Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bachblüten Karten

Dieses Thema im Forum "Bachblüten" wurde erstellt von *Eva*, 5. April 2018.

  1. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo zusammen, wer hat schon Erfahrung damit, die Blütenkarten zu ziehen? Ich verwende die von Ilse Maly. Dann lese ich in ihrem Buch die Stichworte nach. Sie passen meist sehr genau zu meiner momentanen Befindlichkeit. Ich nehme immer 6 und gebe von jeder Essenz 4 Tropfen in ein Fläschchen mit Leitungswasser. Nach ca. 2 Wochen ziehe ich neu, manche Essenzen kriege ich über viele Wochen.
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Wer hat "schon" Erfahrung ist nett gesagt. Ja, diese Methoden gibt es bei fast allen Hilfsmiteln, weil sie mit Anfängern ein gutes Geschäft sind. Die Sprücherl zu den Karten haben natürlich so ein bisschen etwas Horoskopartiges, und passen auf sehr viele Gemützszustände. Aber vielleicht solltest Du dich doch einmal fragen, ob Du wirklich so viele Probleme zu lösen hast, wie Du da jetzt Bachblüten in dich einfüllst? Nicht jeder Gemütszustand muss gleich korrigiert werden, weil es meistens eh nur transiente Zustände sind, die sowieso von selber vergehen (bzw. wo ein gesunder Mensch eh etwas dagegen tut).

    Was nicht heissen soll, dass ich gegen BB bin, sie sind wirklich genial, und gezielt angewendet ein tolles Hilfsmittel.

    Und was das Ganze natürlich hat ... es vermittelt halt das Gefühl "eh etwas für sich zu tun" ... und ist halt dann insofern manchmal kontraproduktiv, als man auf die eigentlichen Probleme gar nicht hinschaut bzw. auch nicht hinschauen muss - weil man's eh nicht will.

    Konklusio: wenn Du keine Probleme hast, dann sei froh und glücklich, dann brauchst Du aber auch keine BB. Wenn Du wirklich Probleme hast, dann ist es halt sinnvoller sie konkret anzugehen und nicht nur mit einem Hilfsmittel etwas zu mindern.
     
  3. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke für deine ausführliche Antwort . Vielleicht habe ich mich zu unklar ausgedrückt . Viele Jahre habe ich die Bachblüten "vergessen ", trotz schwerwiegender Probleme. Die hab ich halt angepackt und auch so gut es ging gelöst. Seit einem halben Jahr weiß ich jedoch nicht weiter und erhoffe mir von den Essenzen eine Erleichterung . Meine Frage müsste eigentlich lauten : besser Karten ziehen oder nach den Beschreibungen im Buch gehen?
    L. G.
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.548
    Ort:
    Wien
    Auf dem Niveau sind beide Methoden gut. Wobei Du eben wenn Du in den Problemen drinnen steckst diese vielleicht nicht so klar siehst, d.h. das Ziehen sogar einen Vorteil für die Selbstbehandlung hat.
    Effektiver wäre natürlich, das Ganze durch einen Spezialisten anschauen zu lassen bzw. kinesiologisch austesten zu lassen oder selber zu testen, was langfristig notwendig und wie lange hilfreich ist, und nicht nur auf aktuelle Stimmungen zu reagieren.
     
    *Eva* gefällt das.
  5. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Nochmals vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden