Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Atemnot aus Angst?

Dieses Thema im Forum "Atmung" wurde erstellt von Yaron, 2. Mai 2012.

  1. Waldkapelle

    Waldkapelle Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Niederösterreich, Thermenregion
    Werbung:
    Hi!

    Die Reihenfolge, wann die Angst ins Spiel kommt, scheint mir nicht wichtig. Du hast Angst wegen einem Zahnarztbesuch, das ist mal fix!
    Aber warum hast du Angst? Worvor genau hast du Angst?
    Welcher Gedanke ist dir am unangenehmsten?

    Arzt ist nicht vertrauenswürdig? Der könnte mir weh tun? Wenn er mir einem Zahn reißt und ich ein lückenhaftes Gebiss habe, bin ich entstellt? Ich bin nicht perfekt, Hilfe? Was genau ist es, was dir Angst macht?

    Versuch mal dir n Gedanken den Besuch beim Zahnarzt in allen Details vorzustellen. Was dürfte er machen und wo würdest du "Halt!" rufen?

    lg Waldkapelle
     
  2. fetterKater

    fetterKater Guest

    Und welche Folgen sollen das sein? Sorry, aber das so auszudrücken finde ich echt etwas unsensibel und eher kontraproduktiv.
    Meine Cousine hatte auch solche Anfälle und ist dann zum Arzt gegangen. Was ihr geholfen hat war, dass der Arzt gesagt hat, dass man sich in dem Moment bewußt macgen soll, dass es absolut harmlos ist. Irgendwann geht es vorbei. Wenn man oft genug da durch gegangen ist dann löst es sich von alleine auf. Und so war es bei ihr auch. also keine Panikmache bitte
     
  3. Villimey

    Villimey Guest

    hallo,

    es kann schon sein,dass die panik dir die luft nimmt,du solltest aber BEVOR du dich damit auseinandersetzt einen neidergelassenen Arzt aufsuchen und Asthma auschließen lassen!
     
  4. Loala

    Loala Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Wien & Umgebung
    Ich schließe mich Vilimey an. Es kann ja auch sein, dass du ein Allergie Problem hast, oder ein Schilddrüsenproblem. Dann hat man nämlich auch ähnliche Symptome
     
  5. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    818
    Ort:
    Vorarlberg
    Jede Form der Angst ist eine Verschiebung der eigenen Mitte.
    Die energetische Mitte befindet sich 4 Finger breit unter dem Bauchnabel.

    Symptome bei Angst:

    > Weiche Knie

    > Flauer Magen (die Mitte ist bereits nach oben in die Magenregion gerutscht)

    > Herzklopfen/Gefühl von Atemnot - entsteht durch den Stau/die Blokade der verschobenen Mitte/Druck im Brustbereich

    > aufkommende Übelkeit - Druck auf die Magengegend und schneller Atem

    > Schwindelgefühl kann bis zur Ohnmach gehen

    > alle Symtome können Panik verursachen was die Mitte noch weiter verschiebt, die Blockierung verstärkt.

    Helfen kann:

    Bewusstes Atmen in die energetische Mitte 4 Finger breit unter den Bauchnabel > Voraussetzung dafür ist allerdings, eine freie offene Basisenergiebahn bis zu dieser Mitte.
    Dennoch kann ein bewusstes tiefes Atmen mit der Hand auf der Mitte helfen.

    Das alles natürlich erst nach Fachärztlicher Abklärung aller anderen Belange.

    Grüaßle,
    Fay
     
  6. tausendwort

    tausendwort Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Die Atmung ist die Schlüsselstelle zum vegetativen Nervensystem, weshalb Atem und Psyche essentiell miteinander verwoben sind. Da das Ausatmen entspannend wirkt, bewirkt vorallem die tiefe Bauchatmung Ruhe, denn sie ermöglicht eine besonders hohe Aufnahme von Atemluft und daher lange, ruhevolle Atemintervalle. Da es nicht möglich ist, ruhig zu atmen und gleichzeitig nervös zu sein, kann man mit einer bewussten Tiefenatmung jederzeit Körper und Geist entspannen. Viele Menschen atmen über die Brust, was auf längere Sicht zu einer Verkrampfung führt.

    Die lateinische Wortwurzel für Angst geht auf angustiae zurück, was die Enge der Brust meint. Angst/Beengung wird darum oft, wie ein Gewicht auf der Brust erlebt. Die psychische Angst überlappt sich mit einer starken Atmung aus dem Brustkorb, wobei teilweise nur ein Drittel der wirklichen Lungenkapazität abgedeckt wird, was in Stresssituationen sogar zur Hyperventilation führen kann. Eine gute Medizin dagegen, ist eine intensive Atmung aus dem Zwerchfell.

     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2013
  7. Bernd78

    Bernd78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    7
    Ohja, kann man!

    Spreche hier aus Erfahrung..

    Der Kopf kann üble Streiche spielen! :)
     
  8. pferdeflüsterin

    pferdeflüsterin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    35
    Kann dem leider aus Erfahrung nur zustimmen. Ich vergesse regelrecht zu atmen. Auch manchmal wenn ich unter Stress stehe oder ähnliche Situationen. Dann fließt einfach nichts mehr. Der ganze körper ist blockiert. Schlimm wird wenn ich dann wirklich zu wenig Sauerstoff bekomme und ich fast ohnmächtig werde. Habe aus diesem Grund jetzt mit einer Atemtherapie begonnen um auch bessser mit Angst oder Stresssituationen zurecht zu kommen.:)
     
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Kassel, Berlin
    :danke: für die super Beiträge!

    auf die tiefe ruhige Atmung achten bringt bei Angst echt viel.
    und sie "einfach" durchlaufen lassen, die Angst.
    sie kommt, und sie geht wieder.

    LG
    Y.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2013
  10. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Werbung:
    Ich kenne Atemnot von der Schilddrüsenunterfunktion her (da die Schilddrüsenhormone Lunge, Herz und Nieren beeinflussen sollen, u.a.).
    Oder auch bei Eisenmangel soll das vorkommen.

    https://www.google.de/#q=schilddrüsenunterfunktion+atemnot

    https://www.google.de/#q=eisenmangel+atemnot
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden