1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist göttliche/universelle Liebe????

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Wassermann, 11. Juli 2006.

  1. Wassermann

    Wassermann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    kann mir jemand beantworten was göttliche Liebe ist?
    Wie erkennt man es, wenn man in die göttliche Liebe geht?
    Ist sie dann einfach da oder wie soll man sich das vorstellen? Wie fühlt sich das an?

    Da ich mich seit ca. 1 jahr mit spirituellen Themen beschäftige und mir dies eine Bekannte vorhergesagt hat (ich würde in die göttliche Liebe gehen), versuche ich mich darüber zu informieren. Allerdings würde ich mich selber noch als ein "Zweifelnder" definieren, der alles hinterfragt und noch so seine Probleme mit dem "Loslassen" und "Vertrauen" hat.

    Es wäre schön hier eine Antwort darauf zu bekommen.
    Vielen Dank im Vorraus!!!

    Wassermann
     
  2. schwaelbchen

    schwaelbchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Ruhrgebiet
    lieber wassermann,

    bei deiner frage musste ich unwillkürlich lächeln (natürlich wohlwollend, nicht bös gemeint!).

    wenn das so leicht zu beantworten wäre.

    vielleicht ist sie genau das: ein lächeln. aber auf jeden fall unbeschreiblich. ich kann sie mit dem verstand nicht fassen, doch mein verstand toleriert das und freut sich, dass mein herz seinen weg geht.

    du kannst dir sicher sein: du wirst es spüren, immer mehr sehen, jetzt, wo du deine aufmerksamkeit auf die göttliche liebe gelenkt hast, sie ist nämlich überall, spiegelt sich in einem kleinen kind, das noch nicht sprechen kann, aber dir tief in die augen schaut, oder einem baum, dessen blätter rauschen oder einem lieb gemeinten gedanken ....

    du siehst, ich benutze bilder, weil mir die worte schwerfallen....

    ich hab da immer so ein unbeschreibliches gefühl ums herz rum....

    ich wünsch dir erfolg beim erkennen und FÜHLEN :liebe1: ,

    von herzen,
    schwaelbchen
     
  3. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi

    glaube hier gibt es nur pseudo-theoretiker, die Dir das nicht beantworten können....

    wäre vielleicht besser gewesen unter allgemein Fragen zu posten...vielleicht findet sich da wer....

    g*

    :kuss1:

    ps: frag vielleicht mal gabi, die ist grad on-line
     
  4. Wassermann

    Wassermann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    28
    Hallo schwaelbchen,

    vielen Dank für deine Antwort!!!!

    Das heißt, dass sich die göttliche Liebe auf jedes Lebewesen, jedes "Ding" beziehen kann? Wie sieht es denn mit Partnerschaften aus? (Im Moment habe ich keine, bin auch nicht verliebt. Aber ich hoffe nicht, dass dies ein Dauerzustand ist). Bleibt die göttliche Liebe bei mir oder muß ich etwas dafür tun? Kann man sie auch wieder verlieren?
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema ins Unterforum allgemeine Diskussion verschoben***

    LG Ninja
     
  6. schwaelbchen

    schwaelbchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    lieber wassermann,

    ich glaube, dass göttliche liebe IN jedem und allem steckt, also in dir auch. sie geht nie, nie verloren, nur leider kann es passieren, dass wir den kontakt zu ihr verlieren.

    sie ist überall und bei allem, was du tust und in dir ist "der göttliche funke", du bist ein teil von gott (und ich meine jetzt nicht den gott einer religion oder glaubensgemeinschaft, ich selbst bin katholisch, aber ich glaube nicht an den gott wie ihn die katholische kirche propagiert, ich glaube an gott als "das ganze" und "die liebe").

    das ist, woran ich glaube. doch wie du siehst, ist das ein bereich, über den man heiss diskutieren kann und es gibt hier viele unterschiediche meinungen.

    ich glaube, jeder muss seinen weg finden, so auch du. mach die augen und vor allem dein herz auf und blicke um dich, du wirst es sicher fühlen.

    wir sind alle so auf das "negative" geeicht, dass wir verlernt haben, die bedingungslose liebe zu erkennen, vertrauen aufzubauen...

    wie ist es dazu gekommen, dass du dich der göttlichen/universellen liebe so fern fühlst? an was glaubst du?

    von herzen,
    schwaelbchen
     
  7. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    ... schwaelbchen hat es mit ihren liebevollen worten geschafft,
    all das auszudrücken und in worte zu fassen,
    was ich fühle wenn ich an die göttliche liebe denke,
    bzw. sie spüren kann.

    danke dafür, liebes schwaelbchen !!!!!!!!!!!!!!!

    dir winke,
    die lilaengel
     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Wassermann !

    Das ist das, was Du - als Seele - im Grunde schon bist. Die Seele ist reine Liebe und damit die göttliche Liebe.

    Man kann da nicht hineingehen, man kann sie nur bewußt sein. Um die göttliche Liebe zu spüren, fehlt uns (noch) das Bewußtsein unserer Seele, d.h. daß wir uns bewußt werden, wer wir wirklich sind. Eben nicht nur diese eine Person in diesem Leben. Im Grunde sind wir ALLES. Und im Bewußtsein des Verbundensein mit ALLEM was ist, spürst Du die reine Liebe. Aber dauerhaft leben können wir sie (noch) nicht. Denn das was wir bisher als Liebe fühlen konnten, ist immer an Bedingungen geknüpft, göttliche Liebe aber ist bedingunslos.

    Du fühlst Dich verbunden mit allem was ist. Dein ganzer Körper bebt vor Glückseligkeit, Du möchtest die ganze Welt umarmen. Es ist fast schon wie ein Rausch. Aber nur fast ! Du fühlst Dich geborgen, getragen, geliebt und unendlich glücklich und das - und das ist das Wichtigste ! - ganz ohne Bedinung, ohne Auslöser, ohne äußere Einwirkung. D.h. diese Momente erlebst Du nicht, wenn Du was im Lotto gewonnen hast oder sonst irgendwas Tolles erlebst. Diese Momente "überfallen" Dich aus heiterem Himmel, wenn Du nicht dran denkst. Daran erkennst Du, daß Du da ein Stückchen Deines wahren Selbst spürst und lebst.

    Du darfst ruhig zweifeln. Ich persönlich traue keinerlei "Vorhersagen". Denn nur in Dir spürst Du wirklich, was stimmt. Wenn Du in Dir zu diesem Thema keine Resonanz spürst, also erkennst in Dir, sie hat Recht, dann würde ich das schon kritisch sehen. Davon abgesehen ist die Formulierung "in die göttliche Liebe" gehen höchst seltsam und erinnert mich da eher an die "Sprüche" einer Sekte. Aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung. Was Du mit dieser Botschaft anfängst, liegt ganz allein bei Dir.

    Und was das Vertrauen betrifft. Die Einzige, dem Du wirklich vertrauen solltest, bist Du ! Vertrau auf Deine Seele, Dein wahres Selbst, denn das weiß immer, was für Dich stimmt und wird Dir auch den Weg weisen, damit Du es verstehst. Höre dazu nur auf Dein Herz, Deine Intuition.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Göttliche Liebe ist wenn du aus deinem Wesenskern heraus liebst. Diese Liebe hat keinen Grund da zu sein. Sie ist einfach da und du spürst sie, und weil du dich dann selbst als Liebe erkennst drückst du sie einfach aus.

    Die kann ganz gross sein, oder ganz klein. Stürmisch und begeisternd, oder sanft und vergebungsvoll.

    Meistens ist es die stille Liebe im Hintergrund die nicht an den Dramen des Alltags teilnimmt sondern einfach nur da ist, und die gar nicht bewerten will.

    Hoffe das hilft dir weiter :)

    MfG
    Anatol
     
  10. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Werbung:
    Die göttliche Liebe ist die Liebe zu alles und allem.
    Göttliche Liebe differenziert nicht!
    Selbst der grösste Kindermörder und Kinderschänder unterliegt der gleichen göttlichen Liebe wie der grösste Heilige.
    Göttliche Liebe wertet also nicht.
    Göttliche Liebe hat absolut nichts mit Partnerschaft zu tun.

    Wenn du bis hier ein übler Geselle bist/warst kann es durchaus passieren dass du plötzlich die göttliche Liebe spürst,und entdeckst.
    Du spürst wie sie auf dich eindringt,und dich "durchschlägt" weil Liebe generell die Höchste Frequenz hat und alles und jeden durchdringt und durchschlägt.
    Nichts kann sich der Liebe entziehen!

    Göttliche Liebe unterscheidet sich von "normaler" Liebe dadurch dass die göttliche Liebe nicht personifziert.
    Sie ist immer da und allgegenwertig,sie ist die Liebe Gottes also der Einheit und jedes Geschöpf trägt diese göttliche Liebe auch in sich,weil jedes Geschöpf ein Teil der Einheit ist.

    Grüsse vom Narren
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen