Frage zur Aura und Engeln

F

falke

Guest
Hallo,
ich habe Fragen zum Thema Aura und Engeln vielleicht
kann mir jemand weiterhelfen?

Als erstes muss ich sagen das ich von diesen Themen nicht
die geringste Ahnung habe.

Am 15.8. ereignete sich etwas für mich sehr ungewöhnliches.

Ich ging abends kurz aus dem Haus und als ich wiederkam
tuschelten meine neue Freundin und ihr bald 11 jähriger Sohn.
Etwas später fragte ich meine Freundin was denn gewesen sei.
Sie sagte mir das ihr Sohn ein sogenanntes Indigokind ist.
Er hätte meine Aura gesehen und Sie als Silberweiss beschrieben.
Dazu wären bei mir 4 Engel und ich hätte heilende Hände (oder Arme).
Ich fragte Sie was es zu bedeuten hätte und Sie sagte das ich
spirituell hoch entwickelt wäre und das es ungewöhnlich wäre das
4 Engel da wären.

Vorher ereignete sich noch eine andere Sache mit dem Kind aber das würde
hier wohl zu weit führen.

Kann mir das jemand bestätigen oder hat jemand eine Erklärung
was das für mich bedeuten könnte.

Liebe Grüsse
falke
 
Werbung:
F

falke

Guest
Hallo,
hat niemand eine Meinung zu dem was ich geschrieben habe?
Ist es vielleicht unglaubwürdig - was meint Ihr?

falke
 
K

Kangiska

Guest
Hallöchen Falke,

Eine Meinung habe ich schon dazu, nur werde ich versuchen müssen, sie etwas sanfter herüberzubringen als ich denke...

Dass Kinder desöfteren Auras und auch Wesen, welche bei uns sind, erkennen können, weiss ich aus eigener Erfahrung. Ob deswegen das Kind ein Indigo-Kind ist, wage ich persönlich zu bezweifeln. Dieses Wort wird inzwischen schon fast zur Mode, Eltern bauschen es gerne auf.

Auch müssen die Wesen, die bei uns sind nicht unbedingt Engel sein. Die freundlichen Geister stehen uns eigentlich immer zur Seite, nur sind es keine Engel wie man das aus Büchern kennt.

Ich persönlich glaube der Geschichte insofern, dass die Aura, die das Kind erkennen kann, silberweiss ist (Menschen haben mehrere Auras, eine davon kann sehr wohl diese Farbe haben), und dass das Kind 4 Wesen um dich herumsieht. Vielleicht erkennt es auch noch etwas an deinen Händen.

Ob du heilende Hände hast, kann sehr wohl sein, ich weiss jedoch nicht, ob diese Information nicht einfach von der Mutter kommt. Das Kind zu fragen hat keinen Sinn, mit 11 hat man schon viel von den Erwachsenen übernommen. Auch glaube ich nicht, dass die Wesen Engel sind, was sie jedoch nicht minder hilfreich macht.

Bright blessings


Kangiska
 
F

falke

Guest
Hallo Kangiska,
ich danke Dir für Deine Meinung!
Ich würde mich als ziemlicher Realist bezeichnen und
bin überzeugt nichtgläubig. Ich versuche mir einfach
ein Bild zu machen ob an der Sache etwas dran sein
könnte.

Würde mich über weitere Meinungen freuen!

falke
 

Claudi

Mitglied
Registriert
20. April 2004
Beiträge
141
Ort
Deutschland/NRW/Niederrhein
Lieber Falke!

Ich möchte Dir auch meine Meinung zu deinem Erlebnis schreiben, dass sich etwas von Kangiska Meinung unterscheidet.

falke schrieb:
Sie sagte mir das ihr Sohn ein sogenanntes Indigokind ist.

Kangiska schrieb:
Dass Kinder desöfteren Auras und auch Wesen, welche bei uns sind, erkennen können, weiss ich aus eigener Erfahrung. Ob deswegen das Kind ein Indigo-Kind ist, wage ich persönlich zu bezweifeln. Dieses Wort wird inzwischen schon fast zur Mode, Eltern bauschen es gerne auf.

Ich stimme mit Kangiska soweit überein, denn ich halte nichts davon, dass Menschen unterteilt werden, denn wir sind alle doch gleich. Es gibt aber wirklich Kinder, die gesandt wurden um hier auf Erden etwas zu verändern. Nur mir gefällt das Wort Indigo nicht so.

falke schrieb:
Dazu wären bei mir 4 Engel und ich hätte heilende Hände (oder Arme).Ich fragte Sie was es zu bedeuten hätte und Sie sagte das ich
spirituell hoch entwickelt wäre und das es ungewöhnlich wäre das
4 Engel da wären.

Ob Du spirituell hoch entwickelt bist, kann ich Dir nicht beantworten. Genau diese Worte gefallen mir aber auch nicht, es ist schon wieder eine Unterscheidung. Es gibt halt Menschen die spirituell erwacht sind, andere sind es halt nicht. Und es ist nichts besonderes dass vier Engel um Dich herum sind, jeder hier auf Erden wird von Engeln begleitet. Kangiska redet von freundlichen Geistern, ich nenne sie Engel, jeder hat dazu seine eigene Wahrheit.

Mich würde noch interessieren, was das andere Ereignis mit dem Kind war.

Licht und Liebe Clarissa
 
F

falke

Guest
Hallo Clarissa,
auch Dir Vielen Dank!
Gern erzähle ich von dem anderen Ereignis welches
mir ungewöhnlich vorkam.
Wir sassen Sonntag morgen am Frühstückstisch wobei
das Kind sehr unruhig und aufgeregt war. Ich selbst war
ziemlich gestresst von der Situation (neue Freundin dazu
die Kinder - halt ungewohnt und für mich sehr anstrengend)
hinzu kam noch das ich Rückenschmerzen hatte. Ich hatte
vor demnächst nach Hause zu fahren. Nach dem Frühstück
setzte ich mich etwas weiter auf die Couch und lass die
Sonntagszeitung. Auf einmal setzte sich das Kind neben
mich und krümmte sich worauf ich fragte was denn wäre.
Ich bekam aber meine ich keine Antwort. Daraufhin setzte sich
das Kind direkt hinter meinen Rücken und fragte ob es meinen
Rücken massieren dürfe. Ich erlaubte es und wurde eine Weile
massiert. Direkt danach stand das Kind auf und fragte ob es
besser wäre worauf ich mit ja antwortete. Sofort verschwand es.
Später auch am Abend erzählte mir meine Freundin das das Kind
mir eine negative Aura (o.ä.) genommen hätte. Und in meiner
Nähe Schmerzen empfunden hätte. Und sofort nach dem Massieren
unter kaltem Wasser das negative abgewaschen hätte.

Ich habe mich natürlich auch gefragt ob sich das Kind oder die Mutter
vielleicht interessant machen will. Diesen Eindruck habe ich nicht.

Diese Aussagen haben mich natürlich sehr neugierig gemacht.
Zumal ich von Kind auf an das Gefühl hatte das ich mich irgendwie
von anderen unterscheide. Auch mein Leben und meine Einstellung
ist halt völlig anders als das Anderer.

Liebe Grüsse
falke
 

Alex

Mitglied
Registriert
28. August 2003
Beiträge
471
Ort
Am Bodensee
Hallo Falke,

okay, das was da beschrieben wird ist möglich und sicher ist das Kind hellsichtig.

Doch die Interpretation von dem was es sieht ist mit 11 nicht so leicht.
Weist, ich meine man sollte 11 Jährige, 11 jährig sein lassen und sie nicht durch ihre Fähigkeiten hochstillisieren.
Wo ist da die Kindheit, wenn man aus Kindern (Heil)er oder Heilige macht?

Das mit der etwas niedrigschwingenden Energie im Rücken und den leichten Schmerzen, das ist normal.
Die Engel um dich, das ist normal. Wobei ich meine er hat sich verzählt, es sind wohl eher drei :) .
Die Wahrnehmung mit der hohen spirtuellen Entwicklungen, würde ich nicht so ausdrücken. Man könnte es eher als nicht bewusstes Potential der Seelen beschreiben.
Die Sache mit den heilenden Hände ist heute weit verbreitet. Das ist normaler als normal (Schau dir mal Beiträge zu Reiki oder Pranahealing an). Jeder kann das mittlerweile.

Geh normal damit um und besonders gehe mit dem Jungen um wie mit einem Jungen.

liebe Grüße

Alexander
 
F

falke

Guest
Danke Alex!
Es ist sehr interessant was Ihr mir hier erzählt bzw. Eure Meinungen!
Ist alles totales Neuland für mich. Mein Interesse geht hauptsächlich
dahin ob das mir erzählte vielleicht für mich eine Bedeutung haben
könnte. Ich denke auch die Mutter geht ganz normal mir dem Jungen
um.

Lieben Gruss
falke
 
N

Namo

Guest
falke schrieb:
Ich ging abends kurz aus dem Haus und als ich wiederkam
tuschelten meine neue Freundin und ihr bald 11 jähriger Sohn.
Etwas später fragte ich meine Freundin was denn gewesen sei.
Sie sagte mir das ihr Sohn ein sogenanntes Indigokind ist.
Er hätte meine Aura gesehen und Sie als Silberweiss beschrieben.
Dazu wären bei mir 4 Engel und ich hätte heilende Hände (oder Arme).
Ich fragte Sie was es zu bedeuten hätte und Sie sagte das ich
spirituell hoch entwickelt wäre und das es ungewöhnlich wäre das
4 Engel da wären. Vorher ereignete sich noch eine andere Sache mit dem Kind aber das würde hier wohl zu weit führen. Kann mir das jemand bestätigen oder hat jemand eine Erklärung was das für mich bedeuten könnte.
Hallo falke,

das kann schon sein. Um welche Uhrzeit bist Du geboren?

LG

Namo
 
Werbung:
Oben