Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Extreme Gefühle-- Panikattacken

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Engel222, 14. Oktober 2020.

?

Ich habe öfter,"Schmetterlinge"im Bauch ohne verliebt zu sein.. Es sind keine schöne Gefühle

  1. Hilfe

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Gefühle

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Engel222

    Engel222 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2020
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo zusammen ☺️

    Ich weiss meine Frage hört sich wenig komisch an, aber ich bekomme oft ein Gefühl von "Schmetterlinge" im Bauch ohne Grund. Ich mache nichts spezielles, es ist kommt aus dem Nichts ganz stark. Ich kann dieses Gefühl nicht genießen.
    Plötzlich ,,bam,, Panikattacke..
    Ich verstehe nicht was mit mir los ist.


    Ich weiss "Schmetterlinge" im Bauch ist eigentlich Adrenalin, dass der Körper ausschüttet. (Soweit ich weiss)

    Aber wiso bekomme ich das Gefühl ganz stark ohne Grund?

    Kann mir filleicht jemand helfen?

    Vielen Dank im voraus
     
  2. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.933
    Man kann auch rein körperliche Panikattacken bekommen, besonders, wenn man eher verkopft ist. Den Grund dahinter zu finden, kann dann ein längerer Prozess werden.
     
    Engel222 und Loirut gefällt das.
  3. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Venlo Holland
    Als kind viele angstzustande erlebt ?
     
    Engel222 gefällt das.
  4. Magicus

    Magicus Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2020
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Marbella
    Hallo Engel222, normalerweise beginnen solche Symptome nicht von jetzt auf gleich eine so starke Wirkung zu zeigen. Die Ursachen davon können vielfältig sein wie Bipolarität, emotional instabile Persönlichkeitsstörung, Angst-Glücks-Psychose etc. und bedingen eine professionelle Abklärung. Von alleine werden die Symptome mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nicht verschwinden sondern eher stärker werden.
     
    Engel222, Marlen1985 und Loirut gefällt das.
  5. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Es mag zwar so wirken, aber aus dem Nichts kommt sowas nicht.

    Ich z.B. hatte ziemlich heftige Panikschübe erfahren, von Schwindel über Atemnot bis hin zu absoluter Todesangst und dem Gefühl, das Herz würde im nächsten Moment explodieren. So schlimm ist es hoffentlich bei dir noch nicht - und eine Verschlimmerung sollte unbedingt verhindert werden. Bitte lasse deshalb abchecken, ob es nicht körperliche, durch eine Krankheit o. ä. bedingte Probleme sind.

    Bei mir waren es psychische, und geholfen haben mir damals keine Hilfestellungen - was man mir von therapeutischer Seite anbot, war schlicht nutzlos. Das soll nicht heißen, dass es generell so ist, es war halt meine Erfahrung.
    Heilen konnte ich mich erst über die Abnabelung von meiner involvierten Person hin zu einer beobachtenden Distanz.
    Beobachtend und geschehen lassend - nicht mehr die Welt nach meinem Willen greifen und formen wollend - und dennoch die eigenen Schritte gehend und nicht alles widerspruchslos hinnehmend - hat die Probleme wie auf einen Schlag verpuffen lassen.
    Es war einerseits ein Aufgeben, ein Resignieren, ein Verlust der Hoffnung und Träume. Andererseits erkannte ich sie als die inneren Fesseln, die sich immer wieder zusammengezurrt hatten und konnte endlich über sie hinausgehen, mehr für mich einstehen und mein Befinden selber formen.

    Wenn es psychische Ursachen sind, dann könnten sie dort irgendwo liegen und es könnte auch dir helfen, Distanz zu deinem Selbstbild zu schaffen. Weniger Bezug, mehr Freiheit, wer du bist und sein willst.
    Auch sich in Situationen, die einem Angst machen, ganz bewusst zu stellen, kann helfen - der Körper glaubt dem Geist nur, wenn dem Denken auch Taten folgen. Und wird im folgenden keinen Widerstand mehr - entweder in entsprechenden Situationen oder in völlig zufällig wirkenden Augenblicken - zeigen.

    LG :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Oktober 2020
  6. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    399
    Werbung:
    Bestimmt wird Dir jemand helfen können. Sie/er müsste Dich aber besser kennen(mehr von Dir wissen). Gute Therapeuten sind selten, doch da solltest Du -vielleicht- anfangen.(suchen).
    Vor allem wenn die -unguten Gefühle- sich bei Dir häufen sollten.
     
    Engel222 gefällt das.
  7. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.229
    Würde mit wortdoktors post konform gehen. Es sind zeiten in denen angst weit verbreitet ist, ich würde deshalb nicht sofort auf eine neurologische oder psychiatrische störung schließen. Als sensibler mensch schnappt man ängste schnell auf. Trinkst du kaffee, @Engel222 ? Zuviel kaffee kann auch ängste hervorrufen.

    Nur hier wollte ich fragen:
    Klingt schizophren, was meinst du damit?
     
  8. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Wenn ich wüsste, was für dich schizophren klingt, könnte ich vielleicht genauer erklären, was ich anders meine als du es auffasst.

    Schizophrenie ist Persönlichkeitsspaltung, die ich ja nicht angesprochen hatte.
    Die Persönlichkeit bleibt ganz, sie wird nur vom Beobachter abgenabelt.
     
  9. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.229
    Nein, garnicht ich meinte nur der satz hinkt etwas aber das kann auch an mir liegen.
     
  10. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    6.110
    Werbung:
    Nur aufs Gefühl bezogen, möglicherweise eine Blockade in den Organmeridianen. Die Tai Chi Übungen: "die 8 Brokate" werden sehr hilfreich sein. Dazu gibt es viele Anleitungen im Netz und sie sind leicht zu üben.
     
    Engel222 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden