Angst

Sabine1983

Mitglied
Registriert
6. September 2004
Beiträge
79
Ort
Linz
Ich, Helga geb. am 19.04.1955 habe am Mittwoch eine Mamographie und habe Angst, daß ich einen negativen Befund bekomme.
Ich habe in den letzten Monaten sehr häufig helle Kreise auf meiner Kleidung vorgefunden. Nach dem Waschen, waren diese Kreise verschwunden, doch sobald ich diese wieder anzog, waren diese Kreise wieder da.
Eine Bekannte, die sich mit übernatürlichen Phänomenen beschäftigt, meinte daß mir meine im letzten Jahr verstorbene Mutter damit die Botschaft schickt,
eine Brustuntersuchung durchführen zu lassen.
Nun bin ich sehr besorgt, daß es etwas ernstes sein könnte.

Ich wäre froh, wenn mir jemand von Euch diese Angst nehmen könnte, bzw.
mir eine Erklärung dafür geben könnte.

Dankeschön!
 
Werbung:

Ariadne

Mitglied
Registriert
10. Januar 2005
Beiträge
241
Ort
Wien
Hallo,

leider hast du deine genaue Geburtszeit und deinen Geburtsort nicht angegeben, dann könnte ich mir gleich dein Horoskop anschauen. Ich glaube aber nicht, dass dein Befund negativ ist. Und ich glaube schon garnicht, dass deine Mutter dir irgendeine Botschaft schickt. Mit deiner Angst beschwörst du wahrscheinlich mehr herauf, als nötig ist.
Wenn ich bis morgen (Di.11.1.) deine Daten habe, schaue ich mir dein Horoskop an und gib dir Bescheid. Willst du das?

Versuche dich positiv einzustimmen bevor du schlafen gehst und frage dein Unterbewusstsein, ob es dir wohl im Traum zeigen kann, wie es um deine Gesundheit steht. Ich wette, du bekommst eine Botschaft. Und diese ist viel zuverlässiger, als irgend eine andere. Auch zuverlässiger, als das Horoskop, denn ein Traum kommt aus dir selbst. Und wer kann wohl besser über dich bescheid wissen, als nur du selbst?
Schreibe mir.
L.G.
Ariadne

-------------------------
Der Traum - ehrlicher kann Kommunikation nicht sein.
(von mir)
 

GreenTara

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2003
Beiträge
6.466
Ort
Kassel
Guten Morgen, Helga :)

deine Angst kann ich gut nachvollziehen. Manchmal hilft es sich zu informieren, um etwas klarer sehen zu können.

Ich habe dir eine Seite speziell für Frauen herausgesucht, sehr verständlich schrieben. Ein großes Thema dort sind Erkrankungen der weiblichen Brust.

Bitte schau mal hier und dann weiter unter "häufige Fragen".

Alles Gute für morgen
Rita
 

Sabine1983

Mitglied
Registriert
6. September 2004
Beiträge
79
Ort
Linz
Hallo, ich bins Sabine - ich schreibe hier für meine Mama, da sie nicht in der Lage ist im Moment euch zu berichten was Sache ist...

Sie war heute bei der Mamographie und da haben sie einen schwarzen Fleck entdeckt, sie haben gesagt, dass sie nicht wissen ob gut oder bösartig, dazu muss sie sich jetzt ein Gewebe entfernen lassen...

Bitte helft mir bzw. uns - Meine Oma, Helgas Mutter ist letztes Jahr gestorben, mein Papa - ihr Mann kommt erst am Dienstag wieder nach Hause, wir erreichen ihn auch nicht, somit bin ich die einzige Ansprechperson für sie, aber sie zieht sich zurück, sie glaubt dass sie Krebs oder so hat - wie Oma.

Sie ist total fertig, isst mir nichts bzw. fast nichts und redet fast nichts mehr, ich weiß nicht was ich machen soll, aber ich muss was machen, da ich ja die einzige im Moment bin die für sie da ist...

Kann uns von euch niemand helfen, mal schauen wie es weitergeht, hab solche Angst um sie... Noch dazu kommt dass sie heuer wahrscheinlich ihren Kropf den sie im Hals hat rausoperieren muss, wenn der noch größer wird - sozusagen hat sie eine Doppelbelastung - Kropf und Hals...


BITTE HELFT UNS!!
 

rincewind

Mitglied
Registriert
10. Dezember 2004
Beiträge
220
Ort
Berlin
Hallo Du :)

Selbst wenn dieser kleine schwarze Kreis sich als Krebs herausstellt (das muß ja erst noch untersucht werden) ist es doch ein prima Zeichen, daß es so früh entdeckt worden ist. Damit stehen die Heilungschancen sehr gut! Laß Du Dich von der Angst nicht zu sehr anstecken, ok?

Lieben Gruß,
rincewind
 

krstie

Mitglied
Registriert
4. Januar 2005
Beiträge
141
Ort
SO, Grenze zu BL
hallo Sabine

zwing Sie nicht, etwas zu essen oder zu reden - ich kenne Deine Mutter zwar nicht und kann daher nicht beurteilen, wie sie mit so grossen Ängsten umgeht - aber viele Frauen ziehen sich erst Mal zurück und wollen allein sein, um den ersten Schock zu überwinden - gönn ihr die Ruhe - zeig ihr, dass Du für sie da bist, wenn sie Dich braucht, aber akzeptiere, wenn sie vorerst nicht zu Dir kommt

wenn sie bereit ist, zu reden, dann sprecht darüber, wie es jetzt weiter geht - wie schon rincewind schrieb, ist dieser Fleck auf dem Mamogramm heute kein Todesurteil mehr - es wird jetzt eine Biopsie gemacht, die absolut schmerzlos ist - die Zeit des Wartens auf das Resultat ist zwar schwer, aber wenn man sich dabei auf positive Dinge konzentriert und sich selber und seinem Körper öfters etwas Gutes tut, ist sie schnell vorüber - erklär ihr auch, dass es besser ist, Bescheid zu wissen als plötzlich völlig unerwartet damit konfrontiert zu werden - lass sie sich im Netz informieren, wie die Chancen bei Brustkrebs sind, was getan werden kann - und vor allem weis sie auch darauf hin, dass es noch lange nicht erwiesen ist, dass das entdeckte Geschwür bösartig ist

ich wünsche Dir und Deiner Mama viel Kraft
 

Sabine1983

Mitglied
Registriert
6. September 2004
Beiträge
79
Ort
Linz
Bin wirklich sprachlos, weil ihr so lieb und aufbauend seit.

Vielen lieben Dank für eure Zuschriften.


DANKE, hat mir sehr geholfen!!
 
Werbung:

rosenherz

Mitglied
Registriert
12. Januar 2005
Beiträge
37
Ort
Wien
Unser Bewußtsein ist die größte Kraft und das größte Geschenk, das wir mitbekommen haben. Nütze Deine Kraft und befüll Dich mit all der Liebe, die in Dir ist und die um Dich herum ist; Scheu Dich nicht, um Hilfe zu bitten. Je größer Dein Glaube an Liebe und Heilung ist, umso größer sind auch Deine Selbstheilungskräfte. Das ist KEIN Todesurteil - es ist eine Chance, JETZT zu erkennen, daß Du einen neuen Weg gehen kannst. Leg Dir heute abend Deine Hände auf die Brust und hol Dir die Heilenergie mit all Deiner mentalen Kraft, die Dir zur Verfügung steht.
Liebe und Licht für Dich!
 
Oben