Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Abschaffung des Postgeheimnis

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SYS41952, 13. Februar 2021.

  1. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.843
    Werbung:
    Momentan wegen dem Lockdown ja und weil hier viele Ladenlokale seit Jahren leerstehen.
     
  2. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    23.849
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Was ist nun tragisches am aufheben des Postgeheimnisses?

    Alle die Internet, Handy haben, bei Facebook sind usw, sind, sind gläsern, da kommt es doch auf das Postgeheimnis auch nicht mehr an.
     
    Crowley gefällt das.
  3. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.782
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    richtig, ran an die grundrechte..wo leben wir denn..ddr ist angesagt! ;)
     
    Dyonisus gefällt das.
  4. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.425
    Ort:
    Abyss
    Jede Menge Leute schmeissen im Internet mit ihren persönlichen Daten nur so um sich (was für Datenkraken Facebook, Google und Konsorten sind weiss heutzutage schliesslich jeder), es werden sogar die privatesten Angelegenheiten in alle Welt rausposaunt, aber bei so althergebrachten Sachen auserhalb des Internets schreien plötzlich dieselben Leute auf.

    Schon sehr irrational.
     
    Heather, Hatari und east of the sun gefällt das.
  5. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.425
    Ort:
    Abyss
    Im Prinzip schon.
    Ein gewisser Gelsenkirchener Verein läuft da auch gern mal vor eine Mauer.

    HARR :cool:
     
    Heather und Hatari gefällt das.
  6. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.782
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Werbung:
    findest du?..nur es ist ein unterschied was jemand freiwillig an persönlichen daten oder privatangelegenheiten veröffentlicht und was nicht..
    entscheiden sollte immer derjenige selbst und nicht der staat..oder sehe ich da etwas falsch?
     
    Dyonisus gefällt das.
  7. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.425
    Ort:
    Abyss
    Punkt 1:
    Im Gegensatz zum Internet veröffentlicht der Staat nichts, im Netz weisst du nie wo und bei wem das letztendlich alles landet.

    Punkt 2:
    Beim Internet sehe ich weitaus grösseres Missbrauchspotenzial als beim Staat.

    Daher ja meine Frage: Warum blauäugig alles freiwillig im Netz breittreten, aber im Reallife plötzlich entrüsten?
     
    Heather und Hatari gefällt das.
  8. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.782
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    punkt 1:
    der staat braucht nichts zu veröffentlichen..es reicht ihm über dich bescheid zu wissen..was natürlich extremst beschränkt ist durch das postgeheimnis..

    punkt 2:
    jeder der im internet persönliche daten oder sonstig privates schreibt weiß genau, dass es mißbraucht werden kann..

    genau das ist der unterschied zwischen internet und postgeheimnis..was man aber natürlich auf seiten des staates nur liebend gerne abschaffen würde..
     
    Dyonisus gefällt das.
  9. Dirtsa

    Dirtsa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Steiermark


    So viel zum Privatleben, ob wir da jetzt noch über das Postgeheimnis nachdenken?

    Vieles wird verkauft und versendet, nicht alles ist legal.
    Drogenpolitik ist am falschen Dampfer.

    Egal ob illegal oder legal, es wird immer gleich viele Süchtige geben, denn es verhält sich ja auch so, dass der Großteil der Bevölkerung sich nicht jeden Tag einen halben Liter Schnaps reinkippt, nur weil man sich das im Supermarkt kaufen kann.
    Alkoholkranke gibt es aber wesentlich mehr als Drogensüchtige.

    Kriminalität gibt es durch Verbote, siehe Prohibition in den USA. Es war die Geburtsstunde der organisierten Kriminalität.

    Der Mensch will sich eben berauschen.

    Waffen und Sprengstoff ist ein anderes Kapitel.
     
  10. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.567
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    nur kurz erinnere, daß es nicht ums Ausschnüffeln von privaten Geheimnissen geht, die in Briefen geschrieben werden, sondern um illegale Dinge, die per Post verschickt werden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden