1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Werten: Aufwerten - Abwerten - Nichtwerten

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Nebelwind, 27. November 2010.

  1. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Werbung:
    Also irgendwie ist das doch unmöglich, sobald sich mit etwas in einem Forum befasst wird. Denn wie kann es da ein Nichtwerten geben, das ginge doch nur, wenn der PC ausgemacht würde und nicht einmal gelesen. Denn wenn ich lese, werte ich doch schon, ob mir ein Beitrag gefällt, ob er mir ein Lichtchen zeigt, ob er mir schnuppe ist, ob ich länger drüber nachdenken muss, wenn ich nicht kapiere. All das sind doch Wertungen. Wie soll es da ohne gehen. Lediglich der Grad des Tones unterscheidet von der Art des Wertens, doch völlig wertfrei ist nicht ein Beitrag bisher, von denen, die ich las oder schrieb, selbst ein neutraler Wert ist vorhanden, wenn inhaltslos geschrieben oder gelesen wurde. :)

    Also, wie soll das gehen? Nicht zu werten, ohne sich aus allem rauszuhalten, was ebenfalls einer Wertung sich nicht entzieht. Ich bewerte ja schon, indem ich in einem Thread lese oder darin schreibe, mit dem Wert der Beachtung, wo der Wert sich in *beachtlich* ausdrückt.....

    Irgendwelche Vorschläge ohne Bewertung dieses Threads und seiner Beiträge?
     
  2. blue

    blue Guest

    sei gleichgültig :)
     
  3. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Wie erreicht man diese völlige Interessenlosogkeit? Verschwinden, sich niemandem zeigen, niemanden sehen wollen?
     
  4. blue

    blue Guest

    ich sprach nicht von Scheißegalstimmung, Interessenlosigkeit ect.
    Wenn ich kein Interesse hätte, wäre ich nicht hier.

    Lies:

    Gleich-gültig-keit
     
  5. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Und? Ich habs gelesen, vorwärts, rückwärts, zusammen, getrennt.

    Ein Schlag ins Gesicht = Ein sanfter Kuss auf die Wange = Gleich-Gültig-Keit.

    ????????????????
     
  6. blue

    blue Guest

    Werbung:
    :lachen:

    kannst Du mit dem Wort "gleich" etwas anfangen

    (Himmel - muß ich denn immer so weit ausholen? :D)
     
  7. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599

    gleich regnet es.
     
  8. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Ich sehe da wenig Unterscheid. Der Unterschied wäre ein sich selbst, wieder nach eigenen Präferenzen erschaffener. Meiner Ansicht nach. Also wieder eine Wertung.

    Was mir noch niemand erklären konnte, was am Nichtwerten so viel besser (lol), anders wäre. Wozu diese Hirnakrobatik, die ja doch nicht funktioniert?

    Dann kann man sich ja gleich zum Sterben hinlegen. Denn dann müsste man sich selbst ebenso entwerten, also sich selbst auch völlig egal sein. In aller Konsequenz. Also auch die eigene Existenz, das eigene Leben.

    Alles gleich gültig. Leben ebenso wie Tod. Sonst bleibt's wohl eher ein Taschenspielertrick.

    Denn damit kann man jede Wertung anderer als "falsch" abtun. Der perfekte Selbstschutz vor jeder unerwünschten Reaktion des Außens auf einen selbst. Und zugleich die eigene Selbstüberhöhung. Ich kann's, ihr nicht.
    Ganz gleich-wertig?
     
  9. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Noch was dazu: Wir leben in einer Welt, in der Ratingunternehmen mit ihrer Bewertung ganze Konzerne und Börsen beeinflussen können. Und somit unser aller Wirklichkeit.

    Aber der Einzelne soll und darf nicht werten?
    Und das Doppelspiel fällt keinem auf?

    Wem dient sowas? Dem Einzelnen, oder dient's doch anderen Interessen?
    Beispielsweise der, dass niemand etwas in der Realität mehr zu kritisieren, zu hinterfragen wagt? Weniger Proteste, weniger Demos, weniger Widerstand,...

    Vor lauter nicht Werten, vor lauter Gleich-gültig-keit?

    Nur mal zum Nachdenken.
     
  10. blue

    blue Guest

    Werbung:
    meine Güte...:rolleyes::D

    nun denn

    da sind zwei Beiträge mit unterschiedlichen Meinungen.

    ich habe da noch eine 3. Meinung...

    o.k. -

    mir bleiben da mehrere Möglichkeiten:

    1. ich bringe meine Meinung und sage beiden anderen :Ihr habt ja nen Knall
    2. ich schlage mich auf eine Seite
    3. ich verteidige meinen Standpunkt
    4. bin beleidigt, weil die anderen mich nicht verstehen
    5. werde sogar wütend, weil die so blöd sind und nix kapieren
    6. habe das Gefühl, ich möchte auf meinen Computer eintreten
    7. schalte aus - und denke - die im Esoforum sind doch alles Idioten - was mach ich da....?
    Das war ein kleiner Auszug - die Liste darf beliebig verlängert werden...

    oder

    ich lese einen Beitrag, kann nichts damit anfangen.
    1. Macht ja nichts - ich muß nicht jede Überlegung von anderen verstehen...
    2. mmmh - versteh ich nicht - irgendetwas ist da , was mich berührt - frag mal nach
    3. Mit der Antwort kann ich jetzt nicht so viel anfangen - ich erklär mal, was ich meine....
    4. jemand trampelt auf meinem Beitrag rum....
    5. macht ja nichts - der hat eben eine andere Meinung.:)

    oder

    1. da ist ein riesen Zuspruch auf meinen Beitrag
    2. Ja - ich freue mich - keine weiteren Fragen...

    oder

    1. jemand kommt mit einem Gegenargument - ich denke nach - ja - habe da Mist geschrieben...
    2. Sage ja stimmt - Du hast recht
    3. stelle fest, daß ich diese Warte noch gar nicht betrachtet habe.... - Danke, dafür.:)

    ect. ect.


    --------------------

    was kommt unter dem Strich da heraus?

    ich habe mich nett unterhalten - jeder hatte eine andere Meinung - jede Meinung hat die

    gleiche Gültigkeit für mich
    d.h.

    ich akzeptiere - auch, wenn ich nicht alles nachvollziehen kann .
    Ich werde nicht persönlich, nur weil mir Worte nicht gefallen.
    Jeder hat seine Sichtweise - seine Realität.
    Und........
    ich muß nicht die Welt retten - ich sollte nur mich selbst retten.... - damit habe ich dann schon viel geleistet.
    Und vor allen Dingen stehe ich jedem anderen zu, daß er ebenso, wie ich in der Lage ist, sich selbst zu retten.


    man kann das Demut nennen - was mir nur selten nachgesagt wird....:D

    aber wer weiß das schon? :zauberer1

    Man kann das auch Achtung nennen - die Achtung vor der Meinung anderer...


    Ich grüße Dich von dem Herrn und Gott meines Seins - zum Herrn und Gott Deines Seins

    *verneig*

    so be it



    (ausführlich genug?)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen