Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Arbeit mit Kristallen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Thomas Voegeli, 23. Oktober 2003.

  1. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    mitten im Kuchen von Berlin
    Werbung:
    hallo zusammen, echt schweizerisch, noch schweizerischer ist grüezi mitenand. also grüezi mitenand.

    das schnackelt ja richtig in diesem forum. und wie man da hin und her gucken kann, und wie man sich informieren kann, wer wann gerade wo und wie, ich bin begeistert. speziell über die benachrichtigung per mail mit link. sowas von püraktisch, eh praktisch, sorry.

    liebe veranstalter dieses schönen bühnenstückes, ich spreche euch meinen dank aus. mein sohn ist programmierer, ich selber habe keinen hochschein, wie sowas wie dieses forum ins net zu setzen wäre. danke.

    vulnerable.

    ich finde deinen stil zum grölen, was soviel heisst: ich mag deinen stil besonders. schreibt er oder sie doch konsequent bloss einen rumpfsatz, gibt aber doch die karte von oberösterreich durch, notabene eine kartenansicht wohl aus einer generalstabskarte aus dem 2. weltkrieg, und daneben, neben oberösterreich, setzt er/sie dieses oberhübsche bildchen. ich mag dieses mix.

    also selenit. kann ich so nicht sagen. wenn ich das erkunden will, dann geh ich einen selenit anschauen, nehme ihn in die hand, bringe mich in einen bezg zu ihm, ihn bitte ich, einen bezug zu mir herzustellen, na, un dann weiss ich, wie das ist, mit dem selenit. FUER MICH, bitte schön. ich halte nicht viel von den listen, wo einer nachschlagen kann, welcher stein wozu sei. ich fühle mich gerufen, selber zu erfühlen.

    bin aber anfänger.

    liebe(r?) vulnerable, soviel für dich.

    BELLA, ja, die frage, was von selbst geschieht, und was initiiert werden muss, stellt sich mir jeden tag x mal.
    ich sehe es im idealfall heute so, dass in mir etwas geschieht, und eventuell tut mein körper dann etwas.

    in bezug auf die kristalle könnte das zum beispiel heissen: aus innerem antrieb beschäftige ich mich mit dem thema kristall, teils im tagesbewusstsein, teils ohne registrierung durch das tagesbewusstsein. irgendwann ist dann eine gedankenschlaufe, welche nach einer umsetzung in dieser materiellen wirklichkeit ruft. na, und dann hab ich zum beispiel den impuls, einen meiner kristalle in die hand zu nehmen. oder ich habe den impuls, in diesem forum ein neues thema anzureissen, eben dieses hier, kristalle und der umgang mit ihnen.

    dein schlusspunkt, ob denn die kristalle von selbst zu strahlen beginnen, hat, wie so oft, wenn wir einen scherz machen, Wahres in sich.

    ich habe es schon mehrmals erlebt, wie sich ein kristall verändert hat. wenn sich ein kristall und ein mensch treffen, welche sich gesucht haben, kann es schon vorkommen, dass ein sichtbar schlafender oder dösender stein in überirdischer schönheit zu glänzen beginnt!hallo zusammen, echt schweizerisch, noch schweizerischer ist grüezi mitenand. also grüezi mitenand.

    das schnackelt ja richtig in diesem forum. und wie man da hin und her gucken kann, und wie man sich informieren kann, wer wann gerade wo und wie, ich bin begeistert. speziell über die benachrichtigung per mail mit link. sowas von püraktisch, eh praktisch, sorry.

    liebe veranstalter dieses schönen bühnenstückes, ich spreche euch meinen dank aus. mein sohn ist programmierer, ich selber habe keinen hochschein, wie sowas wie dieses forum ins net zu setzen wäre. danke.

    vulnerable.

    ich finde deinen stil zum grölen, was soviel heisst: ich mag deinen stil besonders. schreibt er oder sie doch konsequent bloss einen rumpfsatz, gibt aber doch die karte von oberösterreich durch, notabene eine kartenansicht wohl aus einer generalstabskarte aus dem 2. weltkrieg, und daneben, neben oberösterreich, setzt er/sie dieses oberhübsche bildchen. ich mag dieses mix.

    also selenit. kann ich so nicht sagen. wenn ich das erkunden will, dann geh ich einen selenit anschauen, nehme ihn in die hand, bringe mich in einen bezg zu ihm, ihn bitte ich, einen bezug zu mir herzustellen, na, un dann weiss ich, wie das ist, mit dem selenit. FUER MICH, bitte schön. ich halte nicht viel von den listen, wo einer nachschlagen kann, welcher stein wozu sei. ich fühle mich gerufen, selber zu erfühlen.

    bin aber anfänger.

    liebe(r?) vulnerable, soviel für dich.

    BELLA, ja, die frage, was von selbst geschieht, und was initiiert werden muss, stellt sich mir jeden tag x mal.
    ich sehe es im idealfall heute so, dass in mir etwas geschieht, und eventuell tut mein körper dann etwas.

    in bezug auf die kristalle könnte das zum beispiel heissen: aus innerem antrieb beschäftige ich mich mit dem thema kristall, teils im tagesbewusstsein, teils ohne registrierung durch das tagesbewusstsein. irgendwann ist dann eine gedankenschlaufe, welche nach einer umsetzung in dieser materiellen wirklichkeit ruft. na, und dann hab ich zum beispiel den impuls, einen meiner kristalle in die hand zu nehmen. oder ich habe den impuls, in diesem forum ein neues thema anzureissen, eben dieses hier, kristalle und der umgang mit ihnen.

    dein schlusspunkt, ob denn die kristalle von selbst zu strahlen beginnen, hat, wie so oft, wenn wir einen scherz machen, Wahres in sich.

    ich habe es schon mehrmals erlebt, wie sich ein kristall verändert hat. wenn sich ein kristall und ein mensch treffen, welche sich gesucht haben, kann es schon vorkommen, dass ein sichtbar schlafender oder dösender stein in überirdischer schönheit zu glänzen beginnt!

    also, wenn du magst, dann widme dich einfach mal ein bisschen einem deiner herumliegenden steine. wer weiss, vielleicht beginnt er, vor staunen über deine zuwendung, zu glänzen...

    Lilly,

    ich bin neugierig, was du in dem pranakurs erleben wirst. sei sorgsam, bitte. immer wach und achtsam. es ist ein wunderschönes ding, die arbeit mit kristallen, aber wir sind da am eingang von ehrfurcht gebietenden räumen. sorgsam nähern, schritt für schritt. am besten so, wie ein kind es tun würde. egokisten gehören in der arbeit mit kristallen aussen vor. wenn unsere egos da ran gehen, dann prost mahlzeit. aber wenn DU in den kurs gehst und dein ego als freundlichen berater mitnimmst, dan n kann es nur GUT gehen.
     
  2. Lilly

    Lilly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Thomas
    Dank dir für die Anregung, das hast du sehr schön gesagt.
    Ich finde überhaupt bei all den Verfahren der altenativen Medizin oder wo immer man das eingruppieren möchte, sollte man sich bemühen sein Ego rauszuhalten, der Verstand stört dabei leider nur, wie so oft sonst auch.
    Ich bin auch schon sehr gespannt, was ich dort lernen werde, aber ich vertraue meinem Lehrer, den ich ja schon länger kenne und der mir schon sehr geholfen hat.
    Benutzt du die Kristalle nur für dich oder auch für andere? Deinen Sohn zum Beispiel oder können die Leute in deiner Umgebung damit nichts anfangen?
    Geht mir oft so, daß ich nur ungläubig angeschaut werde, wenn ich mal erzähle, womit ich mich beschäftige.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Lilly
     
  3. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    mitten im Kuchen von Berlin
    liebe lilly
    es ist schon so. je weiter du steigst, desto dünner wird die luft. es gibt heute themen, da hab ich, wart mal, 1,2,3,na, vielleicht 6 menschen in meinem bekanntenkreis, welche verstehen, wovon die rede ist, was mich bewegt. neuerdings gibt es sogar ein thema, da gibt es kaum mehr jemanden.

    bezüglich arbeit mit kristallen ist es nicht ganz so arg. so 20 leut kennn ich schon, welche auf dem dampfer fahren, manche heftiger und kompetenter als ich. nein, mein sohn, auch meine 2 tächter gehören nicht dazu. die sind in der lebensphase, wo sich ein mensch am aussen orientiert, schon interessiert an ihrem innenleben, aber noch verschont von erfahrungen, welche einen hinschmettern und dazu zwingen, sich mit vergrabenen hunden zu beschäftigen.

    was ich mit kristallen anstelle? in erster linie mag ich sie. ich betrachte sie, es ist eine sinnliche freude, ganz kindlich.
    na, wenn ich dann eine arbeit mache, dann muss ich schon alle meine gesammelten fähigkeiten zusammennehmen. es ist eine frage der konzentration. oder vielleicht der nichtkonzentration. jedenfalls bin ich noch nicht fähig, es in der art zu tun, dass ich auch an grössere projekte ran soll. was man so einem stein eingibt, das nimmt er nämlich wirklich auf. so ist das. und dann ist es drin und macht das, was du gewünscht hast. es ist wunderbar, aber wie bei einem jeden werkzeug. du kannst mit einem messer eine orange schälen, einen splitter aus einer wunde nehmen, oder auch einen menschen umbringen.

    wenn du magst, erzähle ich dir ein oder zwei beispiele meiner arbeit.

    schlaf gut.

    In Liebe.

    thomas
     
  4. vulnerable

    vulnerable Guest

    lass hören, was Keiner versteht
     
  5. leben

    leben Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    ich habe auch einige steine zuhause, mache aber eher sehr wenig damit. würde mich freuen wenn du hier ein bisschen was erzählst was du so tust und erlebst mit deinen steinen. vielleicht sind ja ein paar anregungen dabei für mich.

    alles liebe teijo
     
  6. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    mitten im Kuchen von Berlin
    Werbung:
    hallo, Neugierige.

    alsoo. hm.

    bitte berücksichtigt, dass es mich 3 jahre ganz langsame entwicklung gekostet hat, um in die selbstverständlichkeit hineinzuwachsen, mit welcher ich heute mit kristallen arbeite.

    ich schmeiss jetzt mal ein beispiel hin. es ist ein Hinschmeissen. bitte fragt überall nach, wo ich mich nicht verständlich ausdrücke, ja?

    einer meiner berliner freunde hatte ein knieproblem. untypisch für ihn, er hatte vorher nie gelenkschwierigkeiten gehabt, und es hatte keinen äusseren allass, keine verletzung gegeben. er schleppte wohl äusserlich und innerlich schwere lasten, aber dass er ein knieproblem hatte, war neu. er ist 40.

    er und ich sind uns bewusst, dass wir ein problem damit, dass wir ein symptom löschen, nicht lösen. aber er ist auch an kristallarbeit interessiert, und so entschlossen wir uns, ein experiment zu machen. wir vereinbarten, dass ich im laufe der nächsten 7 tage sein knie auf distanz, ohne eine genaue zeitangabe, "heilen" soll.

    jut.

    er humpelte durch die gegend, dass es eine freude war.

    nach 3 tagen setzte ich mich morgens hin und nahm meinen arbeitsstein und meinen pendelstein. beides kristalle.
    es ist ein kleines ritual:
    ich reinige mich äusserlich und innerlich. ich bereite mich innerlich schon stunden oder tage darauf vor. ich habe in dieser art vorbereitung übung, weil ich in meinem leben viele orgelkonzerte gegeben habe. da muss man sowas beherrschen.
    ich sags mal in stichworten:

    ich verbinde mich mit der erde, mit dem kosmos, mit meinen helfern.
    ich verbinde mich mit den beiden kristallen, und ich verbinde die beiden kristalle miteinander.
    ich gebe über den kleinen kristall in den grossen kristall Bilder ein:
    eine hülle um das knie, osmotisch.
    die hülle schützt gegen krankmachende einflüsse. die hülle lässt krankmachende energien raus. die hülle lässt heilende energien rein.
    DIESE 3 PUNKTE IMMER MIT FOLGENDEM KLAREN BITTE: ES MOEGE IN DEM MASSE UND SINNE GESCHEHEN; WIE ES DIE SEELE MEINES FREUNDES WILL, UND MEINE UND SEINE GEISTIGEN HELFER MOEGEN DAS GESCHEHEN IM SINNE DER SEELE MEINES FREUNDES LENKEN.

    (ich bin noch so weit davon entfernt, abschätzen zu können, was unbedenklich ist, dass diese zusätze von enormer bedeutung sind.)

    ich gebe einen zeitlichen rahmen: die hülle soll wirken einen tag, oder bis das knie gesund ist, oder so lange, als es die seele des patienten will.

    diese informationen sind nun im arbeitskristall. ich visualisiere meinen freund, nehme den stein und befehle, die eingegebenen bilder zu ihm zu transportieren und zu installieren.

    ich danke allen helfern und dem kosmos und der mutter erde. ich nehme die verbindungen auf eine art stand by zurück.

    nun.

    es geschah tagelang nichts. mein freund kam immer mal, besuchte mich, humpeln tat er nicht mehr. nach 4 tagen fragte ich ihn nach seinem knie. er guckt mich entgeistert an. er hatte sein Leiden am fraglichen morgen von einer minute auf die andere schlicht vergessen.

    In Liebe.

    thomas
     
  7. Lilly

    Lilly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Thomas
    danke für deinen Beitrag, so ähnlich gehe ich auch vor.
    Ich programmiere die Steine mit einer bestimmten Info, nachdem ich sie drei Tage in Salzwasser gereinigt habe.
    Ansonsten verfahre ich auch so wie du.
    Ich bin auch zum Teil baff erstaunt darüber, was das schon alles bewirkt hat.
    Liebe Grüße
    lilly
     
  8. vulnerable

    vulnerable Guest

    crystal-clear silence?
     

    Anhänge:

  9. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    mitten im Kuchen von Berlin
    Tiefer Einblick, Vul.

    Danke Dir.

    Th.
     
  10. Labradorit

    Labradorit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Lieber Thomas,

    ich habe selber sehr viele Steine, mit denen ich mich selbst auch täglich behandle und ein paar Bücher über dieses Thema habe ich auch. Mich würde interessieren, wie du dir das vorstellst mit der Energiearbeit. Vielleicht könnte ich auch ein paar von meinen Freunden kontaktieren, ob die mitmachen wollen und so weiter.
    Steine sind etwas wundervolles und können die Menschen auf eine einzigartige Weise bereichern. Auch Energiearbeit halte ich für sehr sinnvoll und nützlich. Du kannst ja mal schreiben, wie du dir das ganze vorstellst.

    Licht und Liebe, Labradorit :winken5:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden