1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie stehts um die allgemeine Spiegeltheorie???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Second_Thunder, 27. November 2005.

?

Was hälst Du von der Spiegeltheorie?

  1. Ich sehe mich im Anderen

    3 Stimme(n)
    21,4%
  2. Andere sehen sich in mir

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Antwort 1+2 = sowohl als auch

    3 Stimme(n)
    21,4%
  4. Ich spiegele andere, aber umgekehrt kann es verdreht sein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Der Spiegel ist grundsätzlich verdreht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Egal wer was spiegelt, der Spiegel kann auch mal verdreht sein

    1 Stimme(n)
    7,1%
  7. Spiegel sind ein Märchen

    3 Stimme(n)
    21,4%
  8. Spiegel sind dazu da, um sie zu durchbrechen

    3 Stimme(n)
    21,4%
  9. Anderes...........

    1 Stimme(n)
    7,1%
  1. Werbung:
    Das ist ein Thema, dass mir schon seit Längerem durch den "Kopf" geht......

    Ich denke, Spiegel werden häufig als Machtpotential benutzt, um von sich abzulenken, diese als Ausrede zu benutzen.
    Tritt dies auf, hat man meist - wenn man rethorisch nicht gerade gewandt ist, ein Problem - nämlich: Wie soll ich mich äussern, ohne das mir das zum Nachteil gereicht wird?

    Schliesslich hat man ja nur die Möglichkeit, sich durch Worte auszudrücken...
    Doch was, wenn jede Äusserung als Spiegel definiert und man daraufhin analysiert wird?

    Ist diese Art der Darstellung von: "Du bist der Spiegel dessen, was vom "Aussen" auf Dich zukommt" - immer gerechtfertigt?

    Oder ist hierbei nicht wie meist - ein Haken an der Sache?

    Lieben Gruss
    ;-)
     
  2. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Es gibt keine Spiegeltheorie ... nur reale Spiegel Gesetzmäßigkeiten.

    .. ist alles völlig real wie auch gleichzeitig Illusion in der Welt der Illusionen hier auf Erden.

    Jeder Mensch erschafft durch sein eigenes Geisteslicht seine eigene Welt,
    die ja nicht im aussen ist sondern in ihm selber ist. Darum heißt das Ding
    ja auch Raumzeitspiegel. Und enn Mensch sich nicht gespiegelt sieht...
    .. tja so hat er sich enorm abgetrennt vom wirklichen sein.

    Wofür nutzt dann jegliche Beobachtung des vermeintlichen äußeren dann noch ?
    Meist nur noch zum urteilenden richten .... anstatt die Gegensätze der Polaritäten
    zu verbinden... stetig weiter zu zerteilen.... sprich ständig neue Vielheit, Entwicklung
    schaffen.. und mehr oder weniger freudig den Baum der Erkenntnis genießen ..
    .. und wenn der Genuß davon bisweilenb schmerzt.

    Verdrehte Spiegel gibt es meines erachtens ohnehin nicht ...
    .... hat schon einmal Jemand in einem linealen Spiegel ein verdrehtes Bild gesehen ?
    Ich noch nicht ... daher erscheint mir eher als ein nicht anerkennen des eigenen
    Spiegelbildnis zu geschehen ... da Mensch sich nun einmal nicht gerne sich selbst
    erkennen möchte .. um feststzustellen wie er wirklich ist.

    Es gibt nichts im aussen was wir nicht selbst erschaffen ...
    ... und somit nicht auch selbst sind. AUM

    Lieben Gruß - Luzifer -

    :baden:
     
  3. Dann nenne ich das einfach mal: reale Spiegeltheorie

    O.K?

    ...und das Andere ist eine Sichtweise......

    Lieben Gruss
    ;-)
     
  4. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Unveräußerliche Gesetzmäßigkeiten können keine Theorie sein.

    Oder man liefere mir morgen büddeschön, 35° plus im Schatten,
    dazu noch 1 Meter dicke Eispanzer auf den Seen, nebst einem
    Wolkenruch ( Regen )... bei gleichzeitig liegenden 1/2 Schnee
    .. und das schönste, wir werden nicht mal nass.

    Welches Menscherl auf Erden mag solches erschaffen können ?

    Liebs Grüßerl - Luzifer -

    :baden:
     
  5. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Seh ich ganz genau so.
    :danke: fürs Mit-schreiben ;)
    ...eh spiegeln, eh SEIN.

    Sterngeborene:escape:
     
  6. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Werbung:

    Das Gesetz des Bewußtseins beugt sich dem Gesetz des Seins, daher kann deine Bitte nicht gewährt werden, denn sie würde das Gesetz des Seins beugen versuchen, was nicht möglich ist. Die Gesetze dürfen sich nicht widersprechen.
     
  7. Seltsam, dass Themen dafür da sind, um sie zu verdrehen........

    @ Luzifer

    So soll ich als Narren betrachten, wer mal dafür und dann wieder dagegen ist?

    Nee, jetzt - im Ernst!

    Was nutzt es, um die (reale) Spiegeltheorie drumrum zu reden?

    Lieben Gruss
    ;-)
     
  8. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Die Meisten vergessen bei der Spiegeltheorie, dass es auf der Welt viele Mio. Menschen leben, die spiegeln alle munter rum. D.h. die Welt kann keine Spiegelung eines einzelnen Menschen sein. Alle spiegeln. Wie soll man nun im Speziellen unterscheiden, wer wo was spiegelt? [​IMG]
     
  9. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Ich denke sobald dem Spiegel das Gesetz éntzogen und Theorie beigelegt wird,
    wird um das Ding an sich völlig drumherum geredet.

    In den Ohrenbarungen sind die Spiegelgesetzmäßigkeiten ja wohl auch
    unabdinglich existent dargelegt ... sollte diesen bezüglich nicht mal
    schwierig sein ohne da erst groß was in Synthese bringen zu müssen.
    Eines der simpelsten sofort begreifähigen Dinge daraus.

    Ist sogar in der Psychologie in etwa bekannt, dort weiß so mancher auch,
    das nur über den Weg eine wirkliche Besserung seiner Leiden erzielbar ist.

    Lieben Gruß - Luzifer -

    :saugen:
     
  10. Holly

    Holly Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    229
    Werbung:
    So wie jedes Gesetz, birgt auch dieses die Gefahr des Mißbrauchs, der mißbräuchlichen Anwendung, in sich.

    Leichtgläubigen Gemütern läßt sich durch "Erklärung" des inzwischen so chic gewordenen Spiegelgesetzes alles mögliche "spiegeln".

    Manches Wissen sollte Halbweisen nicht in die Hand gegeben werden, solange sie nicht in der Lage sind, es umfassend zu begreifen....und verantwortungsbewußt anzuwenden.

    Im übrigen decken sich Spiegelgesetze im wesentlichen mit der in der Psychologie schon lange erkannten Gegenübertragung.


    Ein Gesetz kann durchaus gut und wahr sein, es kommt aber auch hier darauf an, was der Mensch daraus macht....


    L.G.Holly
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen