1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie bekomme ich die richtige Körperhaltung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von manticore, 24. September 2010.

  1. manticore

    manticore Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Hallo!

    Ich versuche momentan meine Körperhaltung durch einen geraden Rücken zu verbessern. Die Voraussetzungen sind meiner Meinung nach nicht schlecht. Denn ich mache seit 3 Jahren jede Woche Sport, bei dem auch der Rücken und Bauch gestärkt wird.

    Doch wie es im Leben so ist, die Körperhaltung drückt meine Gefühlslage aus. Also nach vorn gezogene Schultern und leichter Rundrücken. Ich habe schon darüber gelesen, dass die Körperhaltung die Gefühle beeinflusst. Der Brustkorb kann sich nicht voll entfalten und man hat ein beklemmendes Gefühl.

    Es ist mir klar das alles von meiner Gedankenwelt abhängt und ich weiter gehen muss als nur darauf zu achten, das ich die Körperspannung halte. Doch mit der Bewältigung von Angst und mangelndes Vertrauen werde ich mir mehr Zeit lassen müssen. Eine Lösung brauche ich jetzt wie ich meine Wirbelsäule gerade halten kann. Mit einen virtuellen Band, welches an meinen Kopf befestigt ist, wird das bei mir nichts. Ich bräuchte etwas, bei dem ich die Rücken- und Bauchmuskulatur irgendwie leicht angespannt bekomme. Hat jemand von euch eine Idee wie ich das hinbekomme?

    Liebe Grüße

    manticore
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    ich hab gute Erfahrungen mit Basisgymnastik gemacht - wirkt sehr direkt, sollte man anfangs jedoch bei einem Trainer/einer Trainerin machen...weiss jedoch nicht, wo so etwas für Männer angeboten wird.

    Siehe auch unter: http://www.sunny-graff.homepage.t-online.de/
     
  3. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Guten Abend,

    ich hätte auch gleich "Sport" gesagt. Machst du schon...
    Macht dir der Sport Spaß? Wenn man sich gut fühlt und fit durch den Sport, richtet man sich i.d.R. viel mehr auf. Ist es im insgesamten genug Sport? Ruhig öfter mal die Woche und nicht so lange.
    Ich mach Spannungsübungen (*langweil*) immer vor dem Fernseher.
    Auch hilfreich: direkt nach dem aufwachen Kopfkissen weg und sich erst mal im Liegen richtig in die Länge ziehen (Hals!), ruhig ein paar mal.
    Damit legst du schon einen täglichen Grundstein für eine aufgerichtete Haltung.

    lg, Mila
     
  4. diva

    diva Guest

    ich find das beste was man machen kann ist die gute alte buchübung.buch auf den kopf und laufen.lgd.
     
  5. lilith2601

    lilith2601 Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien Umgebung
    Unser Körper braucht Spannung, sonst würde er zusammen klappen.

    Am einfachsten ist es Spannung aufzubauen, wenn du deine Beckenbodenmuskulatur stärkst und deinen Popo leicht spannst. Dadurch wird auch der Bauch leicht gespannt und du erhältst eine gute äußere Haltung. Wenn du dann noch deinen Kopf an einen virtuellen Faden hägst (oder das Kinn leicht nach hinten schiebst) und deine Schultern einfach nur fallen läßt, hast du die optimale Haltung.

    Wenn du dann auch noch an deiner inneren Haltung arbeitest, ist das optimal. Dann ist es nicht anstrengend seine äußere Haltung zu änderen.
    Wie innen so auch außen.

    Liebe Grüße
    Lilith
     
  6. Sphaera

    Sphaera Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    193
    Werbung:
    Hi,
    hast du schon mal was von den MBT-Schuhen gehört? Die stärken die gesamte Muskulatur - manchen haben im Po Muskelkater, manche am Bauch oder Schultern die meisten auch an den Beinen (nur am Anfang natürlich!!) ;)

    Mach dich mal Schlau, die sind echt gut :banane:
     
  7. manticore

    manticore Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    33
    Ich hätte vielleicht gleich schreiben sollen, dass ich Kraftübungen mache. Dabei nehme ich nicht zu viel Gewicht, aber soviel das ich zum Schluss kämpfen muss. Bei 80 kg Körpergewicht und über 1.90 Körpergröße sind zwar 30 kg Gewicht bei den Kniebeugen nicht so sonderlich viel. Aber die Resultate reichen mir. Ich bin nun mal von Natur aus eher windschnittig gebaut. ;-)

    Es ist schon wunderbar so viele unterschiedliche Antworten zu bekommen. Ich habe jeden Beitrag gewissenhaft gelesen, kann aber bei den viel Themenrichtungen leider nicht auf jeden eingehen.

    Doch so einfache Übungen werde ich direkt umsetzen. Auch alternative Sportarten verfolgen und beim aktuellen Sport an das zu viel bzw. zu wenig trainieren nachdenken. Da kann es schon sein das Rückentraining und Rad fahren etwas zu viel des guten ist. Besonderen Dank an Lilith, habe das mit der Körperspannung gleich versucht und Google bewegt. Irgendwie liegt darin der Schlüssel.
     
  8. Sunrize82

    Sunrize82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Ort:
    St. Pölten
    Hallo Manticore,

    was noch sehr gut ist für einen geraden Rücken (habe es bei mir selbst schon gemacht und mache es noch immer wieder).
    Du stellst dich an einen Türstock, ganz gerade den Rücken an den Stock, die Fersen müssen bis ganz nach Hinten und der Kopf muß auch angedrückt werden an den TürStock.
    Vergiss dabei nicht die richtige Atmung und die bauchmuskulatur kann man damit auch trainieren. In dem man den Bauch anspannt für einige Sekunden/1Minute und dann wieder loslässt, usw ... Das kann man täglich so oft man will machen.
    Hat mir meine Orthopädin gesagt weil ich Skoliose hab und hätt i ma net in den Popsch getretten würd i heut no wie der Glöckner von Notredamm rennen *lol*(gut war nicht soooo schlimm, aber ich war sehr verkrümmt).

    lg Sun
     
  9. Tine

    Tine Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    49
    Ort:
    nähe Koblenz
    Hallo manticore,

    Meiner Meinung nach ist der beste Sport bei Haltungsproblemen Pilates.
    Damit baust du die tiefen Muskulatur auf bekommst Spannung und Stabilität und gleichzeitig werden die Muskeln noch gedehnt.
    Also hör dich einfach mal bei der Krankenkasse oder in Studios um...man sollte das schon richtig lernen da einem alleine viele Fehler unterlaufen.
    Alles Gute und liebe Grüße
    Tine
     
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Mich wundert es, dass hier noch nie das Wort "Physiotherapie" gefallen ist.

    Ich hatte unglaubliche Probleme mit der Haltung, als ich klein war. Ich hab dann eine Physiotherapie gemacht (nur ein paar Einheiten), und die hat mir ein paar Übungen mit so 'nem Gymnastikball gezeigt, außerdem ein paar "Tips" für den Alltag.

    Wenn man da nicht schnell genug eingreift, bekommt man große Probleme mit der Zeit.
    Krafttraining mache ich übrigens auch (auch Schultern/Rücken und Bauch).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen