1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie Wird man zum Vegetarier wenn einem Fleisch schmeckt?

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von SireneLoree, 18. Juni 2013.

  1. SireneLoree

    SireneLoree Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    166
    Werbung:
    Ich wurde, wie die meisten Menschen in unserer Gesellschaft, mit dem Wissen aufgezogen, dass Fleisch essen normal ist. Doch in meinen Teenagerjahren, wo ich anfing selber Gedanken zu machen was richtig ist und was falsch, wurde mir klar dass Fleisch essen nicht richtig ist doch ich habe damals nicht daran gedacht damit aufzuhören. Seit ca. 2 Jahren versuche ich Vegetarier zu werden, aber ich schaffe es nie völlig aufzuhören, Fleisch zu essen. Die längste Zeit wo ich es schaffte kein Fleisch zu essen, waren ca. 4 Wochen.
    Es ist immer so z.B. schaffe ich es 1 Woche lang doch dann sehe ich z.B. was meine Mitbewohnerin kocht und dann riecht das alles köstlich und dann kann ich mich nicht zurückhalten. Das Problem ist, obwohl ich Fleisch essen nicht richtig finde, ekle ich mich davor die meiste zeit nicht.
    Wie kann ich es aber trotzdem schaffen komplett ein Vegetarier zu werden.
     
  2. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    wasserkante
    Man kann sich ,zb., immer wieder bewußt machen , wie schlimm die Tiere leiden müssen , es sei denn man kauft beim Biobauern , dem man vertraut , aber auch dann werden die Tiere geschlachtet .Wenn man mal dabei war kann einem vielleicht auch schon der Appetit vergehen .
    Fleisch schmeckt eigentlich nach nichts , bzw., erst , wenn man es würzt oder weiterverarbeitet , wo dann auch viel Salz und Zusatzstoffe drin sind ,was sich ja auch eher negativ auf unseren Körper auswirkt.
    Da gibts ja noch die These , dass der Verzicht auf Fleisch Blutarmut (Eisenmangel) begünstigt , aber das hatte ich auch , als ich noch regelmässig Fleisch gegessen habe und kenne das auch von anderen , die Fleisch essen , dass sie trotzdem unter Blutarmut leiden.
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Notfalls gar nicht!

    Du alleine hast es in der Hand, ob du Fleisch verzehrst oder nicht, und wenn du es nach wie vor magst, gerne isst und nicht darauf verzichten kannst, wirst du wahrscheinlich eher kein Vegetarier.

    Offensichtlich gibt es für dich nicht wirklich maßgebliche Gründe, diese Essgewohnheit zu ändern. Na und? Ist es dir sooo wichtig einem Trend zu folgen?

    Das Gros der Menschhit isst Fleisch, mach dir also nichts draus.

    R.
     
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.263
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ist das so?
    glaub ich nicht.
     
  5. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Schau dir einfach mal an , wie die meisten Tiere gehalten werden um den größtmöglichen Profit zu erhalten .

    Egal ob es jetzt Hühner , Schweine , Rinder oder sonst ein Tier ist , ihnen wird Leid zugefügt aus reiner Profitgier und zudem werden sie auch noch mit Medikamenten vollgepumpt damit sie diese Tortur überhaupt überstehen können und mit genveränderten Futter gemästet , welches vom Verbraucher mitgegessen wird .

    Schau mal hier ...
    http://wolodja.blog.de/2012/11/17/trutenfleisch-profit-kosten-tiere-15196540/

    Allein das den Tieren der Schnabel als Jungtier abgeschnitten wird an einer Stelle an der mehrere Nerven zusammenlaufen und die Tiere dadurch ihr kurzes Leben lang leiden ist schon ein Grund dieses Fleisch nicht zu essen .

    Wer das Leid der Tiere ausblenden kann und weiterhin gerne Fleisch essen will , dem sei es gegönnt .
    Vielleicht ist er es sich ja wert und gönnt sich dann auch mal den Gedanken über die Restmedikamente im Fleisch und was das genveränderte Futter der Tiere wohl in ihm selbst bewirkt .

    Kühe, Kälber, Schweine, Hühner, Truthähne, Puten, Enten, Gänse, Kaninchen und andere Tiere werden in kleinen Käfigen oder Ställen gehalten, oft so beengt, dass sie sich nicht einmal umdrehen können.
    http://www.peta.de/web/grausamkeitantiere.506.html

    Guten Appetit ...
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Musst du auch nicht, ist sicher eine Verschwörungstheorie :D

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vegetarismus

    R.
     
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.506
    Den köstlichen Geruch von Gebratenem bekommst du auch z.B. mit Pilzen und Zwiebeln fantastisch hin. :)

    LG
    Any
     
  8. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.506
    Da setze ich mit meinem veränderten Konsumverhalten an, denn Menschen essen jene Medikamentenrückstände mit. Ich will so einen Mist nicht zu mir nehmen, wenn ich nicht muss.

    Dazu muss man aber nicht gleich Veggie sein, wem es nur um die Ethik der Massentierhaltung geht, greift halt tiefer ins Portmonaie und kauft Fleisch bei Anbietern, wo die Tiere artgerecht gehalten werden. :)

    LG
    Any
     
  9. Chaoslady

    Chaoslady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    7.264
    Du musst ja nicht gleich komplett auf Fleisch verzichten, wenn es dir so gut schmeckt. Du kannst es ja erstmal reduzieren und dann einmal in der Woche/Monat...richtig gutes Fleisch kaufen. Dann genießt du es vielleicht auch bewusster weil du es ja niht mehr täglich isst.
     
  10. stargate74

    stargate74 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    576
    Werbung:
    wenn man ethisch korrekt leben will, dann isst man nicht mal mehr ab und zu fleisch und tierprodukte.

    mir hat fleisch früher auch geschmeckt, hab zwar nicht viel gegessen, mir waren die beilagen immer wichtiger.

    aber jetzt sehe ich das tier vor mir und dass es in keinster weise notwendig ist , dass für mich ein tier sterben und ausgebeutet werden muss, egal wie gut es gelebt hat.

    ich habe mich ausführlich mit dem thema tiere, umwelt, gesundheit und menschenhunger beschäftigt und festgestellt , das vegan und mindestens 50 prozent der ernährung rohkost sein sollte.

    http://www.vegan.at/
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen