1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wieviel Leben?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von oldman, 18. August 2010.

  1. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    ....milde ausgedrückt, aber ich kann es nicht ansehen, egal ob Film oder Doku, sobald es um geistiges geht grenzen sie an Volksverblödung:schmoll: man fühlt sich um 500 Jahre zurück versetzt, so längst vergangenes wird noch hinterfragt...sobald Wissenschaftler im Spiel sind wirds sowieso zur Farce.
     
  2. oldman

    oldman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    29
    Wie oft - egal Ok.
    Aber daß ich als Ungläubiger es hinterfragen will ist doch klar.
    Wenn ich es, wie einige von euch, es schon mehrmals getan hätte,
    wär mir die Hinterfragung eventuell auch Schnuppe.
    Doch ich kann es mir halt nicht vorstellen. (Gesamtpaket)

    Wer war ich?
    Was war ich?

    Den Sinn, bestimmte Verhaltensweisen in meinem jetzigen Leben besser,
    oder neu zu Beurteilen - Interessant.
    Ist es das, was ihr anstrebt?

    Grüße
     
  3. verneu

    verneu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    4.850
    Liebe Seelenwahrheit:
    Würdest Du mir vielleicht mittels einer PM schreiben? Ich kann das leider noch nicht, weil ich noch keine 15 Beiträge geschrieben habe, aber mich würde eine rückführung vielleicht interessieren. Ich bin noch am wanken, weil es ja doch schon eine Portion Mut benötigt. Aber ich denke, es könnte mir in meinem jetztigen Leben gut helfen. Oder auch nicht, keine Ahnung. Aber ich liebäugele schon sehr lange damit, anfangs nur aus Neugier und Sensationslust, aber mitterlweile will ich einfach meine Fesseln lösen, die mich hindern die Einheit mit dem Universum oder was auch immer zu spüren und ein freieres Leben zu führen. Ist das irgenwie verständlich rübergekommen? Ich kann das so schwe in Worte fassen.

    Danke!

    eine dreistellige Zahl überrascht mich doch schon sehr, auch der Hinweis, dass eine Seele mit einer anderen eine verpflichtung eingeht ihr zu helfen. Find ich ja sehr spannend das alles.

    lg
    Claudia
     
  4. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    36.775
    Ort:
    Niedersachsen

    Also, es gibt keine vorgeschriebene Anzahl, es ist bei jedem anders.:D
    Ich weiß, dass ich hier auf der Erde 14 mal gelebt habe, also nicht so ganz die Zahl, die Du genannt hast.
    lg Siriuskind
     
  5. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Das ist eine sehr interessante Frage, zu der ich auch gern mehr erfahren möchte - habe hier auf dem Gebiet quasi noch keine Erfahrung bzw. habe es für mich nur mal an der Oberfläche ein wenig erforscht.

    SeelenWahrheit, ich mag mich auch mal an dich wenden zwecks Rückführung.

    Siriuskind, wie hast du über deine Vorleben erfahren? Hast du dich zurück führen lassen? Oder hast du es allein bewerkstelligt? Wie war das? Hat es dir Positives gebracht?

    Von der Anzahl der 400 Leben habe ich auch schon vielfach gehört/gelesen.

    LG
    Kris
     
  6. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    36.775
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Liebe Kristalliana,
    Ich habe es selber herausbekommen, indem ich irgendwann mal auf die Idee kam, mit dem Pendel mich "zurückzufragen". War eine mühselige Kleinarbeit, bis ich alles raushatte, denn ich mußte ja jedes Detail erfragen. Aber ich finde schon, dass sich dadurch für mich einige Probleme geklärt haben.
    lg Siriuskind
     
  7. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    zu mir sagte mal jemand so 500 bis 1000 ....

    lg
     
  8. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    erstaunlich ... also nicht vom ergebnis her, sondern von deiner ausdauer, eben: mühselige kleinarbeit - das ging bestimmt nicht mal eben an einem tag ... :D

    glückwunsch, da hast du aber viel geld gespart - zu was unsere innere weisheit doch alles gut ist ...

    sie weiss alles, sie zeigt es bei einer rückführung, oder mit dem pendel - wenn man diese möglichkeit der kommunikation mit dem unteren selbst einmal gelernt und geübt hat

    über meine sig kommt man zu einem text von mir, wie ich mit dem pendel arbeite ... und zum inneren kind ...

    lg
     
  9. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    36.775
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, es war wirklich mühselige Kleinarbeit, wenn ich müde war, ging es nicht. Ich habe das dann auch bei meinem Mann und bei meinem Sohn gemacht und noch bei anderen verwandten, die das wollten. Ich tue es nicht bei Menschen, bei denen ich nicht die Erlaubnis habe, denn damit schaue ich einfach in deren Privatsphäre rein, das ist nicht richtig und wäre Mißbrauch der Fähigkeiten.
    Einmal hatte ich, als ich ein Leben für meinen Mann und meinen Sohn erpendelte, ein interessantes Erlebnis. Es war ein Leben der beiden, wo sie Geschwister waren in Afrika vor mehreren tausend Jahren und sie von anderen Leuten überfallen und versklavt wurden. Ich schrieb das erst mal so in unordentlicher Schrift hin, als mein Sohn ins Zimmer kam und mich fragte, bei welchem Leben ich denn sei ( er war zu dem Zeitpunkt 9 Jahre alt, inzwischen ist er 13 ). Er konnte meine Schrift von seiner Standposition nicht lesen und auch mit meinem Schriftbild hätte er bestimmt Schwierigkeiten gehabt. Ich sagte ihm nur, dass es ein Leben sei, in dem er und Papa Geschwister gewesen seien im afrikanischen Busch. Da drehte sich mein Sohn wieder um, hüpfte aus dem Zimmer und sagte dabei:" Und dann kamen Leute und entführten uns!" Später erinnerte er sich nicht mehr an diesen Satz. Ich war erst mal platt und dachte, dann stimmt das ja, was ich da herausgefunden habe.
    Auch habe ich bei einigen Leben geschichtliche Daten im Nachhinein herausgefunden, die ich so nicht wissen konnte, aber erpendelt hatte und sich dann als richtig erwiesen. Deshalb nehme ich auch "geschichtliche" Infos, die ich so nicht finden kann und die eigentlich die Wissenschaftler leugnen, die aber mein Pendel bejahte, als wahr hin.
    Ich werde mir Deine Sig mit dem Pendel durchlesen.
    lg Siriuskind
    :)
     
  10. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    36.775
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Lieber Shumil,
    ich habe über das Thema Pendeln auf Deiner Homepage gelesen und ich mache es genauso, das freut mich total. Ist schön, dass ich damit nicht alleine stehe.
    lg Siriuskind
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden