1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warum so ein Traum?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Minnie, 21. August 2002.

  1. Minnie

    Minnie Guest

    Werbung:
    Hallo!
    Bin heute das erste Mal hier im Forum und habe auch gleich eine Frage, die ich schon ein paar Jahre mit mir rumschleppe!
    Den Traum hatte ich vor ein paar Jahren am Nachmittag des 24.12. : Nachmittags hatte ich einen ganz grauenvollen Streit mit meinen Angehörigen, ich habe mich dann zurückgezogen, mich ganz elendig gefühlt und bin eingeschlafen. In meinem ganzen Leben hatte ich noch nie so einen schönen Traum, ich träumte von Musik, von klassischer wunderschöner Musik und da war eine superschöne Stimme eines Tenors (?). Ich kann das gar nicht genau beschreiben, weil ich nie klassische Musik höre und mich dafür auch gar nicht interessiere. Aber diese Musik war "der Traum". Ich habe sie immer noch im Ohr, gerade jetzt wo ich daran denke.
    Meine Frage: warum habe ich soetwas geträumt?
    Gerade weil ich mich mit so einer Musik auch gar nicht befasse und warum so einen wunderschönen Traum? Normalerweise träume ich eher ätzende Träume...
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Viele Grüsse Nina
     
  2. Filippo

    Filippo Guest

    Hallo Nina und willkommen!

    Also, ich kann nur sagen, wie es bei mir ist.

    Bei mir versuchen die Träume üblicherweise mein "normales" Leben irgendwie auszugleichen. Habe ich viele schöne Dinge erlebt, träume ich beunruhigende oder warnende Träume. Geht es mir dagegen richtig dreckig oder habe ich mich über viele Dinge geärgert, habe ich oft die schönsten Träume.

    Vielleicht ist es bei Dir auch so und der Traum sollte Dich einfach "aufmuntern"!

    Das war die weltliche Erklärung. Wenn Du an Engel und Ähnliches glaubst, kannst Du Dir auch vorstellen, dass dies eine Eingebung war (eventuell für eine Komposition) oder dass Du eben gerade die richtige Schwingung für diese Musik hattest.

    Wer weiß...

    Alles gute und schöne Träume wünscht

    Phil :)
     
  3. Minnie

    Minnie Guest

    Hallo Phil!
    Vielen Dank für Deine Antwort!
    Das mit dem Aufmuntern stimmt, weil als ich an dem Tag aufgewacht bin, ging es mir wieder gut, obwohl vorher alles schrecklich war.
    Mir geht nur diese Musik seitdem nicht mehr aus dem Kopf, weil sie wirklich sehr schön ist und einen sehr berührt, besonders die Stimme von dem Tenor. Ich habe soetwas noch nie irgendwo gehört und kann leider nicht komponieren oder mit Noten umgehen und kenne auch niemanden der es kann.
    Vielleicht soll ich sie ja nur manchmal einfach so für mich hören, dass ich ein paar schöne Gedanken habe, ich weiss es nicht.
    Viele Grüsse Nina:)
     
  4. Hallo,
    ich habe gerade im Urlaub ein Buch in die Hand bekommen, in welchem steht, dass wir alle uns in Wesen zurück entwickeln, die Über Licht, Farben und Musik kommuniziern. Dies könnte der Interpretation dienen zu sagen, dass dein höres ich mit dir kommuniziert hat, um dir zu sagen, es ist richtig sich auch kritisch mit seiner Familie auseinanderzusetzen.

    Gruß Christian
     
  5. Filippo

    Filippo Guest

    Hallo Christian!

    Was für ein Buch ist das denn? Die Idee klingt schon recht faszinierend, jedoch würde ich es doch nicht als zurückentwickeln, sondern eher als weiterentwickeln bezeichnen, oder?

    Bislang ging zumindest immer alles vorwärts und nicht rückwärts! Würde auch keinen Sinn machen.

    ciao, Phil :)
     
  6. Minnie

    Minnie Guest

    Werbung:
    Hallo!
    Vor ein paar Tagen hatte ich wieder einen Musiktraum. Tagsüber schlimme Dinge erlebt und nachts der Traum:
    Ich bin irgendwann in der Nacht aufgewacht, war aber doch nicht wach. Ich konnte mich nicht bewegen. Aber ich habe laute Musik gehört, als wenn riesige Boxen links und rechts neben mir gestanden hätten. Die Musik war diesmal etwas flotter als beim ersten Traum:): es war ein italienischer Schlager. Aber wohl wieder von mir selbst komponiert:), weil gehört habe ich ihn nirgendwo anders. Ich konnte mich sogar ein wenig an den Text erinnern, obwohl ich höchstens 10 Wörter auf italienisch kenne, habe ich das Lied auf italienisch gehört. Auf jeden Fall hat mir der Song sehr gut gefallen. Aber verwirrend ist es schon.
    Momentan "hänge" ich irgendwie im Leben fest, es geht nicht vorwärts und nicht rückwärts, vielleicht hängt es ja damit zusammen.
    Viele Grüsse Nina
     
  7. Guten Morgen Nina,

    so wie es sich anhört bist du gerade dabei dich neu zu orientieren. Du bekommst Informationen, kannst damit nichts anfangen. Tipp (hat bei mir geholfen), sage beim Einschlafen: Sendet mir die Jnformation so, dass ich sie verstehen kann.

    Dann wird es verständlicher für dich.

    Gruß Christian

    Hallo Filippo,

    das Wort entwickeln ist von mir falsch gewählt worden. Wir müssen uns nicht entwickeln, da wir diese Wesen sind, richtig in dem Zusammenhang ist erinnern. Alle das Wissen steckt in uns.

    Wenn ich eine Sprache jahrelang nicht mehr gesprochen habe, sie aber kann, dann fällt mir der Anfang schwer, aber ich erinnere mich und fange an zu sprechen, mit jedem Wort fällt es leichter.
    So ist es auch mit uns Menschen, je öfter wir uns erinnern und danach leben desto einfacher wird es.

    Tschüß Christian
     
  8. Filippo

    Filippo Guest

    Hallo Christian!

    Jetzt hast Du mich aber wirklich gespannt gemacht. Das stimmt wirklich - wir sollten uns an viel mehr längst vergessene Dinge wieder erinnern. Wie heißt denn dieses Buch? Klingt ja wirklich interessant!



    Hallo Nina!

    Ist ja super, dass Du schon wieder einen Musiktraum hattest. Ich könnte ein wenig mehr Unterhaltung nachts auch mal gebrauchen *g*. Ich bleibe nach wie vor bei meiner Aufheiterungstheorie... War doch ein fröhliches Lied, oder? Muss es fast sein, wenn es italienisch war...

    Du sagst, Du kannst Dich ein wenig an den Text erinnern? Was kommt denn darin vor?

    ciao, Phil :)
     
  9. Minnie

    Minnie Guest

    Hallo Phil!
    Der Traum war zwar unterhaltend aber auch irgendwie komisch, weil ich nicht richtig geschlafen habe und aber auch nicht wach war.
    Ich wusste aber genau wo ich war. Die Musik war fröhlich, bzw. so als wenn man sie immer wieder hören möchte, sie hörte sich sehr gut an, schade, dass man soetwas nicht aufzeichnen
    kann:).
    An einzelne Wörter des Textes konnte ich mich erinnern, aber ich mag sie nicht aufschreiben, weil ich nicht italienisch schreiben kann und für die Richtigkeit nicht garantieren könnte:), aber die Sprache an sich habe ich erkannt.
    Was mir auch aufgefallen ist, die Musik habe ich mit allen Einzelheiten sehr exact gehört, nicht oberflächlich, sondern sehr deutlich mit ausgezeichneter Akustik.
    O je, das ist aber auch was zur Zeit mit mir:), aber es wird wieder...
    Viele Grüsse Nina:)
     
  10. Werbung:
    Hallo Filippo,

    die Weisheit mit dem erinnern habe ich aus dem Buch,
    Gespräche mit Gott von Neale Donald Walsch. Liest sich sehr gut.

    Gruß Christian
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen