1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was weißt du über Deine Bestimmung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Trixi Maus, 12. Februar 2006.

  1. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Hallo alle!

    Sagt mal- wenn wir doch alle erleuchtet sind, was ja jetzt einige für sich entdeckt haben: was ist eigentlich Eure Bestimmung? Habt Ihr da schon einmal drüber nachgedacht oder habt Ihr da sogar Antworten für Euch? Und wie kommt Ihr an die Informationen, für was Euer Leben gut ist? Hört ihr das, seht ihr das oder ergibt sich das aus den Zusammenhängen, diese Vorstellung?

    Oder geht das gar nicht, daß man über seine Bestimmung Bescheid weiß, weil...(na das lesen wir bestimmt noch).

    Ich selber warte ja jeden Tag ab, ob jemand über mich bestimmt und eigentlich tut sich da seit Jahren überhaupt nichts. Aber wenn der Tag vorbei ist, dann kann ich für mich nicht wirklich feststellen, daß ich bestimmt habe, was ich tue. Ich hätte mich genau so gut anders entscheiden können- wer hat entschieden, wie ich entscheide?

    Ich freue mich über Eure Gedanken!

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  2. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Jeder macht das was er am liebsten macht. :)
     
  3. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Gröööhl, :roll: :roll:
     
  4. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Also was mich betrifft, ich bin ganz sicher erleuchtet, nur das mit der Führung das klappt nicht. Mein Führer sagt was und ich tu garantiert das Gegenteil!:escape: Tief in mir drin ist halt ein kleines, eigenwilliges Geschöpf, dass der Auffassung ist, dass Selbstbestimmung doch meistens ein schöneres Lebensgefühl hinterlässt. Manchmal legt es sich schlafen und dann darf auch mal jemand anderes ran, dann trotte ich hinterher oder geh mit.
    Aber mal im ernst, zum überwiegenden Teil höre ich auf mich selber... hoffe ich!
    Den anderen Teil bestimmen Werbung, Suggestion etc, denen ich mich nicht immer erwehren kann. Möglicherweise ist der große Fahrplan aber von Anbeginn an fremdbestimmt, durch Erfahrungen in der Kindheit und der daraus entstehenden Neigung eine bestimmte Richtung zu bevorzugen.
    Absolut selbstbestimmt lebt vermutlich niemand auf dieser Welt.
    LG
    Elke
     
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.292
    Ort:
    Achtern Diek
    Meine Bestimmung?

    Ich weiß nicht.....

    Besser gesagt: Wie sehe ich mich? Wer bin ich? Was ist wirklich wichtig für mich?

    Nun, ich bin unangepasst, brauche viel Raum und Autonomie, bin positiv gestimmt, für mich ist das Glas immer halb voll, aber nicht halb leer;), ich bin begeisterungsfähig, temperamentvoll, aber ich bin auch eine Kämpferin, kann meine Klappe nicht halten, wenn ich sehe, wenn jemand unterdrückt, manipuliert oder ausspioniert wird. Dann kann ich richtiggehend ungemütlich werden.... ja was noch?
    Ich liebe das Leben und ich bin dankbar, daß es mich bisher immer so gut behandelt hat.
    Mein Schutzengel leistet ganze Arbeit. Deshalb ein großer Dank an ihn/sie...... Ich liebe Dich:liebe1:


    LG
    Silke:)
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Unsere Bestimmung erhalten wir vielleicht durch unsere Erfahrungen:

    Unser Leben ist oft hektisch und schnelllebig, und wenn wir da ab und zu innehalten und uns die wirklichen eigenen Gedanken ins Bewusstsein rufen, spüren wir die bohrenden tief liegenden Fragen. Warum das alles? Wer bin ich? Bin ich glücklich? Was ist meine Bestimmung?

    Die individuelle Wahrheit kann nur jeder für sich alleine selbst entdecken. Mit jeder Erfahrung erhalten wir auf unseren Weg der Bestimmung auch neue Erkenntnis.

    LG Tigermaus:)
     
  7. Katarina

    Katarina Guest

    Meine Bestimmung ist das zu tun, was ich eben so tue. Was das ist? Leben - und das in den unterschiedlichsten Ausdrucksmöglichkeiten, dort als mal mehr und mal weniger liebevolle Mutter, da als Ehefrau, da als Rebellin, da als Beraterin usw usw. Und die Frage, ob ich das nun alles bestimme oder ob das für mich bestimmt ist, spielt überhaupt keine Rolle mehr seit ich in meiner grenzenlosen Erleuchtung erkannt habe, dass das dasselbe ist.

    Katarina :)
     
  8. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ich muss ehrlich sein, ich glaube nicht dass es eine Bestimmung gibt. Viel mehr vertrete ich die Ansicht, dass wir uns eine Bestimmung und einen Sinn selber vergeben, denn ich glaube, dass der Mensch Gott seiner selber ist, somit bestimmst du und ich, was für uns Sinn und Bestimmung ist.

    Das lebt sich auch hier so, für einen Menschen kann das Leben sinnlos erscheinen und lebt dahin, der andere gibt sich Sinn und viele Aufgaben.

    Doch nach was suche ich?
    Ich möchte gerne in einer Gemeinschaft Leben, Familie,Menschen und natürlich das für mich Unsichtbare. Durch die Gemeinschaften ergeben sich immer wieder schöne Zeiten und schlechte Zeiten, wo sich in einer Gemeinschaft dann der andere ein wenig zumindest um den anderen kümmert, daraus ergibt sich für mich ein unendlicher Sinn und eine unendliche Lebensaufgabe.

    Ich glaube einfach, wenn man sich immer wieder öffnet und teilnimmt an dieser riesengrossen Gemeinschaft des Lebens so hast du auch Bestimmung und Aufgaben für die Unendlichkeit eben wie ein Perpetuum Mobile


    So sehe ich es und an diesen Dingen arbeite ich
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Das finde ich alles sehr schön, Du Omelett. Danke auch für die anderen Beiträge- das ist ja ein ganz schön bunter Blumenstrauß. Vielleicht ergibt sich ja unter anderem auch durch die unterschiedlichen individuellen Zugänge zum Wort "Bestimmung" die Vielfalt des Lebens.

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  10. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Vielleicht lässt sich Bestimmung durch Erspüren des eigenen Potentials erkennen... Wozu haben wir Talente und wozu interessieren uns manche Dinge mehr und andre weniger? Ich lebe immer der Spur nach... der Spur dessen was meine Aufmerksamkeit erregt. Es ist ein Drang, eine Sehnsucht, etwas sucht Verwirklichung...
    lg Kalihan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen