1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Willenskraft auf chakren konzentrieren

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von beatfreak, 24. Juni 2010.

  1. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hab zwar schon öfters dieses Thema gebracht aber es kommen ja immer wieder neue User dazu.
    Also meine Frage generel macht ihr Chakrenkonzentration und wenn wie ?
    Bei mir bewirkt die Konzentration auf die Chakren immer wieder ein super Gefühl. Ich habe mir einfach mal Bilder angeguckt wo diese Chakren zu finden sind, ich meine jetz die 7 Hauptchakren. Dazu stelle ich mir Bilder vor mit den typischen Chakrenfarben wie z.B. für das erste Chakra stell ich mir eine rote Tulpe vor, außerdem stelle ich mir eine rote Lichtsäule vor die mein gesamtes Energiesytem umhüllt. Manchmal mache ich Typische Mantras wie für das Wurzelchakra Lam.
    Dieses Gefühl ist einfach nur geil.
    Dabei versuch ich mit großer Willenskraft diese zu stimulieren.
    Auch mach ich dies während des normalen Tagesablauf wenn ich beispielsweise einkaufen geh und sehe es macht einfach Spass.
    Gerade diese Konzentrieren und dann ausbreiten im gesamten Energiesystem finde ich sehr effizient. Wenn beispielsweise Ängste in mir aufkommen, konzentriere ich mich stark auf meine Chakren und schon sind die Ängste verschwunden.
    Letztens hab ich z.B. wieder Angst bekommen, darauf konzentrierte ich mich auf meine Chakren und auf einmal sehe ich einen Schutzschirm vor mir wie dieser Gedanke an mir abprallt, war schon ne geile Erfahrung. :D

    So jetz seid ihr dran :banane:
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Ist das so die Vorgehensweise??? ich weiß es ja nicht, daher frag ich.

    Bisher war mir bekannt, dass man das Problem löst, indem man auf das Problem genau zugeht. ??? Keine Ahnung. Mal sehen, was hier von erfahrenen Leuten geschrieben wird.

    Ich habe noch ne andere Frage zu Chakren:
    (will deshalb nicht neuen Thread aufmachen)

    Was genau bedeutet das Hals/Kehlchakra (wohl Selbstausdruck in jeder Art, nicht nur Reden?) und was genau kann ich tun?
    Denn ich habe inzwischen ja nun schon fast alle Halskrankheiten, die es gibt!

    ???? Hülfe :)

    PS: habe ich auch mit dem Sakralchakra zu tun
    lg
     
  3. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    es ist genau so die vorgehensweise..präzisiert mit einer bestimmten Absicht verbunden..probleme im halschakra bekommt man in erster linie wenn man dinge die ausgesprochen / ausgedrückt werden müssen, auch entscheidungen.. unterdrückt..
    die unteren chakren schaffen den standpunkt dafür.. eine konzentration daruf .bewirkt eine stärkung.( energie folgt der aufmerksamkeit )
    der grosse gegenspieler ist wie immer das ego..:ich wills schön und gemütlich und ohne konflikte :).. aber auch das ego ist wichtig treibt es und doch voran..
    ich hoffe dir geholfen zu haben.. nachzulesen in unter 1 beschriebenem Buch
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi Ron,
    ja danke, muß ich mir morgen nochmal ansehen,
    gehe gleich schlafen.
    DANKE schonmal! :)
    Aber der Link zu dem Buch gibts nicht, schau selbst nach...
    der verweißt nämlich auf DEIN PROFIL.
    Welches Buch genau meinst du bitte?
    lg
    und GN
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Nochwas: (Zufällig) habe ich heute ein mehrstündiges ENTSCHEIDUNGS-Seminar gemacht, also daran teilgenommen, aber das muß ich auch erstmal sacken lassen usw....

    lg
    Gute Nacht
    bye
     
  6. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    Werbung:
    apropos Halskrankheiten , Berlinerin, ich kenne das ist ein syndrom das auf irgendwann mal abgeflutschte seelenteile beruht und damit auf dauerhafte mangende enernegien zurückzuführen ist..

    abhilfe.. seelenteile zurückholen, eigenes energiesystem auf voll dampf bringen..

    der hauptenergiestrang teilt sich genau im bereich der Rachenmandeln untere gebiete wie Zähne Kieferknochen bis in den bereich des oberen Rückens( Halswirbel ) sind meistens mit betroffen..
     
  7. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    naja was kannich dazu noch sagen.. nur das ich keine Probleme mehr hab, seit dem ich das so bearbeite..
     
  8. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    Dieses "Energie folgt der Aufmerksamkeit" wird von einigen Leuten gerne mal falsch interpretiert, nämlich ich mach etwas/Krankheit/Störung weg, in dem ich es ignoriere, aber das funzt so natürlich nicht. Ignoranz war noch nie eine Lösung.
    Man muss/sollte schon eine Gegenenergie dazu aufbauen und Chakrenarbeit ist m.E. dafür gut geeignet.

    Meiner Erfahrung nach gibt es da einen Zusammenhang. Klar, sie hängen alle Zusammen, aber Störungen des Sakralchakras gehen oft mit Störungen des Kehlchakras einher. Ich fand dieses Beispiel mit der Farbvisualisierung von RonS schon sehr schön. Zusätzlich kannst du auch noch Vokale intonieren.
     
  9. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    Werbung:
    ps@berlinerin: was vergessen. Dazu sollte man aber möglichst auch alle materiellen Quellen für Infektionen bzw. Anfälligkeit für Infektionen ausschalten, sprich Ernährungsfehler oder Amalgamfüllungen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen