Formel?

Sinah

Neues Mitglied
Registriert
18. März 2002
Beiträge
11
Ort
Hamburg
Hallo,
ich habe mal eine Frage.
Ich habe neulich meinen Ordner mit alten Esoteriksachen aufgeräumt und dabei fiel mir ein Zettel in die Hand auf dem stand:SATOR
ARERO
TENET
OPERA
ROTAS
ich kann mit diesem Worten einfach nichts mehr anfangen.
Kann mir bitte Jemand helfen,denn ich weiß das es mir mal wichtig war,habe es aber vergessen, verdrängt?
Danke schon mal,
Gruß Sinah
 
Werbung:
D

Dreamer

Guest
Naja, mir fällt da nur auf, dass wenn man die Wörter untereinander stehen hat und die Wörter horizontal oder vertikal, vorwärts oder rückwärts liest, immer die selben fünf Wörter rauskommen.

SATOR
AREPO
TENET
OPERA
ROTAS
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
ist aus dem "Magischen Zauberwürfel" entstanden. Es ist , wie schon gesagt,- eine Wendeart.
So!!!! Hab Buch rausgeholt. - Es geht hier um das Magische Quadrat. Stelle Dir fünf Kästchen senkrecht und 5 Waagerecht vor. Schreibe die Worte hinein und siehe: Egal wie Du es ließt, es kommt immer wieder Sator vor.
Der Satz "Sator arepo tenet opera rotas" bedeutet übersetzt: Der Säer hält mit Mühe die Räder".
Die Sator-Formel ist die beste "Brandversicherung",- so steht es hier geschrieben. Schreibt man diese Formel auf einen benutzen Teller an einem Feiertag, bei abnehmenden Mond (am besten man bentz die Buchstabensuppe) mittags zwischen 11 und 12 Uhr, und wirft man es dann im Namen Gottes in das Feuer, wird die Glut getilgt. Sollte ich mir vielleicht GUT merken.
Dieser "Spruch" kommt aus dem Jahre 1742 und es ist durch die Ausdrucksweise schwer ersichtlich, ob man diese Formel aus aussprechen kann, um die Feuersbrunst zu tilgen. - Ich hoffe das mal, in Anbetracht der Moderne

Alles LIEBE
Alia
 
Werbung:

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
sich nicht alles hinter "Gefäßchirogie" versteckt!!! Schon recht "Unheimlich",- wenn nicht gar Magisch.

Aber Trotzdem Toll zu lesen. Danke, liebe Isis.
Alia,- der "Kleine Drache"
 
Oben