"Es gibt wahrscheinlich keinen Gott"

S

Stormcrow

Guest
In welchem Zusammenhang stand denn der Satz auf dem Plakat?
bzw wofür oder wogegen wurde da geworben....??

Das ist es eben: es ist einfach nur ein Plakat auf dem gross dieser Satz steht und das wars dann auch. Ist so eine Atheisten-Initiative... ich finde vor allem die Auslegungsmöglichkeiten dieses Satzes spannend.
 
Werbung:

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
49.709
wenn man so tut ...als würde es ihn geben ...dann hat das einfach ungeahnte positive auswirkungen...ja und dann ist da jetzt ein grund daraus geworden ...ihn für wirklich zu postulieren...:D
 
M

maria45

Guest
"Es gibt wahrscheinlich keinen Gott"
dieser Satz hat wahrscheinlich keinen Wahrheitswert.

wahr ist:
1. mit geschlossenem Auge erkennt man ihn nicht.
2. Gott stellt es dem sich Beschränkenden frei, ihn nicht wahrnehmen zu können.
3. mit geöffnetem Auge erkennt man ihn auch nicht.
4. Gott gibt sich niemandem zu erkennen.
5. Gott gibt sich jedem zu erkennen.

;)
 

Ischariot

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4. August 2007
Beiträge
6.118
Ort
nördliches Waldviertel
Diesen Titelsatz habe ich letztens auf einem Plakat gelesen. Was haltet ihr davon? Wie versteht ihr das?
Das ist tatsächlich eine Gegenaktion von Atheisten, um Plakataktionen der
Kirche entgegenzutreten. http://de.wikipedia.org/wiki/Atheist_Bus_Campaign


Ich sehe so, dass die Darsteller ihre eigene Überzeugung durch das "wahrscheinlich" anzweifeln, wodurch sie jede Art von Glauben (auch ihren eigenen) in Frage stellen. Ziemlich schlau...
Das Wörtchen "wahrscheinlich" wurde meines Wissens gewählt, um etwaigen
rechtlichen Konfrontationen aus dem Wege zu gehen, da für jene
Behauptung der Beweis nicht erbracht werden kann ...


Witzig finde ich vor allem die Tatsache, das jene Kontroverse die hier
von den empörten Gottgläubigen angezettelt wurde, erst so richtig
für die Verbreitung der Thematik geführt hat ...
... so nennt meinereins Schüsse die nach hinten losgehen! *lol*


Euer, über die Masse öffentlichen Diskusionen jener Aktion nurmehr verblüffter, Ischariot
 

JoyeuX

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Dezember 2005
Beiträge
9.076
Ort
daheim
Das ist es eben: es ist einfach nur ein Plakat auf dem gross dieser Satz steht und das wars dann auch. Ist so eine Atheisten-Initiative... ich finde vor allem die Auslegungsmöglichkeiten dieses Satzes spannend.


Arg!!!
Das sind dann wohl Leute die Geld zusammengesammelt haben, um für ihren Glauben, den Nichtglauben (lässt man mal das Wörtchen "wahrscheinlich" weg; laut Ischariot sowieso nur dabei um keinen Rechtsstreit anzuzetteln....; ,,,) Werbung zu machen...

Oder wie soll man es sonst ausdrücken?
Für Darwin machen sie keine Werbung.
Einfach nur für die Moral die der Mensch selbst wählen muss.
Da aber auch ein gläubiger Mensch sich mit Moral auseinandersetzt, kann das allein ja nicht der Grund sein, bzw, ist er das, ist die ganze Aktion eigentlich eher weniger sinnig....


Da frag ich mich...wer spendet für sowas Geld?
Oder auch...könnte man das Geld nicht besser anlegen, als in so ein paar komischen Schriftzügen, die sowieso jeden normal denkenden Menschen irgendwann mal in den Sinn gekommen sein müssen?
 
M

MorningSun

Guest
Plakate, gibt es einen Haufen, von Coca Cola, von Gott, von Persil,
ich komme aus der Ex-DDR, da gab es Plakate von Lenin und Marx, so viele
Plakate im Leben, je nach dem wo das Fähnchen grad im Wind hängt....
hängt auch ein Plakat...
Was sagt uns das ?
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
49.709
"Es gibt wahrscheinlich keinen Gott"
dieser Satz hat wahrscheinlich keinen Wahrheitswert.

wahr ist:
1. mit geschlossenem Auge erkennt man ihn nicht.
2. Gott stellt es dem sich Beschränkenden frei, ihn nicht wahrnehmen zu können.
3. mit geöffnetem Auge erkennt man ihn auch nicht.
4. Gott gibt sich niemandem zu erkennen.
5. Gott gibt sich jedem zu erkennen.

;)

also man entscheide selber ..ob man glauben will und ihn dann auch wahrnehmen ...oder eben nicht...:)
 
Werbung:
B

bluebody

Guest
also man entscheide selber ..ob man glauben will und ihn dann auch wahrnehmen ...oder eben nicht...:)

,,,wenn man "ihn" oder als was auch immer man Gott empfindet, wahrnimmt, dann glaubt man nicht mehr, sondern weiß......

das Wort "wahrscheinlich" zeugt einfach nur von Unsicherheit und läßt dabei ein Hintertürchen offen....

Für mich - jetzt nicht soooo spannend...., da typisch für die halbe Menschheit...
 
Oben