1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Welche Glaubensrichtung ist das?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ratlos, 7. August 2006.

  1. ratlos

    ratlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Landkreis Schwäbisch Hall
    Werbung:
    Über viele Jahre hat sich mein religiöses Empfinden sehr geändert, von ich gehe ins Kloster (ich war in einem Klosterinternat) bis, die alte Religion ist gänzlich falsch für mich.
    Meiner meinung nach gehören wir einer riesigen Weltenseele an, nenne es das Licht oder Gott, wir sind ein Stück von Gott. Priester und Leute die anderen sagen wollen, was sie zu tun oder zu lassen hätten und sie damit klein zu halten versuchen lehne ich ab. Das Leben nach meinam Gewissensglauben ist aber sehr wichtig für mich.
    Vor zwei Wochen kam eine Sendung auf 3-Sat über Jesus und die frühe Christenheit. Da wurde von Gnostikern gesprochen. Angeblich waren Jesus selbst, Thomas, Paulus und auch der Dalai Lama Gnostiker. Es ging um deren angebliche Glaubensauffassung, die sich total mit meiner deckte. In der Zwischenzeit habe ich gegoogelt und Wickipedia nachgelesen aber dem was ich da über die Gnostiker gelesen habe möchte ich mich anschließen.
    Ich hätte so viele Fragen und weiß nicht, wo ich suchen soll.
    Kann mir da jemand helfen?
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Die Gnosis versucht den Zusammenhang der Schöpfung, und dadurch das göttliche in den Teilen der Schöfpung selbst zu entdecken. Ich weis nicht ob man das als eine Glaubensrichtung auffassen kann, jedenfalls ist mir bislang noch keine gnostische Kirche untergekommen. ;)

    Fass es als Lebenseinstellung auf - als den Versuch Teile seiner Selbst in anderen Wieder zu entdecken. Eine Kirche die dich das lehren wird, die wirst du nicht finden, es ist ein Weg den du nur selbst begehen kannst. Lerne aus Überlegungen und Einfühlung - das vermittelte Wissen kannst du nicht erkaufen, sondern nur mit anderen austauschen. Hier wirst du bestimmt einige Leute finden denen es genauso geht wie dir und mir...

    l.g.
    Ingo
     
  3. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Jepp, die Gnosis (Wissen) ist der Antagonist zur Pistis (Glauben). Als Gnostiker versuchst Du Gott zu erfahren, Gott zu "schauen" ohne "nur" an ihn zu glauben.
    "Stigmata" ist ein sehr schöner Film zu dem Thema, in dem sich viel um einen Satz dreht, dass Gott überall ist und nicht in prächtigen Bauten etc.

    Viele Gnostiker u. a. auch die Tempelritter landeten auf den Scheiterhaufen der Inquisition.

    Es gibt aber gerade heute wieder viele gnostische Gruppierungen.

    Mir schon! :)
    Die Ecclesia Gnostica Catholica (Gnostische Katholische Kirche seit 1908), an den O.T.O angegliederte "Kirche", die regelmäßig die Gnostische Messe durchführt.

    LG,

    Fr.543
     
  4. ratlos

    ratlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Landkreis Schwäbisch Hall
    Das was Ihr sagt ist mir schon fast klar gewesen, bevor ich Euch fragte. Aber, wo kann ich mich genauer über die Gnosis erkundigen? Alles was ich finde sind Geschichten über Logen, Freimaurer usw.
    Ich möchte aber meine Fragen beantwortet haben, zu den Dingen, die mir am meisten auf der Seele brennen. Da hätte ich mich gerne belesen, was die Gnosis eigentlich besagt, denn wenn auch meine Glaubenseinstellung Stück für Stück auf mich zukommt, wissend bin ich noch lange nicht, eher ahnend.
    Mein Name hier im Forum passt zu mir.
    Bitte seht das nicht als Wertung, was ich jetzt sage, denn das steht mir nicht zu. Es ist nur meine persönliche Einstellung: Die katholische Kirche ist für mich das Hinderlichste, was mir passieren konnte, auf solch einem Weg. Denn sie hat alles vernichtet, was nicht in ihr Konzept gepasst hat. Auch wenn es das Neue Testament sagt, es gibt mehr als nur die 27 Werke, die dieser Kirche genehm sind. Und das was im Vatikan unter Verschluß ist sollte der Allgemeinheit zugänglich sein, denn es ist unser Erbe. Aber das ist nur nebensächlich, da es von mir nicht zu ändern ist.
    Könnt Ihr mir trotzdem suchen helfen?
    Gruß, ratlos
     
  5. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Gegen 400 n.Ch. wurde eine regelrechte Jagd auf alle gemacht die sich nicht dem Unsinn der Kirche unterordnen wollten. Das war die Zeit in der die meisten Gnostiker entweder starben, oder sich unterordneten...

    Über diese ersten Gnostiker wirst du nur Geschichten und das ein oder andere historische erfahren - sie sind defacto ausgerottet worden. Das einzigste was man machen kann ist die Wertschätzung dieser Menschen dem Leben gegenüber aufrecht zu halten und das zu machen was auch die Gnostiker schon machten; Suchen, Suchen und noch mehr Suchen.

    Falls es dir hilft - die Gnostiker hatten keine Kirchen oder feste Rituale - es war nichteinmal ein Glauben im Sinne von Glauben. Es waren Freidenker die versuchten die Welt zu verstehen - und von denen gab und gibt es immer wieder welche... ;)

    l.g.
    Iron
     
  6. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Das klingt jetzt vielleicht böse, ist aber nicht so gemeint. Vielleicht solltest Du erstmal dein "katholisches Trauma" überwinden. Du lehnst ja das gesamte Lehrgebäude und die Institutionen der katholischen Kirche ab und willst sie scheinbar hinter Dir lassen, hast aber auf der anderen Seite noch eine sehr große Resonanz auf das Thema. Erstmal damit abschließen!

    Wo kann man sich über Gnosis erkundigen, fragst Du? Schwierig! Wenn Du wirklich Gnosis erlangen willst, muss Du in Dich sehen und in die Natur und die Zusammenhänge erkennen. Es gibt halt kein faktisch richtiges vorgegebenes Buchwissen. Studier die Kabbalah, hermetische Texte, führe Invokationen durch, kurzum fang an magisch zu arbeiten. Und mit arbeiten meine ich arbeiten.
    Prüfe alles was Du irgendwie liest, selbst nach. Glaube nichts!
     
  7. ratlos

    ratlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Landkreis Schwäbisch Hall
    @Fr. 543, meiner Meinung nach hat der Dalai Lama damit Recht, wenn er sagt "Man sollte in allen Religionen jene Übereinstimmung erkennen, die in der Tiefe des menschlichen Herzens gründet." Also auch in der katholischen, denn es braucht jeder Anleitung für seinen ... nennen wir es Gewissensglauben.
    Nur ich für mich selbst kann nicht mehr so viel mit dieser Kirche, die ich eventuell genauer kenne als mancher von Euch, anfangen.
    @Ironwhistle, Du bestätigst das was ich eigentlich weiß. Aber leicht ist das für mich nicht, weil ich wieder keinen habe, den ich fragen und mit dem ich hinterfragen kann.

    Dank an Euch, ratlos
     
  8. magnusfe

    magnusfe Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    434
    Werbung:
    http://www.lebenswende.de/erlebnisse.php
    www.lebensgeschichten.org
    www.lebensberichte.de
    www.live-tv.net
    ------------------------------------------

    www.theo-notizen.de
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen