Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Beelzebub

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von upgrade, 14. Dezember 2018.

  1. upgrade

    upgrade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2017
    Beiträge:
    1.564
    Werbung:
    Also ich bin mir absolut nicht sicher, ob dies in dieses Unterforum reinpasst, daher bitte verschieben bei Bedarf.

    Mich beschäftigt der Herr der Fliegen - oder besser gesagt - Beelzebub.

    Warum wird er mit Fliegen in Zusammenhang gebracht?
    Warum haben Fliegen demnach eine negative Bedeutung?

    Könnt ihr dazu etwas sagen?
     
  2. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    6.168
    Brauche Quellen, das ist noch Fantasie. Belzie war zB. ein Schimpfnamen für Jesus aus Nazareth.

    Fliegen fressen totes Fleisch, sie sind die größte Gerechtigkeit die es gibt. Wir verfaulen alle gleichzeitig.
     
  3. Suchira

    Suchira Guest

    noch nie gehört, wo hast du das aufgeschnappt?


    .
     
  4. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    5.691
    Ort:
    Lt. Wikipedia:
    "
    Beelzebub




    [​IMG]
    Darstellung des Beelzebubs aus dem Dictionnaire Infernal (1863)
    Beelzebub (auch Belzebub, Beelzebul, Beelzebock oder Belsebub) ist in der Mythologie ein Dämon oder eine lokale Gottheit der Philister. Im übertragenen Sinne wird Beelzebub auch als andere Bezeichnung für den Teufelgebraucht.


    Mit dem Namen Beelzebub (Hebr. בעל זבוב, Baʿal Zəvûv; arab. بعل الزباب, Ba‘al az-Zubab; wörtlich „Herr der Fliegen“; altgriech. Βεελζεβούλ, Belzeboúl; lat. Beelzebūb)[1] wird im Tanach der Stadtgott von Ekron im Land der Philister bezeichnet. Die etymologische Herkunft ist wahrscheinlich vom hebräischen Sebul, „Kot“, „Dünger“ abzuleiten

    Baal Zebub wird übersetzt mit „Herr der Fliegen“ und ist vermutlich eine Verballhornung des eigentlichen Namens בעל זבול Baal Zebul (‚erhabener Herr‘), um den heidnischen Gott zum Dämonen abzuwerten bzw. dessen Anhänger zu verspotten. Alle Namensformen sind Beinamen des Titels Ba’al. Der eigentliche Name wurde erst aus Textvergleichen mit dem Ugaritischen erhoben. In frühjüdischer Zeit wurde der kanaanäischeWettergott Baal zum Inbegriff des Götzen. König Ahasja von Israel erbat von ihm Orakel (2. Könige 1 EU).

    Im rabbinischen Hebräisch hat Beelzebul die Bedeutung „Herr des Misthaufens“, abgeleitet vom hebräischen Wort zabal („düngen“), das die Rabbiner zur Umschreibung des Götzendienstes verwendeten. Das brachte ihm den Spottnamen „Mistbaal“ ein.

    Zoroastrische Dämonologie
    Als Fliegendämon besitzt Beelzebub eine ältere Vorlage in der altiranischen, zoroastrischen Dämonologie: Dort ist es der weibliche Dämon Nasu, der als eine in Leichen wohnende Fliege dargestellt wurde und die Verwesung, die Unreinheit und den Zerfall verkörperte und symbolisierte. Die sich von Leichen ernährende Nasu konnte von aasfressenden Hunden und Vögeln verjagt werden, die als hilfreiche Wesen des Lichtbringers Ormuzd in Erscheinung traten.

    Im überlieferten Sag-did-Ritus, bei dem es sich um einen Reinigungsritus handelte, werden bestimmte Waschungen für bestimmte Körperteile beschrieben, mit denen sich die dämonengläubigen Menschen vor dem Unheil durch die Fliegendämonen bewahren konnten.

    Neues Testament
    Im Neuen Testament bei Markus (Mk 3,22 EU) findet sich zuerst der Name Beelzebul. In antiken Bibelübersetzungen, etwa der lateinischen Vulgata, ist Beelzebul in Beelzebub geändert:

    „Die Schriftgelehrten, die von Jerusalem herabgekommen waren, sagten: Er ist von Beelzebul besessen; mit Hilfe des Anführers der Dämonen treibt er die Dämonen aus.“

    Die Änderung des Namens in Beelzebub und dessen Bedeutung geschah angelehnt an 2 Kön 1 EU, wo ein Baal-Sebub als Stadtgottheit im palästinensischen Ekron erwähnt wird, dessen Name mit „Herr der Fliegen“ übertragen wird. Die Kombination dieser beiden Namensformen von Beelzebub war durch deren fast gleiche Bedeutung leicht möglich.[2]

    Bei Markus (Mk 3,23,26 EU) heißt es weiter:

    „Da rief er sie zu sich und belehrte sie in Form von Gleichnissen: Wie kann der Satan den Satan austreiben? […] Und wenn sich der Satan gegen sich selbst erhebt und mit sich selbst im Streit liegt, kann er keinen Bestand haben, sondern es ist um ihn geschehen.“

    Auch bei Matthäus (Mt 10,25 EU Mt 12,24,27 EU) und Lukas (Lk 11,15 18-19) ist Beelzebub der „Anführer der Dämonen“.
    u.s.w.

    Onkel Google weis fast alles...................................................man muß nur suchen...................................

    LG
     
    Hellequin gefällt das.
  5. .:K9:.

    .:K9:. Guest

    Wissen tut es derjenige, der mit ihm in Kontakt tritt. Das hat Google nicht gemacht. Ich in dem Fall auch nicht, aber ich habe häufiger magische Erfahrungen gemacht , die meinem christlich geprägten Weltbild komplett widersprachen. Der jüdische Nomadengott hat erfahrungsgemäß alle Götter verteufelt, dessen Länder er seinem Volk vermacht hat. Tatsächlich sind da einige sehr nett, auch wenn Bibel und Hollywood das anders sehen.
     
  6. Hellequin

    Hellequin Guest

    Werbung:
    Weil sie sich auf Verfaultem, Leichen und Scheiße herumtreiben und daher nicht nur Begleiter des Todes sind, sondern auch allerlei Krankheiten übertragen? Was ist das für eine Frage? Nur weil man sich für Magie interessiert, muss man nicht so tun, als hätte man keine Ahnung von der Welt.
     
    Persephone1204, upgrade, Heather und 2 anderen gefällt das.
  7. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.180
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Bal Zebul wurde in einem fliegenfreien Tempel verehrt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden