Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Beruflich Soll ich oder soll ich nicht ??

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Juwel12, 4. Mai 2021.

  1. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.349
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Kannst du denn die höherer Miete auch völlig allein stemmen ?

    Vermieten zu müssen - bedeutet auch in gewisser Weise eine Abhängigkeit und dann müssen ja auch die Untermieter erfolgreich sein und bleiben um auch die Miete bezahlen zu können. Denn du als Hauptmieter und Untervermieter wirst ja allein dafür verantwortlich gehalten werden.

    Heutzutage in diesen kritischen Zeiten - wo nichts mehr seinen geregelten Gang geht - sämtliche Kosten für Alltägliches in die Höhe schiessen -etwas Riesiges an Räumen anzmieten - wäre mir pers. zu riskant.

    Aber ich bin ja nicht du.
     
    Glitzerfee und Stracciatella gefällt das.
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.152
    bei einem Lockdown zB wird niemand einen kurs abhalten in den Räumlichkeiten,
    es mag diesen Sommer vielleicht gehen,
    aber ich bin mir nicht sicher ob alles überwunden ist,
    ob doch wieder ein langer Lockdown kommt.
    Rechnen muss man damit.
     
    Glitzerfee gefällt das.
  3. Juwel12

    Juwel12 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    54
    ja das kann ich finanziell stemmen, wie gesagt ich dachte vllt gibt es da von den Transiten progressionen Tendenzen etwas zu “sehen” dass mit die Entscheidungsfindung etwas leichter macht :))
     
  4. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.349
    Ort:
    HIer
    Wenn alles so gut ist - dann mach das doch. Wenn mir mein Bauchgefühl für eine Mega-wichtige-Sache (Räume für neue Firma anmieten und gleichzeitig neue Wohnung anmieten) ein JA gegeben hat - habe ich nie erst vorher noch in die Sterne geschaut. Ich habe es gemacht und es ist dann fast 20 Jahre auch gutgegangen.

    Aber gut - die unbekannte Grösse von Covid gab es da noch nicht.

    Wenn man vorher schaut - dann hat man selbst kein wirklich gutes Gefühl. Und da sieht man dann auch an den Transiten - warum.
    .
     
    flimm, Glitzerfee und Juwel12 gefällt das.
  5. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.587
    Ort:
    Zürich
    Wenn du es finanziell stemmen kannst - was ist es denn genau, was dir die Entscheidung so schwer macht? Was hält dich denn davon ab, einfach sofort zuzusagen?
     
    flimm und Juwel12 gefällt das.
  6. Juwel12

    Juwel12 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    vielleicht hat auch dieser Mars Aspekt den Du angesprochen hast, mich etwas verunsichert, denn grundsätzlich spricht nichts vom “logischen” dagegen.. meine Klienten werden mehr, ich habe eine höhere Reichweite..etc.. ich wollte nicht auf hohem Niveau jammern es ist einfach beruflich ein großer Schritt für mich, raus aus dem heimeligen in die “große” Stadt.. und da hab ich natürlich einen großen Respekt davor.. und steh dem ganzen zwar sehr neugierig aber auch etwas “ehrfürchtig “ entgegen.. es ist eine Veränderung und wie wir lieben Menschlein so sind, erschrecken uns im ersten Moment ja auch Veränderungen
     
    Glitzerfee und Green Eireen gefällt das.
  7. Juwel12

    Juwel12 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    54

    Ja es ist ein Gefühl, dass ich irgendwie nicht wirklich greifen kann .. vllt weil es eben eine Veränderung ist, auch ein gewisses Risiko dabei, wie immer wenn man etwas Neues in Angriff nimmt.. eine Mischung aus Neugier und “machen wollen” aber auch Respekt vor der Veränderung
     
  8. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    509
    Hallo Juwel,

    ich mach mal ein stundenastrologisches Übungsbeispiel aus deiner Frage, wenn es dir recht ist? :winken5:
    Übungsbeispiel deshalb, weil ich noch übe - also fühlt euch frei, zu sagen, wenn ihr was anders seht und so.

    Deine Frage: Soll ich meiner Arbeit weiter an meinem bisherigen Arbeitsplatz oder in der neuen Praxis nachgehen?

    Ich habe das Horoskop erstellt für die Zeit, wo du den Thread eröffnet hast: 04.05.2021, 23:32 Uhr.

    Bei der Frage handelt es sich im Grunde um eine Frage nach dem Arbeitsort (nicht Job!) - 6. Haus - bzw. nach einem neuen Arbeitsort - also das 6. vom 6. Haus (= 11. Haus).

    Das 11. Haus steht in Skorpion, (Alt)Herrscher Mars steht in Krebs (Exil) in H7.
    Das 6. Haus steht in Zwillinge, Herrscher Merkur steht im 5. Haus.

    Dein Signifikator Jupiter (AC Schütze) und dein Nebensignifikator Mond stehen beide in Wassermann im 2. Haus - du fühlst dich zuversichtlich, dass du ausreichend Startkapital für diese Veränderung hättest. Außerdem stehen Jupiter und Mond im Quadrat zu Merkur, Steinbock ist im 1. Haus eingeschlossen und Pluto steht darin - das könnte man so sehen, dass du deine Einstellung vielleicht noch ändern wirst - bzw. das im weiteren Verlauf nicht mehr auf der Frage nach dem Umzug (Schütze) sondern deine Selbstständigkeit und die Ausgestaltung deines Berufs im Fokus stehen werden.
    Interessant ist, das Jupiter und Mond beide am Ende des Zeichens stehen. In so einem Fall sagt man im Allgemeinen, dass eine Entwicklung bzw. eine bisherige Situation zu Ende geht - vielleicht die Tatsache, dass du deine Arbeit bisher zuhause gemacht hast?

    Merkur, der Signi für deinen jetzigen Arbeitsplatz (deine Wohnung), läuft noch über die Mondknotenachse, bevor er das Zwillingszeichen verlässt. Damit hat sich deine Frage, ob du "übersiedeln" sollst, vielleicht bald erübrigt, weil dazwischen noch ein Ereignis eintritt, das du derzeit noch nicht auf dem Schirm hast.

    Mars als Signi für deinen möglichen neuen Arbeitsplatz steht im Krebs im Exil und damit äußerst schwach, außerdem ist er im 7. Haus eingeschlossen. Ein schwach gestellter Mars könnte auf bauliche Mängel in der neuen Praxis hinweisen. Oder - ich spekuliere jetzt mal - da Mars im 7. Haus eingeschlossen ist, werden deine Kunden vielleicht nicht so zahlreich in die neue Praxis kommen, wie erhofft.

    Das Trigon von Jupiter/Mond zeigt mir, dass du das Angebot schon gerne annehmen würdest - auch Uranus aus H4 (deine Wohnung) im Sextil zu Mars (neue Praxis) verstärkt bei mir diesen Eindruck. Außerdem bilden Jupiter/Mond ein Quadrat zu Merkur (jetziger Arbeitsort) - "Trennungsgedanken/-wünsche" bezogen auf deine bisherige Arbeitsortsituation?

    Was mir nicht so gefällt, ist, dass auch Saturn im 2. Haus steht - eine Beschränkung deiner finanziellen Mittel? Vielleicht heißt es auch was anderes... zum Beispiel einen wohl überlegten, durchkalkulierten Umgang - nichts dem Zufall überlassen.

    Jupiter bildet noch ein Quadrat zu Venus, bevor er das Zeichen wechselt - aber keine Aspekte mehr zu Mars oder Merkur.

    Die weiteren Aspekte des Mondes in Wassermann bilden also wahrscheinlich den Verlauf der Angelegenheit ab: Da haben wir auch nur noch einen Aspekt -
    Mond Konjunktion Jupiter (dein Signi und Nebensigni treffen sich)
    Das ist grundsätzlich ein positiver Aspekt und normalerweise würde ich sagen, dass du dich entscheidest, in die neue Praxis umzuziehen. Allerdings kann ich dir keine eindeutige Antwort geben, da Merkur eben noch die Konjunktion mit dem Mondknoten bildet, wodurch die Frage nach dem Umzug für dich hinfällig werden könnte.

    Bin gespannt, wie du dich entscheidest!

    Lg Stracciatella

    upload_2021-5-5_21-39-18.png
     
    adelina_, flimm und Juwel12 gefällt das.
  9. Juwel12

    Juwel12 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    54

    Ich danke Dir ganz herzlich ☺️☺️☺️ Ich habe es mit großer Neugier gelesen !!
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.152
    Werbung:
    ich möchte noch hinzufügen, das Mars ja auch für Wettbewerb steht, und somit in einer Stadt mehr Angebote von anderen da ist, zum gleichen Thema,
    Wer eben wegen der Praxis in die Stadt muss, kann dann auch sich andere ohne weiteres anschauen.
    und mehr vergleichen.
     
    Stracciatella gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden