Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Blinder Fleck

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Faydit, 18. März 2011.

  1. Linking

    Linking Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    611
    Werbung:
    Therapeutischer Kontext ist vielleicht angbracht, je nach Schwere des Themas.

    Ansonsten denke ich, dass ein (wertneutrales) Hinweisen durchaus in Ordnung ist. Aber dann ist die Reaktion des Gegenübers zu beachten. Und wenn die Gegenreaktion Abwehr ist, dann ist das eben so.
    Letztlich muss jeder selber auf den Trichter kommen, ob und wo ihm/ihr der Schuh drückt und ob er/sie es dabei belassen will oder nicht.
    Ein Anstoss von Außen ist da imho durchaus begrüßenswert, solange er das Gegenüber in seiner Menschlichkeit respektiert und nicht umerziehen will (was für mein Empfinden auch nicht wertneutral ist).

    Ich merke das immer wieder an mir selbst, dass ich manchmal erst lange Zeit später verstehe, was jemand Anderes mir mitteilen wollte. Vorher war ich noch nicht bereit dazu mich an diesem Punkt zu stellen - und oft hängt es auch daran, dass ich nicht dazu bereit bin, mich vor jedem zu öffnen - auch wenn er recht haben mag. In diesem Fall schafft es die Botschaft nicht, weil sie nicht durch meinen Personen-Abneigungs-Filter kommt :tomate:
     
  2. Faydit

    Faydit Guest

    Wieso? Die sah er doch vorher auch schon? Was hätte sich also de fakto geändert?

    Und, mit der Familie stand er ohnehin auch bereits vorher eigentlich alleine da.
    Alles was fiel war also die eigene Selbsttäuschung.
     
  3. Faydit

    Faydit Guest

    Nun ja, das ist ja der de fakto Normalfall für den Großteil aller Menschen. Seit Jahrtausenden.

    Und selbst die, die sich den Luxus leisten (können), was zu tun, belassen es weitgehend bei Oberflächenkosmetik, die sich eben ein wenig besser anfühlen mag. Habe selten was anderes erlebt.
     
  4. Sadivila

    Sadivila Guest


    Wir haben jetzt den Luxus von Internet, und da kann man schon fündig werden, wenn man will.
    Denn so gesehen ist Inet auch Luxus, den ich mir leiste.
     
  5. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
    natürlich nicht:)
    hatte nicht geahnt, daß es hier um allgemeingültige Aussagen geht, denn die kann man ja auch ergoogeln.
    Ich dachte, es geht um unterschiedliche Meinungen in einem Forum

    Deiner wohl nicht -
    meiner schon:)
     
  6. silvertears

    silvertears Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2011
    Beiträge:
    254
    Werbung:
    naja, was ist schon DIE REALITÄT oder DIE WAHRHEIT? Ich denk mir es gibt soviele wahrheiten wie es menschen gibt.
    die frage ist inwieweit jmd mit sich und seinem umfeld zurecht kommt - jmd der anders denkt und anders sieht als die anderen, steht auch oft alleine da.
    das umfeld - das aussen spiegelt das innere wider.
    und das mit dem hinschauen - wer sieht denn schon wirklich hin (siehe auch weltgeschehen - gemacht aus menschenhand - spiegelung der menschheit - JEDER mensch ist mitverantwortlich), die wenigsten wollen das - oft ein langer prozess - die wahrheit tut immer weh, und es ist schwerstarbeit aus den mustern auszusteigen.
     
  7. EwigSkeptik

    EwigSkeptik Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2011
    Beiträge:
    105
    Ort:
    wenn Hier dann Zuhause
    Werbung:
    er lebt doch problemlos damit. seine familie wusste von nichts und er war glücklich.
    er sagte dieses auch nur beiläufig und zerstörte dadurch sein leben.

    vorher war er nicht alleine. danach schon.
    vorher hatte er eine familie. danach nur noch menschen die ihn mieden da sie nicht wussten wie sie damit umzugehen haben.

    alles was er wollte war den alten zustand zurück. aber das war unmöglich. er muss vorher sehr gelitten haben mit frau, kindern und geregelter arbeit.

    mfg
    es
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden