1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zwillingsseelen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Azarta, 16. Januar 2010.

  1. Azarta

    Azarta Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    452
    Werbung:
    Eineiige Zwillinge, die sich aus der Zweiteilung eines befruchteten Eies ausbilden, enstehen kosmisch ebnfalls aus der Zweiteilung einer einzigen Seele - eine Fragmentation also!

    Der Sinn einer solchen Zwillingsseele ist es, daß eine geteilte Seele zur selben Zeit die doppelte Erfahrung machen soll!!!

    Zweieiige Seelen sind zweieiige Zwillinge - beide haben sich dafür entschieden, durch dieselbe irdische Mutter zu inkarnieren!

    Meine Theorie: Eine der Seelen - oder beide - hätten sich nicht alleine getraut, aus dem sicheren Seelenfamilienverband in die Materie zu gehen! ?

    Seelenpartnerschaften werden meist von den Seelen selbst ausgesucht - die ewige Treue wird im "Himmel" geschlossen - diese perfekte EINHEIT will sich ab diesem Zeitpunkt immer wieder finden!

    von Azarta
     
  2. fina

    fina Guest

    Seit ein paar Tagen muß ich wieder öfter an meinen geschiedenen Mann denken. Wir sehen und hören uns gelegentlich, der Kontakt ist wieder recht gut.

    Ich überlege folgendes:
    Sein Zwillingsbruder ( warscheinlich 2eiig) ist im Mutterleib durch die Nabelschnur erstickt.
    Mein Ex-Mann scheint immer wieder ohne Absicht in Situationen zu geraten, die seine jetzige Freundin bzw. mich damals oder leider unsere Kinder traurig oder gar wütend werden lassen.
    Das heißt, unbewußt verhindert er vlt selbst auch sein Glücklichsein.

    Nun bin gerade am Nachdenken, ob er ebenso unbewußt meint, es stände ihm nicht zu.
    Seine Zwillingsseele wurde tot geboren.

    Übrigens war meine Drittgeborene bei der Entbindung in der gleichen Not, die Nabelschnur war um den Hals gewickelt, es sah erst nicht gut aus für sie.


    Was passiert wohl, wenn die Zwillinge ihren Weg nicht ein Stück gemeinsam gehen können ?????

    Alles Liebe, Fina
     
  3. Azarta

    Azarta Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    452
    Liebe Fina, sowas ist brutal! Hab Gänsehaut - so jemand wird hier nicht glücklich - leider - da kann man nur beten - das ist die härteste Prüfung überhaupt - ein Seelenteil im hier und das andere im Jenseits - Auweia!!!

    Lg Azarta
     
  4. fina

    fina Guest

    hab jetzt auch die Gänsehaut.....

    und Tränen in den Augen...es ist nämlich doch ein liebenswerter Mensch, dem ich alles Glück wünsche..

    Seltsam, daß mich das gerade jetzt erstmals seit einigen Tagen durch den Kopf geistert..

    Vlt werde ich bei Gelegenheit vorsichtig mit ihm sprechen..ich weiß ja,es ist SEIN Leben...ob er evtl mal eine Aufstellung machen lassen möchte.Was anderes fällt mir nicht ein.

    Ich bekomme gerade noch nen Schreck, am Anfang meiner Schwangerschaft bei meiner Dritten sagt man nach Ultraschall: Da sind mindestens !! Zwei !! Babys !
    Welche dann wohl wieder resorbiert ( ? ) wurden sind.
    Und meine Jüngste hat es in mancher Hinsicht als Kind und Jugendliche nicht leicht (gehabt).

    LG Fina
     
  5. Azarta

    Azarta Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    452
    Viele Menschen sind depressiv und grundtraurig ohne offensichtlichen Grund -
    es gibt die Dinge hinter den Dingen!

    Nichts und niemand geht verloren - die Existenz ist nur auf einer anderen Ebene!!!

    GLG von Azarta

    HIER IST DAS MAGNOLIA74-PROBLEM!!! RÄUMLICHE TRENNUNG - DIE GIBT ES NICHT NUR IN DIESER WELT!!!
     
  6. Yashemin

    Yashemin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    113
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ich bin ein eineiiger Zwilling. Meine Schwester starb im 5. Schwangerschaftsmonat nach einem Sturz meiner Mutter.

    Ich habe es erst sehr spät erfahren. Schlagartig waren alle offenen Fragen beantwortet: Vieles Unerklärbare in meinem Leben, auch unerklärbares Verhalten von mir.

    Ich habe viel mit meiner Schwester innerlich gesprochen. Sie gibt mir wirklich unglaublichen liebevollen input, ich kann gut nachvollziehen, wenn manche "Überlebenden" ihre toten Geschwister als Schutzengel wahrnehmen...

    Meine Schwester hat mir sehr klar zu verstehen gegeben, dass es ausschließlich ihre Aufgabe war, mich in die Welt zu bringen, ich wollte nämlich von oben gar nicht mehr weg, hatte aber wohl noch meine Aufgabe(n) zu erledigen. Sie war gar nicht zum "Bleiben" gedacht.

    Und letztendlich war das eine Haltung, die meine Mutter und die Ärzte bestätigten, ich habe sehr gegen meine Geburt angekämpft, mich hat sogar so ein Wehentropf nicht besonders gekratzt :). Alle sagten: "Die will nicht auf die Welt." Bin haarscharf am Kreissaal vorbeigeschrappt...

    Meine Schwester gibt mir auch sehr klar zu verstehen, dass sie gerne ne Ebene weiter will. Sie ist aber sehr besorgt, mich alleine zu lassen. Sie traut mir nicht, dass ich ohne sie "bleibe".

    Ich habe in der Tat grad Entscheidungen zu treffen. Mir selbst mein Lebensrecht zu gestehen.

    Ich liebe meine Schwester innigst. Ich will ihr nicht im Wege stehen.

    Ja zum Leben.

    Ein nicht so einfaches Ja, wenn man noch ne Ahnung hat, wie schön es drüben ist...

    JA. Ich will.
     
  7. Azarta

    Azarta Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    452
    ICH UMARME DICH - ICH ANTWORTE DIR MORGEN GENAUER - meine Theorie kommt nicht von ungefär - ich hatte einen Lebensgefährten, der hatte seinen eineiigen Zwillingsbruder im Alter von 2 Jahren verloren - es war mit ihm nicht auszuhalten - er hat keine Beziehung länger halten können, als 2 Jahre!

    Heute sind wir noch Freunde - es kamen 3 Frauen nach mir - immer für 2 Jahre!!!

    Gute Nacht wünscht Azarta
     
  8. Daisys

    Daisys Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    320
    Hm, also ich verstehe unter dem Begriff Zwillingsseele etwas anderes. Die Seelen ähneln sich in ihrer Schwingung so sehr das sie fast Dualseelen gleichen. Die Verbindung ist karmisch und kann getrennt werden, also kein reines Karma. Sie können sich enorm pushen, wenn sie sich begegnen. Wie es am Ende weitergeht habe ich noch nicht heraus gefunden, meine Zwillingsseele will nicht mehr weiter gehen! Sie hat mich verlassen!

    LG Daisys
     
  9. fina

    fina Guest


    Liebe Yashemin,
    zuerst mal danke ich Dir für Deine Schilderung :umarmen:

    Magst Du erzählen, auf welche Art Du in den Kontakt mit Deine Schwester gekommen bist?

    Kannst Du vieles jetzt besser verstehen,was ja auch gut ist, oder gelingt es Dir dadurch, ein glücklicheres Leben zu führen?
    Ich weiß, diese Fragen sind recht privat, wenn Du dazu nix sagst, verstehe ich das.

    Alles Liebe Fina
     
  10. Yashemin

    Yashemin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    113
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Liebe Fina,

    das ist in Kürze gar nicht zu beantworten. Ein langer (zeitlich) Prozeß, und viele scheinbar voneinander unabhängige Puzzlesteinchen, die sich am Punkt X zusammenfügten.

    Das Zwillingsthema hat mich einige Zeit vorher beschäftigt, nicht aus eigenem Impuls heraus, sondern weil ich mich "zu-fällig" in einen eineiigen Zwillingsmann verliebte, der völlig irritierende Verhaltensweisen an den Tag legte. Ich wollte ihn verstehen, forschte und fand nichts.

    Allerdings hatte ich ständig in dieser Zeit Träume, auch Wachträume von einer Gebärmutter mit zwei Embryonen, zwei sehr unterschiedlichen, was Größe und Verhalten anging.

    Ich nahm es einfach als Zeichen, die ich in Bezug auf diesen Mann versuchte zu deuten. Ein bißchen kam ich weiter, aber nicht zufriedenstellend. Naja, wie auch, immerhin dachte ich ja, es ginge um IHN. Ts ts...

    Unabhängig davon nannte mich eine Schamanin in einer Sitzung plötzlich bei einem anderen Namen. Sprach eine Person an, die ich nicht zuordnen konnte. Sie gab mir auch dazu keine näheren Informationen, nur den Rat, mich einfach dem Prozess anzuvertrauen.

    Schließlich und endlich war der Anfang meines Wissens eine Situation der Leere. Ich machte mich bewußt leer, wollte mit meinen Gedanken nichts mehr beeinflussen, konstruieren oder entwickeln, sondern lauschte nur noch absichtslos nach innen und fühlte die Leere. Vorher nannte ich den Namen, den die Schamanin genannt hatte, und hieß "sie" willkommen, wenn sie kommen möge.

    Ab da kamen dann konkrete Bilder und eine Freundin, die grade "zufällig" eine Ausbildung im praenatalen Bereich macht, sagte mir nach meinen Schilderungen, es gäbe dieses Phänomen des verstorbenen Zwillings, und jedes Mal, wenn sie darüber lesen würde, würde sie an mich denken. (Sie ist sehr klar in ihrer Intuition, muß ich dazu bemerken).

    Und dann rollte die Lawine. Ich informierte mich, las andere Geschichten der überlebenden Zwillinge und erkannte und wußte und spürte. Ein sehr tiefer und tränenreicher Erkenntnisprozeß.

    Erst danach, mit meinem inneren Wissen, konfrontierte ich meine Mutter, die es erst massivst verneinte. Was mich nicht weiter kratzte, weil ich wußte.

    Einige Zeit später kam sie in einen persönlichen Prozeß und plötzlich ging auch bei ihr eine Tür auf und sie erzählte von ihrem Unfall.

    Ich kann jetzt ALLES verstehen.

    Ein glücklicheres Leben? Kann ich so (noch) nicht beantworten. Vielleicht muß mehr Zeit ins Land gehen und ich eine noch größere Vogelperspektive einnehmen, im Moment erlebe ich mich eher von Augenblick zu Augenblick - und da gibt es weiterhin alles - von minus bis plus - wie vorher auch.

    Es ist ein SELBSTBEWUßTERES Leben. Ich fühle mich stärker, ganzer, unabhängiger, kräftiger, integrer, verantwortlicher. Erwachsener!

    Und das ist ja auch nicht schlecht, oder ? :jump5:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen