Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Arbeit mit Kristallen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Thomas Voegeli, 23. Oktober 2003.

  1. Mondstein

    Mondstein Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    121
    Werbung:
    Hallo Thomas

    Was du so schreibst hört sich sehr gut an.
    Würde gerne mehr darüber wissen.
    Habe selbst sehr viele steine und wende sie auch an.


    Liebe Grüsse

    Mondstein
     
  2. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    mitten im Kuchen von Berlin
    Hallo, Ihr Steine, Labradorit und Mondstein.

    Zusammen mit Kristall ergibt sich schon ein schillerndes Bild, ganz hübsch.

    Ich bin ein ungeduldiges Naturell. Ich bin gerufen, sachte vorzugehen, eben gerade mit Themen, die mich brennen. Sonst läuft es schief oder in die Scheisse oder in die Sackgasse.

    Ich habe ein klares Fernziel in der Arbeit mit Kristallen. Das hat viel mit Heilen zu tun, und es hat viel mit Mutter Erde zu tun.

    Um dahin zu kommen, benötigen ich und Gleichgesinnte Gelassenheit. Der Weg führt über unsere tägliche Arbeit an unserer Persönlichkeit. Je näher wir uns selber kommen, desto selbstverständlicher wird der Umgang mit Energien.

    Es gibt heute Siebengescheite, die sagen: Ich mach das ohne Kristalle.
    Ist in Ordnung.
    Ohne Kristalle mache ich auch eine ganze Menge. Jeder macht eine ganze Menge ohne Kristalle.
    Unsere Gedanken sind unsere Macht.

    Aber die Kristalle geben uns die Möglichkeit der zusätzlichen Fokussierung und der Vervielfältigung durch kosmische Energien.

    Konkret: Es besteht die Möglichkeit, im Januar einen Kurs zu besuchen. Das findet bei mir in der Schweiz statt und dauert 2 1/2 Tage.

    Walter, ich will diese Ecke nicht als Werbeplattform missbrauchen, ich werde deshalb im Werbeteil des Forums Genaueres schreiben.

    Ich selber betrachte mich als Anfänger. Die Kursleiterin weiss mehr und kann mehr, ist aber auch noch nicht da, wo wir hingelangen werden - so wir wollen.

    Wir werden geleitet von einem alten Wesen.

    Ich sehe, dass es schwierig ist, hier über Kristallarbeit so zu sprechen, dass nix schief läuft. Ich will nicht geheimniskrämern, kann aber doch nicht vollblanko schreiben.

    Am einfachsten ist es wohl, wenn ich hier mal stoppe und ruhig Eure Reaktionen erwarte.

    Sind Kristalle nicht wunderschön?

    Mein erster Liebling ist von Namibia, ein Szepterkristall mit Asrre-Luft- Einschlüssen, mein zweiter Liebling ist ein Schweizer, im wahren Sinne kristallklar.

    Bis zum Nächsten dann!

    Euer Thomas
     
  3. Labradorit

    Labradorit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Norddeutschland
    Lieber Thomas,

    vielen Dank für deine rasche Antwort. Ich glaube zu diesem Vortrag kann ich nicht hingehen, denn ich bin erst vierzehn Jahre alt und wohne in Bremen. Aber wie wäre es wenn ein ganzes Netz von "Kristallarbeitern die selben Anweisungen bekommt, die es dann umsetzen soll um Mutter Erde zu heilen.

    Licht und Liebe, Labradorit

    PS: Meine Lieblingssteine sind ein wundervoller Rosenquarz, den ich schon seit acht Jahren habe und ein kleiner Labradorit, der mir mit seiner Kreativität immer wieder hilft und ein Rhodochrosit, der mich einfach von allem heilen kann.


    :winken5:
     
  4. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    mitten im Kuchen von Berlin
    lieber labradorit,

    bremen, ja, kenn ich, war da in der gegend fürchterlich verliebt.

    es gibt den laden "steinreich"

    jetzt mach ich dir einen sehr sehr besonderen vorschlag.

    im steinreich habe ich vor 3 jahren zwei 1AA kristalle von namibia hinterlegt. zum ausstellen. zum verkaufen.

    sie sind schier unbezahlbar.

    geh dorthin. sag, dass du mit dem thomas voegeli korrespondierst. sag, dass ich die steine. so sie nicht verkauft worden sind, jetzt zurückhaben möchte. sag, dass ich dich ermächtige, sie mitzunehmen. sag, dass sie mich bitte auf handi anrufen SOLLEN, um eine bestätigung zu kriegen. na ja, immerhin ist dieses forum öffentlich. meine nummer geb ich dir in einer privaten nachricht.

    schau sie dir an. die steine, nicht dioe nummer. die nummer auch. ein stein davon gehört dir.

    den anderen (oder waren es doch mehr als 2, es ist lange seither, ich bin nicht mehr sicher), (also die anderen) gibst du mir, wenn wir uns mal treffen. ich komm öfter nach berlin, da ist bremen fast ein katzensprung.

    was meinst du dazu.

    geh einfach mal hin, frage, schau sie dir an.

    thomas

    mit 14 hätte mich sowas auch interessiert. ich war aber mit 14 meeilenweit davon entfernt, solch verrückten austausch zu betreiben, wie er in diesem forum stattfindet. es freut mich, dich kennezulernen.
     
  5. Caitlinn

    Caitlinn Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Österreich
    ich reise nicht mehr sehr oft hier im Forum, mit großem Vergnügen lese ich Deine Beiträge, Deine Formulierungen zeugen von großem Humor und Tiefsinnigkeit.

    Das Thema Kristalle/Steine - die Natur insgesamt - war zu einer bestimmten Zeit in meinem Leben ein großes Thema. Ich hatte das Glück, eine lithotherapeutische Ausbildung zu erhalten, die mich sehr viel erkennen ließ und mich ungemein in meiner Entwicklung förderte.
    Ich lernte zu erkennen, wie und warum Steine dem Menschen hilfreich zur Seite stehen können und zwar einerseits durch chemische Reaktionen auf unserer Haut (unsere Haut ist in der Lage, bei der Wahl des passenden Steines genau das Quantum an Mineralstoffen aufzunehmen, das unser Körper benötigt um seine Selbstheilungskräfte optimal zu aktivieren..), andererseits durch das Farbspektrum (Du weißt ja sicher, dass uns Steine augenscheinlich oft eine andere/weniger Farbe zeigen, als ihr Spektrum aufweist..) und zum dritten durch ihre Schwingung.
    Ich habe erkennen dürfen, dass eben nur dann, wenn die Schwingung des Steines korrespondiert mit der Schwingung des Menschen optimale Hilfe/Erkennen möglich ist.
    Geht man mit Demut und Lernwillen an sie heran, lassen sie uns die Entstehungsgeschichte des ganzen Universums sehen.
    Als Energieleiter und Informationsspeicher stehen sie neben dem Wasser an vorderster Stelle und das ist so, seit es sie gibt....

    Ich durfte im Lauf der Jahre viele wunderschöne Geschichten erleben und achte und ehre sie als mit mir tief verbundene Wesen..

    Meine Initiationserlebnisse verdanke ich dem Baltischen Bernstein aus der Nordsee, der zwar kein Stein sondern ein fossiles Harz ist, mich aber durch seine Weichheit optimal eingeführt hat.....mir das Herz neu geöffnet hat für unsere einzigartige Natur.

    Caitlinn
     
  6. fliegende wurze

    fliegende wurze Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Werbung:
    Hallo!

    freut mich das euch auch Kristalle faszinieren...

    vor kurzem hab ich ein projekt mit wachsenden Kristallen in Angriff genommen...

    ich nehme Alaunkristalle (weil sie viel Wasser einbinden), löse sie in einem Plastikbecher mit Wasser bis zur Sättigung auf, kleb eine Mullbinde drüber und stell es unter das Bett eines Menschen... nach ein paar Tagen hab ich dann einen handlichen Aurenkristall dieses Menschen...

    ...was haltet ihr davon

    könnt gern auf meiner website www.aurenkristall.at.tt vorbeischaun, da gibts auch eine genauere Anleitung zum selbermachen

    lg
    fliegende wurze
     
  7. Lilly

    Lilly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Deutschland
    Hfallo fliegende wurze
    klingt gut. Was hast du denn für Erfahrungen damit gemacht, meine, was machst du hinterher mit dem Aurenstein?
    Liebe Grüße
    lilly
     
  8. anastasia

    anastasia Guest

    Hallöchen Ihr ...
    Da bin ich auch mit von der Partie...

    Ich fand die Definition von Romy super...hast Du gewusst, dass das alter schamanischer Brauch ist, den Du da so -sagen wir mal aus dem Bauch raus- tust?? Solltest mal nachspüren Du hast da was...

    Ich arbeite mit den Steinen wie sie mir während der Arbeit gesagt werden. Hört sich zwar irre an, aber es ist so.
    Ich habe von einer "alten" Freundin für meine Hilfe als Gegenleistung einige Exemplare bekommen darunter auch eine Pyritsonne (recht gross) Ich lege sie zum Aufladen ans Fenster Mond/Sonne....
    Ich habe einige Lexikas vorliegen, bin aber ein bisserl lesefaul.
    Kann mir jemand vielleicht einen Tip geben für meinen Sohn (die Lexikas, die ich bisher gesehen habe waren für ihn in einer Sprache geschrieben, wo er nur "Bahnhof" :rolleyes: verstand)

    Alles Liebe Anastasia:winken5:
     
  9. Kristall39

    Kristall39 Guest

    :winken5: Hi, Anastasia!

    Besorge dir die Bücher von Michael Gienger (Lexikon der Heilsteine oder die Steinheilkunde ). Es gibt noch andere Bücher von ihm. Ich lese immer wieder gerne in diesen Büchern nach, vor allem ist sehr schön die geistige, seelische und körperliche Wirkung der Steine beschrieben!

    Nicht empfehlen würde ich das große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter vom Methusalem Verlag. Die Geschichten da drin sind haarsträubend und teilweise so unverantwortlich, dass mir schlecht wird!

    Vielleicht beschenkst du dich noch schnell zu Weihnachten?!
    Liebe Grüße Kristall39
     
  10. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    mitten im Kuchen von Berlin
    Werbung:
    hallo, leute vom klub, es freut mich sehr sehr, dass ich euch hier eingefunden habt!

    @caitlinn: dein kompliment an meine beiträge tut meinem ego wohl, und ICH fühle mich DIR verbunden.

    @ fliegende wurze: du hast eine wunderschöne homapage, und ich bewundere dich. es ist wunderschön, dass du intuition und neugier und experimentierfreude und -energien hast. bestimmt werden wir uns mal kennenlernen, ich möchte deine steine und deine art des arbeitens gern mal erleben.

    @ anastasia: ich mail dir noch, aber hier möchte ich dir sagen, dass es mich besonders fasziniert, wenn kinder direkten steinbezug haben. ich hab in berlin aufm trödel steine verkauft (zum teil 1AAsteine), und da ist es schon mal vorgekommen, dass so ein 10 jähriger mir kurzen einblick gewährt hat in die dinge, die er bei den steinen sah, welche ich nich twahrnehmen konnte. jaja, die neue generation. macht mir haffnung, soche erlebnisse.

    an alle: geht mal in der homepage von fliegender runzel, äh, sorry, fliegende wurze, vorbei. da hat er einen link zu einem brandneuen steinforum in brillianter gestaltung.

    euer thomas, dems privat zwar, wie man so meint, beschissen geht, der aber glücklich ist, euch hier zu treffen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden