Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Mainstream Blase

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Odysseus69, 1. Februar 2021.

  1. Odysseus69

    Odysseus69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2018
    Beiträge:
    3.262
    Werbung:
    Die Mainstream-Blase

    Vorbemerkung der Redaktion: Der Autor des folgenden Textes ist seit vielen Jahren Redakteur und Nachrichtensprecher beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk und schreibt hier unter Pseudonym. Der Redaktion ist seine Identität bekannt. Er berichtet aus dem Innenleben einer Nachrichtenredaktion während der Corona-Krise. Multipolar ist auch an weiteren Stimmen von Insidern interessiert, die sich gern bei uns melden können. Vertraulichkeit wird gewährleistet.

    Hier bitte den ganzen Beitrag lesen ...

    https://multipolar-magazin.de/artikel/die-mainstream-blase

    Persönliche Anmerkung :

    Meines Erachtens die
    best-aufklärendste
    Analyse, die ich bislang von einem PresseVertreter zu lesen bekam und sehr deutlich vor Augen führt, durch welche Dynamik sich - gerade anfangs - doch überwiegend Viele im gleichen Netz von Angst und Unsicherheiten verstricken ließen, unabhängig von ihrem Job, denn was sich zwar hier auf den Journalismus bezieht, das kann man ebensogut und völlig mühelos auf viele andere BerufsZweige übertragen... insbesondere auf jene, welchen man eine besondere Verantwortung zuspricht und eigentlich auch erwarten dürfte.
    Nun, auch diese "Blase" wird eines Tages platzen...

    Mit freundlichen Grüßen
    Odysseus
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Februar 2021
    Miranda, ...be*, Glitzerfee und 5 anderen gefällt das.
  2. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.571
    Zitat aus dem Link:
    Da fehlt ganz eindeutig ein „angebliche“ oder „vermeintliche“ als Zusatz, denn so wird unterstellt, dass Twitter vollkommen zweifelsfrei beurteilen könne, was in Sachen Corona-Virus (oder generell) eine falsche und was eine richtige Information sei.Zitatende

    ja, es ist gruselig, auch bei uns hat das BAG alle Meinungen gelöscht, die nicht zu ihren gepasst haben..

    https://www.20min.ch/story/bag-blockt-kritische-twitter-user-122732072735

    und das von einem Amt was sich, von Beginn an der Pandemie, lächerlich gemacht hat mit ihren Aussagen, die sie immer wieder korrigieren mussten..
     
  3. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.571
    Darum gehts
    • Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat mehrere User auf seinem Twitter-Kanal blockiert.

    • Die User hatten sich gegenüber dem Amt kritisch geäussert und sehen die Meinungsfreiheit gefährdet.

    • Das BAG erwartet, dass die Nutzer nur Informationen verbreiten, die wahr und richtig sind.

    ;:::::::::::::: :ROFLMAO:
    ...ja klar, wahr und richtig..
     
  4. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    18.446
    Ort:
    Oberösterreich
    Hinweis: Corona ist hier nicht das Thema, es geht rein um eine behauptete Mainstream-Blase.
     
    Laguz gefällt das.
  5. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.895
    Was bitte soll eine Mainstream-Blase denn sein?
     
    Heather, N8blu_ und Laguz gefällt das.
  6. Odysseus69

    Odysseus69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2018
    Beiträge:
    3.262
    Werbung:

    Nun, Corona hin oder her...

    Dieser Beitrag zeigt einfach sehr deutlich, ob man sich noch INNERHALB dieser GedankenBlase befindet oder doch schon AUẞERHALB dessen...

    ...des weiteren, welche psychologische Wirkung eine
    unsachgemäße, unvollständige oder bezugslose Berichterstattung beim Leser hervorrufen kann...

    ...wie sich journalistische Grundprinzipien praktisch in Luft auflösen..

    ....warum fast jegliche kritische Distanz verschwand

    ....oder warum bei fast allen Journalisten des „Mainstreams“, also der sogenannten „Leitmedien“, augenblicklich eine Beißhemmung gegenüber der Politik und den Behörden einsetzte...bis hin zur kritiklosen Zurückhaltung ...

    ...und wie es zu einem "Verfall der nachrichtlichen Sprache" kommen konnte....

    ... oder was genau mit "Selektiver Wahrnehmung und Herdentrieb" gemeint ist...

    ... ebenso WIE die allgemeine Wahrnehmung sensibilisiert und extrem fokussiert wird, und zwar auf allen Ebenen...

    ... und wie einfach man auch den subjektiven Eindruck manipulieren und steuern kann...

    ... was es mit dem "journalistischen Herdentrieb"
    auf sich hat...

    ... oder warum SystemKritiker grundsätzlich nicht in Talkshows eingeladen werden... außer zu Feigenblatt-Diskussionen...

    ...warum man bei verschiedensten Anbietern fast identische Formulierungen und Meldungen finden...

    ... oder was eigentlich ein "perfides Framing" ist...

    ...warum die „Mainstream-Medien“ eine abgeschlossene Blase sind? Weil sie ihre Informationen aus den immer gleichen, vorsortierten Quellen beziehen – und das sind zum großen Teil die Agenturen, die zur selben Blase gehören. Sie sind so etwas wie die Gatekeeper der veröffentlichten Meinung und
    diese Blase soll möglichst dicht bleiben....

    ...was mit dem Haltungsjournalismus gemeint ist und der Angst, durch allzu kritische Äußerungen zu negativ aufzufallen...

    ....und warum es nicht mehr um Neutralität geht, sondern darum, die „richtige Sache“ zu vertreten, und sich das erstaunlich oft mit den Interessen der Regierung deckt...

    ...und nicht zuletzt, warum die Mainstream-Medien (auch in der Corona-Krise) zu 99 Prozent nur Propaganda liefern...

    Nur DAS war mir wichtig klarzustellen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Odysseus
     
    Glitzerfee und Green Eireen gefällt das.
  7. Odysseus69

    Odysseus69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2018
    Beiträge:
    3.262
    Fehlanzeige...
    es geht hier nicht um eine "reine Behauptung"... es sei denn, du kannst das Gegenteil belegen, obwohl ich vermute, dass du selbst weder Journalist noch Redakteur bist und deine Infos aus der gleichen Blase beziehst, von der hier auch gesprochen wird.
    Deine gehäufte Einmischung in meine posts kommt einer Zensur gleich und lässt unverblümt durchblicken, wie systemgetreu du bist, was dich aber noch lange nicht zum Stein der Weisen führt.
     
    Cayleigh und Glitzerfee gefällt das.
  8. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    und wie wird's sich ändern? was meinst?
     
  9. Neutrino

    Neutrino Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    13.004
    Werbung:
    Ich habe den Artikel von Anfang bis Ende, komplett gelesen. Das ganze sind tatsächlich nichts weiter als Behauptungen, er macht sich nicht einmal die Mühe auch nur ein einziges Mal zu belegen, was er da postuliert. Eindrücke, Befindlichkeiten, Behauptungen. Mit dem Anschein, als Journalist nun eine besondere Autorität zu sein, die nicht belegen bräuchte. Dabei moniert er genau diesen Umstand im Umkreis seiner Kollegen. Das wirklich Interessante ist allerdings, dass er in seinen ganzen Behauptungen den entscheidenden Faktor, nämlich Pandemie, Ansteckung, Unheilbarkeit usw völlig außen vor lässt. Dabei führt er Vergleiche an, die ihn in seinem Anliegen sehr konkret ad absurdum führen.

    Der Ton und seine Haltung ist aber angenehm unaufgeregt und er unterlässt zumindest Lügen und Hetze.

    Es handelt sich um einen klassischen Meinungsartikel, ein Kommentar eben. Allerdings ein Meinungsartikel der inhaltlich schon seit Beginn der Pandemie durchaus zum Potpourri des Mainstreams gehört und auch öffentlich kontrovers diskutiert wurde.

    Dass sich Maßnahmen entsprechend durchgesetzt haben liegt an der Lage der Situation und auch das wird öffentlich sehr kontrovers diskutiert, geht es den einen nämlich viel zu weit, während die anderen meinen, dass noch lange nicht genug getan ist und die Zügel angezogen gehören. Und alles an Abstufungen an Meinungen und persönlich bedingten Auffassungen fallen darein. Das nennt sich Demokratie.
     
    Loop, McCoy und Isisi 2.0 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden