Angst

M

magic81183

Guest
hi

Meine Mutter ist heute morgen fast um gefallen.

Ihre ganze linke Seite wurde taub. Weiß einer wie schlimm das ist??

Meine Mutter leidet unter einer Angststörrung und traut sich nicht zum Artzt. Ich habe Angst das es was schlimmes ist:dontknow: :cry2: :cry3:

lg magic
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Hallo Magik,


Als allererstes: gute Besserung an Deine Mutter! hm...halbe Seite....das kann was mit der Wirbelsäule sein, oder ein kleiner Schlaganfall....bin kein Arzt....also diese Aussage nur unter Vorbehalt. Sie sollte auf JEDENFALL SOFORT ZUM DOC!!!! Kanst Du sie nicht einfach ins Auto stopfen und ins Krankenhaus fahren?


Dass Du Dir Sorgen um Deine Mutter machst, ist auf jedenfall normal und ok.

Was allgemein Deine Angst betrifft, so ist es ein Muster, welches Du von Deiner Mam uebernommen hast.


lg
Chris
 

bigwitch

Neues Mitglied
Registriert
5. Oktober 2003
Beiträge
15
Ort
wien 1060
hi magic

vielleicht lässt sie eine ärzliche kontrolle zu, wenn der arzt zu ihr in die wohnung kommt und sie nicht in diese schlechte atmosphäre eines krankenhauses muss.

kannst du ihr das nicht vorschlagen? ein arzt ihres vertrauens wäre wohl hilfreich.

gute besserung
banu
 
S

Sanarah

Guest
deiner Mutter geht es bald wieder besser.
Vielleicht magst du ja mitteilen was sie dann hatte.

Und dir Wünsch ich viel Kraft, damit du sie in der zeit ihres krankseins begleiten kannst.

Liebe licht und Sonnenschein

Sanarah
 
M

magic81183

Guest
Danke für die lieben Wünsche:reden:

Meine Mutter hatte zum Glück keinen Schlaganfall *malganzkräftigaufatmentu*
Ihr Kreislauf ist nur total abgesackt. Jetzt ist sie erstmal bist Mittwoch Krankgeschrieben. Und sie wird von uns allen gepflegt und verwöhnt (so wie sich das gehört:D ).

Ich soll euch auch ganz lieb von euch grüßen

*schmatz*

eure Magic
 
Werbung:
A

Astroharry

Guest
ich hatte ein ähnliches Problem mit meiner Mutter.
Schlaganfall dann Krankenhaus. Inzwischen ist sie OK.
Ich kenne diese Hilflosigkeit und auch die Angst aus eigener Erfahrung. Die Angst gehört zu uns Menschen solange wir hier auf Erden leben. Es ist ein Teil unseres Daseins.
Wir verdrängen sie nur, solange wir im Leben stehen.
Aber wir müssen auch wissen: Es kann uns nichts geschehen. eines tages geht der Schmerz und es ist alles gut.
Deine Mutter soll sich bewegen soviel sie es kann. Stecken beugen. Langsam und bewusst.
Dann
Lerne deiner Mutter richtig zu atmen.
Das kann sie auch noch, wenn sie halbseitig gelähmt ist.
Die Atmung hat drei Bestandteile.
Bauchatmung. Dabei hebt und senkt sich der Bauch
Mittlere Atmung. Dabei spreizen sich die Rippen seitwärts
Obere Atmung. Der Brustkorb hebt sich.
Das alles geht sanft und ohne Anstrengung und hat dennoch eine unglaubliche Wirkung.
3x wiederholen

Alle drei zusammen Bauch-Mittlere-Obere Atmung in dieser Reihenfolge füllt man die Lungen soweit es ohne Anstrengung möglich ist. Dann ausatmen in umgekehrter Reihenfolge.
5-7 x wiederholen
Jeder Mensch soll seinen Rhythmus selbst finden. Es darf nicht anstrengen und soll langsam und bewusst geschehen.

Wenn das gelernt ist, dann mit Vorstellung üben.
Beim Einatmen ziehen wir Energie aus der Luft durch die Nase. Das Gehirn nimmt die Energie auf und leitet sie zum Herzen.
Beim Ausatmen strahlt diese Energie wie eine Sonne vom Herzen aus. etwa 1Meter im Umkreis.
Beim Einatmen Energie im Herzzentrum sammeln, beim Ausatmen Energie ausstrahlen.

"Ich bin Furchtlos"
"Ich bin die Strahlende Sonne meines Lebens"
"Ich offenbare Kraft im Körper und in der Seele"

Das kann deine Mutter, wenn sie ein wenig geübt hat immer in Gedanken wiederholen, wenn sie ausatmet und einatmet. Man spricht das in Gedanken langsam wie der Pfarrer in der Kirche. Das übt eine unwiderstehliche Macht auf unser Unbewusstes aus. Es ist wie Blumen gießen. eines Tages geht die Saat auf.

Ich bin sicher, dass die Angst bald weg sein wird.
Du musst ihr immer wieder versuchen das mit Leidenschaft, Ruhe und Begeisterung beizubringen. Sie wird sich anfangs sehr sträuben und versuche Dir diesen "Unsinn" auszureden.

Bring es Ihr in kleinen Lektionen bei.
Ich habe es vor langer Zeit bei Selevarajan Yesudian gelernt.
Er hat auch Bücher geschrieben.

Herzliche Grüße Willibald
 
Oben