Benötige Horoskop mit HSP Bezug

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sommersprosse82, 9. September 2021.

  1. Sommersprosse82

    Sommersprosse82 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2021
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Hallo ihr lieben :)

    Ich würde ein genaueres Horoskop für mich benötigen mit HSP Bezug. Ich habe hier schon einen Beitrag zu meiner HSP Problematik gepostet:

    https://www.esoterikforum.at/posts/7075296/

    Meine Geburtsdaten wären:
    24.09.1982, in Wien, um 9:33.

    Danke im voraus & liebe Grüße
    Sommersprosse
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.901
    Ort:
    Zürich
    Nur als Hinweis: ein professionelles Horoskop zu erstellen ist eine Sache, die schnell einige Stunden dauert. Ein professioneller Astrologe fordert dafür schnell mal 100 Euro. Aber oft sind hier die Leute nett, und vermutlich schaut dann mal jemand rein. Ich selbst hab grad wenig Zeit.
     
  3. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    35.086
    ! sommersprosse.png



    Du bist erst 38 - wann war das genau - Monat/Jahr - und was war zu diesem Zeitpunkt in deinem Umfeld Besonderes los ?

    Meiner Erfahrung nach kommt nichts von nichts - es gibt immer einen Auslöser. Hochsensibel geboren - bist du von Geburt an - aber wenn es erst Ende 30 - also jetzt gerade erst - zu einem gesundheitlichen Problem wurde - dann muss es auch einen Auslöser dafür geben.

    Der Bereich - der unterhalb der waagerechten Linie liegt, ist deine Geburts-Achse und der Eintritt in dieses reale physische Leben - die dein Horoskop in ein oben unten einteilt. Dann ist links unter der Linie - der körperliche Bereich - wo das erste Haus im Skorpion für die Durchsetzung von Eigeninteressen und eigenen Wünschen steht und für Angriff und Selbstverteidigung, die deine Geburtsenergie darstellt - die dich auf diese Erde gebracht hat und die du dein ganzes Leben lang als Energie zur Verfügung hast - um Neuanfänge in deinem Leben zu machen - Umzug, Jobwechsel, Partner Beziehung usw.

    Mit 0 Grad Skorpion - bei der Geburt wie unentschlossen zwischen 2 Energien stehend - und wie zwischen 2 Möglichkeiten - zögernd, ob du überhaupt in den Körper gehen sollst und überhaupt geworden werden willst - wofür es dann auch wohl einen guten Grund gibt- der mit deiner Mutter und ihren Erlebnissen in der Schwangerschaft mit dir zu tun hatte. Und auch ob sie sich einen Sohn oder eine Tochter gewünscht - hätte.

    Für deine Sonne, die dein Lebensweg und Entwicklungs- Planet ist- gilt das Zögern und wie zwischen 2 Stühlen und 2 Möglichkeiten stehen -auch - sie steht auch auf 0° - in der Waage - oberhalb vom Horizont.

    Das 2. Haus unten links danach - ist auch im Zeichen Skorpion- und ist deine eigene angelegte angeborene Fähigkeit zur eigenen Abgrenzung- die Selbstverteidigung der eigenen Existenz und des eigenen Territoriums und des eigenen Raumes und Körpersr. Stehen da viele Planeten drin - so wie vier bei dir - dann hat man da grundsätzlich auch viel Energie zur Verfügung, um sich abzugrenzen und die Schotten dicht zu machen.

    Aber es gibt auch Planeten, die energiemässig aus den höheren Etagen kommen, über dem Horizont am Himmel oben regieren- und für Bewusstseinerweiterung sorgen sollen und dafür von der Energie her - jenseits der persönlichen Kontrolle arbeiten und agieren. Einen dann auf Körperebene durchlässig machen - wenn sie im Körperquadranten und besonders wenn sie im 2. Haus stehen - wie bei dir. Und von diesen beiden Zeichen symbolisiert werden ...Uranus ! urindex.png und Neptun ! neptun.png .

    Damit läuft das Abgrenzungsverhalten anders als bei anderen ab - und mit Neptun neigt man dazu alles wie ein Schwamm aufzusaugen und dann völlig reizüberflutet zu werden- wenn man es nicht wieder loslässt - was man da in sich hineingenommen hat.

    Bei Uranus kommt noch erschwerend hinu, dass sich deine Seele bei ihrem Eintritt aus einem vorherigen Leben in dieses Leben - Wassermann und Uranus - als Energie für Mutter und Erfahrungen mit Mutter in der Kindheit ausgesucht hat - wie auch bereits mitprägende Erfahrungen vor der Geburt.

    Haus 4 - Mutter, Urvertrauen - wichtiger Rückhalt und Stärkung des eigenen Geschlechtes - gegen die man sich in der vorprägenden Kindheit nicht gut wehren kann -- wenn die Beziehung nicht gut ist und war. Uranus Mütter sind eher keine warmherzigen Kuschelmütter mit viel Verständnis für emotionale Bedürfnisse des eigenen Kinde und schnell unruhig nervös und genervt - bis schnell aus der Haut fahrend - mit dem hibbeligen Mars neben Uranus.

    Mit Uranus im 2. Haus ist der Feind sozusagen bereits im eigenen Raum und in den eigenen Genen - und kann auch nicht durch Türenschliessen ausgeschlossen werden. Und der gefühlte Verrat des eigenen Geschlechtes wiegt immer am Schwersten - auch im weiteren Leben dann sehr schwer. Bis man sich entschliesst, als Erwachsene- sich selbst das alles angedeihen zu lassen - was man bei Mutter vermisst hat und es an sich selbst besser machen. Und ohne Schuldgefühle und Schuldzuweisungen und ständige Selbstkritik für das eigene so Sein wie man ist.

    Wer mit einer dünnen Haut empfindlichen sensiblen Haut geborenen ist - kann sie sich genausowenig wegmachen- wie die eigene Augenfarbe oder die körperliche Grösse. Da hilft auch kein "komm stell dich nicht so an" von aussen - da hilft nur ein beherztes "ich bin eben so" von innen heraus gesagt und ein zu sich selbst stehen und hinter sich selbst stehen.

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2021
  4. MerlinEngel

    MerlinEngel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2019
    Beiträge:
    1.805
    Oh, mein Radix sieht diesem sehr ähnlich - bedeutet das, man hätte die selbe Wellenlänge? Oder hat das gar nix zu sagen?

    LG Claudia
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    26.486
    hallo,

    sehr markant ist das in der Progression die sonne ab dem 30.lebensjahr über den Ac gegangen ist und somit hier um die Selbstdarstellung und auch Durchsetzung des eigenen wesens geht.
    Sonne in 1 will gelebt werden und im Skorpion muss sie sich den eigenen dämonen und dem Gegenüber stellen.
    eine Waage Sonne ist ja immer ein wenig auf Harmonie bedacht und kann Streit/Unstimmigkeiten vorerst nicht ab,
    vorallem wenn die Venus dann im Quadrat zu Mond-Neptun steht,
    Mond-neptun ist im kontext für sich erstmal kontraproduktiv für das menschsein auf erden, immer ein wenig nicht von dieser Welt.
    Und jetzt kommen andere (Venus) und bringen hier Anregungen aus dem rdischen leben (Venus in Jungfrau) womit ein Mond-Neptun garnicht umgehen kann und somit belastend wirkt, vielleicht auch einfach nicht dem entsprechendem Ideal entsprechend wirkt, Mond ist Herrscher von 9.Haus.

    aber und das wissen mittlerweile ja viele, Themen für waage-Sonnen , müssen sich irgendwann dem Thema Streit/Auseinandersetzung und angriff stellen, um die sonne zu lösen und manifest leben zu können.
    verwöhnt von den vielen 12.haus Planeten und den anfangs Durchgang in Progression der Sonne durch Haus 12 hat man sich scheinbar vollends abgenabelt ,
    doch diese Zeit ist vorbei,


    jetzt folgt das Neptun-Neptun quadrat, was ebenso den Mond mit aufwirbelt und ihn aus der Mimosenstellung herausjagt, aber auch die anderen mit ins Spiiel bringt.
    wenn ich jetzt die Waage sonne nehme ind Haus 6 im Widder liegt , dann sind sämtliche unverträglichkeiten auf Körperentsprechung sichtbar,
    Und das werden jetzt mal richtig viele sein.
    die magengeschichte ist eine Jungfrau geschichte, hier geht es also um die verdauung.
    denn man will die störende Venus im Quadrat zum Mond eben nicht leben sondern als waagesonne abgedrängt auf Körperebene bringen.
    Ich sehe schon das die Mondenergie und das magenthema nicht neu auftauchte, es war schon immer da nur wurde es deutlicher, weil irgendwann nutzt verdrängen nichts mehr.

    die Progressive Sonne steht in 1 im Skorpion, hier geht es um endlich wahrnehmen und auch eigener Verwandlung .
    Somit folgt hier auch Schmerz und Druck , aber auch Opfer-oder Täterverhalten. Pluto aus 1 in 12 ist für mich eher man selbst ist sein größter heimlicher Feind.
    man arbeitet lange gegen sich selbst und seinen körper,
    Da die energie recht neu ist, gehe ich davon aus das das opferverhalten in den Vordergrung rückt, bis die Skopion energie zumindest Actechnisch erkannt und somit sich selbst regeneriert werden kann.
     
    valli, Herzklee22, Auralya und 3 anderen gefällt das.
  6. Sommersprosse82

    Sommersprosse82 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2021
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Danke für eure Deutungen.

    Das Thema ist ja mega komplex. Ich bin in Astrologie so gar nicht versiert.

    Also das mit der Magen Darm Problematik fing vor zehn 10 Jahren an. Also auch da lagt ihr richtig. Also mit ca 29. Jahren, ich habe mich vorher nur verschrieben.
    In den darauffolgenden Jahren wurde es immer akuter. Ich hatte zwar schon immer Magen-Darm-Probleme. Aber eher harmlose Sachen wie Gastritis oder Verstopfung. Jetzt mit bald 39 Jahren, habe ich keinen Dickdarm mehr, eine Magenentleerungsstörung und einen Darmschrittmacher.
    Zum Auslöser, mein Vater ist verstorben als ich 29 Jahre alt war. Es lag mir sehr viel an ihm. Die Krankheit ist allerdings schon ein halbes Jahr vor dem Sterben meines Vaters ausgebrochen. Mein Vater ist plötzlich gestorben. Des weiteren hat sich mein damaliger Partner von mir getrennt. An dem mir auch viel lag.

    Zu meiner Familie. Ich würde meine Mutter so bezeichnen. Sie ist ein sehr schwieriger Mensch und hat auch narzisstische Züge.
    Interessant dass du das mit dem geboren werden in diesem Körper beschrieben hast. Ich habe oft schon darüber nachgedacht oder das Gefühl gehabt ich habe mit diesem Leben "zu viel zugemutet", wieso bin ich reinkarniert wieder. In ein leben was mit solchen Strapazen verbunden ist. Ich fühle mich teilweise auch nicht "menschlich". Ich weiß nicht wie ich das erklären soll ohne dass man es falsch auffasst. Ich fühle mich einfach etwas fremd.

    Ich denke ohne den Skorpion Aszendenten hätte ich bis dato überhaupt keine Chance gehabt hier zurecht kommen. Ich musste mich schon in jungen Jahren in meiner Familie durchsetzen. Die Konflikte innerhalb der Familie waren massiv.
    Ich kenne mich mit diesen Begriffen ja nicht aus. Ich bin mir auch nicht sicher ob ich nur hochsensibel bin. Ich reagiere auf Energien. Wenn jemand sehr viele Probleme hat, auch unter anderen meine Ex Partner, hätte ich ihnen ganz einfach ihr eigenes Leid genommen. Was natürlich erstens nicht geht und zweitens auch kontraproduktiv ist. Ich hatte auch Zeiten wo ich wirklich den Weltschmerz, so könnte ich es bezeichnen spüren konnte. Und ich musste sehr viel weinen. Momentan hat sich das sehr gewandelt und ich weine gar nicht mehr.

    Auf jeden Fall danke für eure interessanten Interpretationen :)

    Sonnige Grüße aus Wien
    Sommersprosse
     
    Auralya, Green Eireen und flimm gefällt das.
  7. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.901
    Ort:
    Zürich
    Gemäss der vedischen Astrologie hast du:

    Mond im Fall in Skorpion, und, je nach Definition, in gandanta (also beinahe auf der Grenze zwischen einem Wasser- und einem Feuerzeichen). Das heisst: Planeten in gandanta stecken "zwischen den Welten". Im Wasserzeichen sind sie "zu alt" um auf dieser weltlichen Ebene funktionieren zu können. Sie haben ihre Inkarnationsaufgabe beinahe vollständig erfüllt und sind daran, sich aus der Welt zu verabschieden. Dies hat eine ganz besondere Bedeutung, wenn es um den Mond oder den Aszendentenherrscher geht, auch bei der Sonne ist das ziemlich bedeutsam. Dein Mond erhält sozusagen bereits Signale aus dem Zwischenbereich, er ist empfänglich und offen für Einflüsse aus den Bereichen zwischen den Inkarnationen. Dieser Mond ist auch in Skorpion, das heisst, er ist sozusagen in die Tiefe abgetaucht, um dort den Dingen auf den Grund zu gehen.
    Er ist nicht besonders hell, und im Skorpion im Fall, steht mit natürlichem Übeltäter Mars zusammen. Ja, da sind eindeutig Probleme mit der Mutter angezeigt, umso mehr, als dass der H4-Herrscher, der auch für die Mutter steht, in sandhi im H12 steht, (siehe weiter unten), und der Matru-Karaka, also der dritte grosse Indikator für die Mutter, ebenfalls im H12. Diese Mutter ist vor allem: abwesend. Auch streitbar (mit Mars-Einfluss). Hat womöglich Suchttendenzen (viel H12-Energie), oder im positiveren Falle, ist sehr spirituell, aber ev. auch gehemmt (Aspekt von Saturn). Definitiv keine einfache Mutter. Der Fall wird durch den starken Mars aufgehoben (und die mässig starke Venus, die u.a. über das H8 herrscht). Das bestätigt, dass die Mutter durchaus auch streitbar ist. Aber auch du selbst kannst durchaus aggressiv werden, wenn du dich auf der Gefühlsebene angegriffen fühlst.

    Neptun in Schütze in gandanta, und zwar <1°. Somit sind Neptun und Mond auch in Konjunktion, wenn man mal die Zeichen/Häusergrenze vernachlässigt. Ja, was soll man da sagen? Hier ist der Neptun sozusgaen "auf der anderen Seite". Er ist "zu jung" um auf dieser weltlichen Ebene zu funktionieren, also noch nicht ganz in dieser Inkarnation angekommen. Da er sehr nahe bei Mond steht, welcher ja in gandanta sowieso schon Signale aus dem Zwischenbereich empfängt, funktioniert er noch einmal wie eine sehr starke Antenne, und vergrössert/verstärkt diese Signale um mehrere Grössenordnungen.

    Alleine schon hier könnte man eigentlich die Horoskopbetrachtung bezüglich HSP abschliessen. Es ist sozusagen dein Schicksal in diesem Leben, als Empfänger für Wissen/Erfahrungen aus dem Zwischenbereich zu fungieren. Du wirst das nicht abstellen können, sondern nur lernen, damit umzugehen. Und vermutlich hast du da auch schon einiges an Arbeit geleistet, in deinem Alter. Nehm ich mal an. Aber leicht ist so etwas nie.

    Weiter ist der H4-Herrscher Saturn in H12. Dein Atmakaraka, Saturn, steht, je nach Definition, in sandhi (also beinahe auf der Grenze zwischen zwei Zeichen). "Sandhi" ist ebenfalls ein Planet zwischen zwei Zeichen, jedoch nicht zwischen Wasser- und Feuerzeichen. Die Wirkung fällt im allgemeinen nicht ganz so dramatisch aus wie bei gandanta, aber hier, und das ist bemerkenswert, ist der Atmakaraka, also nebst der Sonne der zweite Indikator für das Selbst, ganz am Ende der Häuser, im zweitletzten Gradabschnitt (die vedische Astrologie benutzt Ganzzeichenhäuser). Da fehlt nur ganz wenig, damit er den kompletten Häuserzyklus vervollständigt hat. Hier finden wir sozusagen eine Dopplung des Themas der Annäherung an die Übergangsbereiche, welches wir schon beim Mond und Neptun fanden. Du bist, mit anderen Worten, eine Reisende zwischen den Welten. Stehst mit einem Bein in diesem Bereich und mit dem anderen in einem anderen.

    Und dann noch die Sonne in H12. Zwar nicht so nah an den Häusergrenzen, aber, hey, H12! Sterben, Tod, Übergänge, all diese Dinge, die das H12 eben mit sich bringt.

    Und, nicht zuletzt, hast du ein Kala Sarpa Yoga. Das ist zwar sehr häufig, und ich messe ihm deshalb nicht allzu viel Bedeutung zu (ich hab auch eines), aber es ist für mich einfach ein weiterer Indikator, dass du in dieser Inkarnation eine gewisse karmische Aufgabe zu erledigen hast.

    Im Navamsha stehen dann auch noch Sonne und Mond in den Fischen, was einfach noch einmal die spirituelle Note unterstreicht. Oder wir könnten auch im Rasi noch Rahu in H9 hier sogar noch mit reinnehmen: Religiosität. Oder die Tatsache, dass Neptun mit Ketu im gleichen Zeichen/Haus steht: empfänglich für zwischenweltliche Einflüsse, hoher Grad an Spiritualität. Oder Pluto in H1: Abgründige Persönlichkeit, aber womöglich auch schwierige Gesundheitssituation. Sonne in H12: ebenfalls nur mässig gut für die Gesundheit. Herrscher von H6 in H1, auch nicht wahnsinnig gut für die Gesundheit. Keiner dieser Faktoren alleine ist ein eindeutiger Indikator für die gesundheitlichen Schwierigkeiten, aber es sind halt eben doch mehrere.

    Und so weiter, und so fort.

    Um es mal ziemlich spekulativ auszudrücken: Du bist in diese Inkarnation geschickt worden, damit du einen grösseren Zyklus vollendest. Da fehlt sozusagen nur noch wenig, und trotzdem ist deine Aufgabe hier noch nicht vollendet. Und das fühlst du. Deine Antennen sind bereit in Richtung Zwischenbereich ausgefahren, und du vernimmst von dort Botschaften/Signale, die selbstverständlich für deine irdische Inkarnation hier bloss wenig Sinn ergeben. Leider ist jedoch auch dein Gesundheit eingeschränkt, davon hast du ja schon geschrieben. Das ist nichts, was man jemandem gerne jemandem als Astrologe bestätigt.

    Die Frage ist jetzt natürlich: Was tun? Auf der gesundheitlichen Ebene kann ich wenig Tipps geben, ich bin kein medizinischer Astrologe. Auf der spirituellen Ebene ist es nötig, dass du unterscheidest zwischen dieser irdischen Ebene und anderen Bereichen. Auch wenn du dafür offen und empfänglich bist, dann gehören sie klar getrennt. Die Menschen hier sind beschäftigt mit Kinder-Grossziehen, Bankkontos eröffnen, Geldverdienen, und all den anderen Spielen des Lebens, da gehören Botschaften aus den Übergangsbereich für die meisten nun mal nicht dazu. Es gibt aber auch einige, denen sowas weiterhilft. Bloss, dafür bräuchtest du womöglich eine gewisse Ausbildung in dem Bereich. Es gibt ernstzunehmende Medien, bei denen man sowas erlernen kann.

    Soviel mal dazu. Für weitere Infos müsstest du konkretere Fragen stellen.
     
    Sommersprosse82 gefällt das.
  8. Herzklee22

    Herzklee22 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2020
    Beiträge:
    332
    Weiß nicht ob das OK ist kurz was unastrologisches dazwischen zu werfen..

    - Du ziehst von aussen an was in dir ist -
     
    Stracciatella gefällt das.
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.901
    Ort:
    Zürich
    Und was wäre die astrologische Begründung? Das ist ja eine Behauptung, und ich kann sie im Horoskop nicht erkennen.
     
    Hatari gefällt das.
  10. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    847
    Werbung:
    Naja, das ist eine Binsenweisheit, die auf uns alle zutrifft: Jeder zieht einen bestimmten Typ Mensch an, weil der zu ihm passt. Das steht nicht im Horoskop.
    Eine astrologische Entsprechung der Binsenweisheit wäre der DC: Du suchst das im Außen, was du in dir entwickeln willst, was in dir ist.
     
    flimm und Herzklee22 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung