon und schule der hochen magie, versuche ich noch folgenden büchern praktisch zu arbeiten:
Bücher der praktischen Magie Band 01-12
Crowley, Aleister - Magie in Theorie und Praxis
Frater V.D. - Elemente-Magie - Ein praktischer Leitfaden
Kursus der praktischen Magie - Modul 1 - 3
LIBER NULL 2
Selbstverteidigung mit PSI - Dion Fortune

ALLES GUTE :winken5:
 
Werbung:

Manny1973

Mitglied
Registriert
24. Oktober 2003
Beiträge
39
Ort
WIEN
Also dann haben wir beide noch verdammt viel vor, ich versuche sämtliche Übungen einer einzelnen Stufe jeden Tag zu üben (also z.b. alle Gedankenübungen der 1 Stufe jeweils 2x am Tag, hab ja momentan genug Zeit), was für den Fortschritt sicherlich ganz profitabel sein kann !!!! Und es haut eigentlich ganz ganz gut hin !! (Übung macht ja wirklich den Meister)

Nuja mal sehen wie gut das noch lange so funktionieren wird !!!


:reden:

Liebe Grüße
Manny
 
Oben