Beziehungsfrage Keltisches Kreuz

A

adelina_

Guest
Juhu ihr Lieben,

ich hab mir bezüglich einer Beziehungsfrage das Keltische Kreuz gelegt mit der "einfachen" Frage, wie es bei uns weitergeht.
Kurz zum Ist-Stand der Beziehung: wir kennen uns seit einem Jahr, sind uns sehr nah, aber ich war am Anfang des Verhältnisses nicht offen für eine verbindliche Beziehung und mein daraus resultierendes Verhalten (ich war noch in jemand anderes verliebt) fällt mir jetzt vor die Füße, denn er glaubt mir nicht, dass ich jetzt eine verbindliche Beziehung will.

Momentan leide ich ziemlich unter der Situation.

So zur Legung, die recht gut die derzeitige Situation zeigt:

Position 1 und 2: König der Schwerter plus der Herrscher
Position 3: König der Kelche
Position 4: Page der Stäbe (umgedreht)
Position 5: 6 Schwerter
Position 6: 9 Schwerter
Position 7: 3 Schwerter
Position 8: 2 Stäbe (umgedreht)
Position 9: Ritter der Kelche
Position 10: hier hatte ich das Gefühl, zwei Karten zu ziehen. Sie zeigen die Thematiken der Beziehung: 9 Münzen und 2 Schwerter

Generell ist die Thematik der Beziehung gut abzulesen: der Mann hat absolute Vertrauensprobleme, die wohl auch nicht einfach verschwinden (2 Schwerter), während ich grade sehr unter Liebeskummer leide.
Der Herrscher als Beziehungsthematik taucht übrigens in jeder Legung auf, die mit dem Mann in Verbindung steht und repräsentiert ihn gut. Überleitend aus der Astrologie passt die Thematik ebenfalls hervorragend.

Ich lege nach Banzhaff und er sieht in den ersten beiden Karten die Hauptantwort. Tatsächlich kann ich nun mit den beiden Karten überhaupt nicht viel anfangen in Bezug auf meine Frage: wie entwickelt sich die Beziehung zwischen dem Mann und mir?
Könntet ihr mir vielleicht weiterhelfen?
Ich lege mit dem Rider-Waite-Tarot.
 
Werbung:

Herzbluat

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. November 2016
Beiträge
1.528
Ort
wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen
servus @adelina_
die 5. Position steht für die jüngste vergangenheit, symbolisiert warum es zu dieser Situation gekommen ist. Im Crowley Tarot heißt die 6 Schwerter "Wissenschaft",.................da kommt mir zu deiner Frage in den Sinn, dass dir dein Freund nicht so sehr glauben mag, weil du es ihm vielleicht mit Worten vermitteln möchtest, dass du dich auf ihn einlassen willst, aber vielleicht fühlt er nicht so wie er es braucht.
Die Karte zeigt, dass Unklarheiten da sind, aber auch der Zeitpunkt gut ist, diese zu bereinigen.

Die Position 9 zeigt deine Wünsche, Hoffnungen und Ängste.
Der Ritter der Kelche, dass du dir einerseits eine harmonische Beziehung wünschst wo jeder seine Gefühle entfalten kann, und das möchtest du ja auch, aber möglicherweise hast du zu hohe Anforderungen, möchtest die ideale Beziehung, hoffst, dass das mit diesem Mann möglich ist, und der Ritter weist aber auch auf Ängste hin sich in der Beziehung zu sehr aufzuopfern.

Leider muss ich mich jetzt verabschieden, aber wenn ich wieder da bin kann ich dir gerne noch Gedanken zu Position 1 und 2 mitteilen usw.
 
A

adelina_

Guest
Könntest du bitte die Namen der Positionen auflisten?
Gerne:
1. Darum geht es
2. Das kommt hinzu
3. Das wird erkannt
4. Das wird gespürt
5. das hat bis dahin geführt
6. So geht es weiter
7. So sieht es der Frager
8. Dort findet es statt
9. Das erwartet der Frager
10. Dorthin führt es

@Herzbluat dnake für deine erste Einschätzung
 
A

adelina_

Guest
Ich wollte noch was hinzufügen:

Es war mir halt die ganze Zeit nicht wirklich ernst und jetzt, da es mir ernst ist, habe ich natürlich Angst, dass es komplett auseinander gehen könnte. Momentan haben wir gar keinen Kontakt miteinander, weil er mir - wie schon erwähnt - nicht mehr traut, dass ich es ernst meinen könnte und er sich zum hundersten Male darauf einlässt und ich dann doch wieder abspringe. Ich renne ihm grade ziemlich hinterher, weiß aber nicht, ob es was nutzt.

Der Ritter der Kelche zeigt da schon meine Befürchtungen ziemlich auf und mein "Freund", wenn ich ihn mal so nennen möchte, da wir ja keinen Kontakt haben momentan, fühlt sich oft von mir nicht angenommen.
 

SusiQ19

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24. April 2019
Beiträge
763
Ich wollte noch was hinzufügen:

Es war mir halt die ganze Zeit nicht wirklich ernst und jetzt, da es mir ernst ist, habe ich natürlich Angst, dass es komplett auseinander gehen könnte. Momentan haben wir gar keinen Kontakt miteinander, weil er mir - wie schon erwähnt - nicht mehr traut, dass ich es ernst meinen könnte und er sich zum hundersten Male darauf einlässt und ich dann doch wieder abspringe. Ich renne ihm grade ziemlich hinterher, weiß aber nicht, ob es was nutzt.

Der Ritter der Kelche zeigt da schon meine Befürchtungen ziemlich auf und mein "Freund", wenn ich ihn mal so nennen möchte, da wir ja keinen Kontakt haben momentan, fühlt sich oft von mir nicht angenommen.

Der Herrscher würde für mich eher bedeuten, dass er seine Haltung dir gegenüber fix eingenommen hat, er daraus resultierend sehr unbeweglich ist, und NICHT auf dich zukommen wird, es sieht so aus, als ob er die Meinung, dass du es nicht ernst meinst, nicht mehr ändern wird. Er ist dir positiv gesinnt mit dem König der kelche, aber mit dem Buben der stäbe würde ich eher vermuten, dass er offen ist, für neue bekanntschaften. Auf seiner Position die zwei der stäbe, er bleibt passiv abwartend dir gegenüber, sitzt zwischen zwei Stühlen, aber es könnte auch schon auf eine Entscheidung zw 2 Frauen hindeuten, bzw dass er eben zw 2 Stühlen sitzt, was nicht unbedingt eine zweite Frau bedeuten muss.
Mir den 6 der Schwertern hat er sich in der jüngsten Vergangenheit schon auf den Weg gemacht zu neuen Ufern. Der König der schwerter in Verbindung mit dem Herrscher unterstreicht, dass er für sich (kopflastig) die Entscheidung bereits getroffen hat, und Gefühlsmassig nicht mehr offen für dich ist.

Sorry für die negative Antwort
 

Herzbluat

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. November 2016
Beiträge
1.528
Ort
wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen
Mit dem König der Schwerter und dem Herrscher wird angezeigt, dass die "Beziehung" sehr kopflastig ist, jeder fürchtet doch um seine Unabhängigkeit und die Gefühle werden mit dem verstand analysiert, die Spielregeln immer wieder neu festgelegt.
Der Schwertkönig sucht nach Erkenntnis und Lösungen, mit dem Verstand.

Der Herrscher möchte erschaffen, mag Stabilität, aber immer alles mit einem roten Faden bitte schön,.........immer schön in der Spur bleiben.

Die Gefühlsebene kommt in diesen beiden Karten zu kurz, und eigentlich auch in der ganzen Legung,........einige Schwerter, .............

Es kommt mir so vor, als würde er den Grund, dir nicht zu glauben, dass du es ehrlich meinst, vorschiebt, damit ER sich auf dich nicht einlassen muss und es einen Grund gibt, dass er sich zurückziehen kann.

ODER,.......er spürt, dass du es nicht ehrlich meinst und nur sagst, dass du mit ihm eine Beziehung willst.

Ob für dich die richtige Antwort dabei ist, weißt du bestimmt selbst am besten.
 

Herzbluat

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. November 2016
Beiträge
1.528
Ort
wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen
Der König der Kelche auf der Ebene die dir bewusst ist, zeigt dir die Verbindung von Gefühl und Geist,........das ist ja schon ein Anfang.......;).....
......und der Page der stäbe , der ja im Crowley Tarot die Prinzessin ist,.............zeigt auf der unbewussten Ebene die schlummernde Leidenschaft, die sexuelle Anziehung, Lebensfreude, Begeisterung, Schönheit............nachdem sie umgedreht liegt, kann es bedeuten, dass ihr euch diese Anziehung nicht zeigt.

Die "Kummerkarte" steht für dich,.........wie du es selbst geschrieben hast, du hast Liebeskummer. Trauer, Tränen,............schmerzhafte Einsichten,.........Kränkungen, Verletzungen,........

Bei der zwei Stäbe karte geht es um Durchsetzungswillen und Eroberungslust,.............vielleicht sogar ein bisschen holprig und unsensibel.
 

Herzbluat

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. November 2016
Beiträge
1.528
Ort
wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen
So und jetzt noch die zwei zukunftsweisenden Karten,.........auf Platz 6 ......so geht es weiter........9 Schwerter....................(n)
Verzweiflung, Trostlosigkeit, Angst, Verlassenheitsängste und Trennungsschmerzen..................sie zeigt dir deine Schatten, deine unerlösten Themen,........auf die angehende "Beziehung" übertragen würde ich meinen, dass noch einiges nicht ausgesprochen wurde, eure Schatten/Ängste habt ihr euch (noch) nicht gezeigt.

und die Position 10, die karte für die weitere Zukunft.................die 2 Schwerter zeigt einen Ausgleich, die Beilegung von Differenzen auf der Beziehungsebene trefft ihr euch "in der Mitte", jeder gibt ein bisschen nach, vertritt nicht mehr seinen eigenen Standpunkt,.......und trotzdem Verstandesorientiert.

und die 9 Scheiben in Beziehungsfragen kündet Fülle an, eine schöne Zeit, weist auch auf den inneren Reichtum hin.

Jetzt wo ich es so schreibe, denke ich, dass erst durch ein ehrliches offenes Gespräch, wo jeder über seine Gefühle und Erwartungen ehrlich spricht und nicht dem anderen sagt was dieser hören möchte zu den karten von Position 10 führen können, so wie es auf Platz 6 die karte für die nähere Zukunft .........vorschlägt.

ich hoffe, ich konnte dir behilflich sein, deine Zukunft hast du selbst in der Hand, die Karten sind nur Spiegel der momentanen Situation, was du daraus machst, entscheidest du selbst.
 
Werbung:
Oben