Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Faszien halten alles an seinen ihm bestimmten Platz

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Leopold o7, 29. Juli 2018.

  1. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Werbung:
    Bindegewebe
    Verklebtes Fasziengewebe – Ursache vieler Beschwerden
    • Autor: Zentrum der Gesundheit
    • aktualisiert: 09.01.2018
    • 4 Kommentare
    [​IMG]
    © Printemps - Fotolia.com
    Das Fasziengewebe, auch Bindegewebe genannt, findet häufig ausschliesslich im Zusammenhang mit Cellulite Beachtung. Diese Einschränkung wird dem tatsächlichen Stellenwert dieses wundervollen Gewebes jedoch keineswegs gerecht. Das Fasziengewebe findet sich überall in unserem Körper. Es verleiht ihm Form, Stabilität und Flexibilität; es versorgt unsere Zellen mit Nährstoffen und befreit sie von Schadstoffen. Sind die Faszien jedoch verklebt, verhärtet oder verletzt, so kann dies zu diversen Schmerzen führen. Angefangen bei Bauch-, Nacken-, Schulter-, Rücken- und Gelenkschmerzen – bis hin zu Schmerzen, die durch den ganzen Körper wandern. Warum das so ist und was Sie dagegen tun können, beschreiben wir in diesem Artikel.

    Ohne Fasziengewebe wären wir nicht lebensfähig
    Der Begriff " Faszien" entstammt dem Lateinischen und bedeutet so viel wie "Band" oder "Bündel", was die Struktur der Faszien sehr gut beschreibt. Ihr bandförmiges, sehr reissfestes und kollagenreiches Gewebe weist eine Dicke zwischen 0,5 und 3 Millimeter auf.

    Das Fasziengewebe besteht u. a. aus Kollagenfasern, Wasser und verschiedenen Klebstoffen. Diese Kombination sorgt für Stabilität, Elastizität und Gleitfähigkeit. Somit geben die Faszien unserem Körper Halt, ermöglichen geschmeidige Bewegungen und im Bedarfsfall gestatten sie sogar eine sanfte Verschiebung der Organe.

    Als netzartiges und überaus komplexes Gewebesystem umhüllt das Fasziengewebe sämtliche Organe, Muskeln, Gefässe, Knochen, Sehnen und Bänder. Es verbindet alles miteinander, hält so sämtliche Teile des Körpers zusammen und fixiert sie am richtigen Platz.

    Daher kann erst durch das Fasziengewebe ein zusammenhängender Organismus entstehen. Doch gehen die Aufgaben des Fasziengewebes im Körper weit über die reine Formgebung und Bindefunktion hinaus.


    Meine persönliche Meinung dazu:
    Ja die Faszien sind sehr wichtig, aber was meiner Meinung nach sehr viele noch nicht wirklich wissen, die Faszien sind wohl unsere Energiemeridiane, und sie verkleben auch von negativen Gefühlen und negativen Emotionen.
     
    santal, Alfa-Alfa und ashes gefällt das.
  2. anco29

    anco29 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2018
    Beiträge:
    214
    Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass intensives Faszientraining das Wohlbefinden steigert. Ich wurde fast 1 cm "grösser", da sich die Körperspannung und -haltung enorm verbesserte, die Silhouette entwickelte sich in Formen, von denen ich nicht mal zu Träumen gewagt hätte ... Das wäre dann aber eher der Umkehrschluss deiner Theorie, doch wie sagten schon die alten Römer : mens sana in corpore sano.
    "Die Faszien" sind ein sehr komplexes System und mit Sicherheit haben auch unsere Gefühle und Gedanken einen Einfluss darauf. Genauso, wie auch ein körperliches Wohlbefinden den Geist beeinflusst.
     
    circleoflife, Alfa-Alfa, ashes und 2 anderen gefällt das.
  3. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Fast keine kennt die Faszien, und weiß wie sie arbeiten....

    sie arbeiten aber dennoch ... :LOL::LOL:
     
    santal gefällt das.
  4. Montauk

    Montauk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    1.844
    Ort:
    Insel
    Wie kommst Du denn darauf?
    Kennst Du "die Meisten"(?) - ich nehme mal an, Du meinst Menschen -
     
    Leopold o7 und SunnyAfternoon gefällt das.
  5. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.787
    die Meridiane sind Bahnen mit Beginn und Ende, die Faszien sind im ganzen Bindegewebe.
    Man kann sie leicht mit Yoga lockern.

     
    Talen, N8blu_ und Leopold o7 gefällt das.
  6. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Werbung:
    Ja ich meine die meisten Menschen damit...
    ist meine Meinung halt ..
     
  7. Montauk

    Montauk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    1.844
    Ort:
    Insel
    Meine Frage war, ob Du denn die meisten Menschen kennst, um so eine Aussage treffen zu können. Oder handelt es sich evtl. nur um die Menschen in Deinem Umfeld?
    Alles andere wäre nämlich absurd.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  8. Holztiger

    Holztiger Guest

    Deine Frage mag die Faszien, die das Gehirn in der richtigen Position halten, ganz schön herausfordern! :ROFLMAO:
     
  9. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Ich meine die in meinem Umfelde... und auch die Menschen generell...

    absurd finde ich es, wenn man seine SELBSTVERANTWORTUNG ab gibt ...
     
  10. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Werbung:
    Ja die Faszien umschliessen jeden Muskel, jedes Organ, einfach alles .... (y)
     
    santal gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden