1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum JA zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von LoneWolf, 22. September 2011.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Weil es kein Fehler sein kann, wenn der ledigen menschlichen Existenz, unabhängig von ihrer Arbeitskraft, ein konkreter Wert zugestanden wird, aus dem heraus sie sich erhalten kann - worüber hinaus ihre Arbeit für die Gemeinschaft extra und angemessen entlohnt wird.

    Weil dadurch ein Zwang aufgelöst wird und durch die Befreiung von der Existenznot und vom Arbeitszwang Freiräume entstehen, die der Mensch gewalt- und druckfrei zu seiner Besinnung auf Daseinsmotive und gegebenen Falls zu seiner Genesung nutzen kann.

    Weil ich die Zeit für reif halte, dass der Mensch innehält und in Ruhe zurückblicken kann, auf seinen Weg vom Höhlenmenschen zum Menschen der Neuzeit, um von nun an nicht mehr zwangsgetrieben sondern selbstbewusst und freiwillig weiter zu gehen.

    Weil ich glaube, dass die Grundsicherung die Voraussetzung zu einer echten Verwandlung der Gesellschaft ist und zwar zur Abkehr von einer Ellbogengesellschaft und hin zu eine Gemeinschaft freier und gleichwertiger Menschen, in der niemand mehr den anderen erniedrigen, unterdrücken, demütigen, besiegen, betrügen oder schlimmsten falls erschlagen muss - zuerst um selbst zu überleben und später aus reiner Freude am perversen, einfältigen Spiel.



    Natürlich sind meine ersten Gedanken zum bedingungslosen Grundeinkommen nicht objektiv, weil ich selbst Betroffen bin. Darum suche ich nach weiteren Gründen, die dafür sprechen. Gehts also nach meinen Wünschen, sollten in diesen Thread - der Frage gemäß - Gründe, Argumente, Statements - die FÜR das bedingungslose Grundeinkommen sprechen.

    Für Jene, die GEGEN das bedingungslose Grundeinkommen sprechen wollen, mache ich einen Parallelthread auf http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=158638 und hoffe, dass das ganze reibungsarm funktioniert.
     
  2. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.792
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Ich bin zwar nicht selbst betroffen, aber ich stimme dir trotzdem zu....

    Ein Freund von mir geht sogar noch einen Schritt weiter und verlangt nach einem MAXIMALEINKOMMEN.

    Grundsätzlich finde ich das auch nicht schlecht, nur wäre es schöner, wenn die Menschen, die sehr viel Geld besitzen , begreifen würden, dass der Hunger nach mehr auch nich mit noch mehr Geld zu stillen ist.

    Zwang kann da auch keine Lösung sein.
     
  3. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Ich hätte kein Problem mit einem bedingungslosen Grundeinkommen.

    Selbstverständlich würde ich dann so lange arbeitslos sein, bis ich mit absolviertem Studium auswandere. :)
     
  4. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Weil es die Kreativität fördert.
    Weil scheinbare Leistung nicht über dem Mensch-Sein stehen darf.
    Weil Mensch dann wahre Freude an der Arbeit findet.
    Weil sich dann Nachhaltigkeit und Ökologie durchsetzen.
    Weil dann die Chance wächst zu wirklicher menschlicher Gemeinschaft zu kommen.

    LG Siegmund
     
  5. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    deine Gedanken sind beachtenswert in jeder Hinsicht, weil die Art bisher aus sollen, müssen und dann bekommen besteht... frei jeglicher Freiheit nichts als eine Art Sklaverei der modernen Art weil er von sich selbst für alles etwas verlangt was aber niemanden wirklich gehören kann...
    Ich würds aber Grundanspruch benennen, sonst hängt ja schon wieder der Beigeschmack alter Zeiten dran, weil im Grunde ja jedem etwas zusteht weil ja nur Hohlköpfe im Irrglauben stecken und meinen dem Menschen gehöre wirklich etwas und er hätte Recht und Pflicht es nach seinen Regeln zu verteilen, den Preis dafür zahlt er ohnehin aus dem ewigem müssen, das alles seinen Preis hat auch das Leben das eigentlich umsonst ist, die vielen Neider und der Konkurrenzkampf um alles und jedes.
    Klar sollte das nur beim Grundanspruch bleiben, weil alles mehr oder darüber wäre sonst wieder ungerecht...also ein pflichtenloses Sichern um existieren zu können aus dem Lebensanspruch heraus, und jedes mehr müsste der einzelne mit sich dann ausmachen.
     
  6. unterwelt

    unterwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.452
    Werbung:
    weniger überlebenskampf innerhalb der menschlichen gesellschaft.
     
  7. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Ich bin für das bedinungslose Grundeinkommen.Wer sagt den das dann keiner mehr Arbeiten geht?Mit Arbeit bessert man sich das Einkommen noch auf und ich kenne so viele Menschen die gerne Arbeiten.Der gesamte Druck würde von einem fallen,was machen den so Krankheiten wie BurnOut aus?Ich bin davon überzeugt das wir dafür aber erst einen Finazcrash "erleiden" müssen auf den ich mich persönlich schon diebisch freue.Irgendwer schnitt hier die EU an.Weiß gar nicht warum wir die nötig hätten aber das ist eine andere Baustelle
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    gerechtigkeit
     
  9. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte


    :thumbup::thumbup::thumbup:
     
  10. unterwelt

    unterwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.452
    Werbung:
    weil es nur die grundbedürfnisse decken soll, weshalb der reiz immer noch vorhanden ist mehr verdienen zu dürfen und sich luxus zu leisten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen