1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

... verlier die vier ....

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von meedusa, 5. Oktober 2003.

  1. meedusa

    meedusa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Wildemann im Harz
    Werbung:
    Ich interessiere mich sehr für die zahlen und ihre bedeutung, und dabei ist mir insbesondere die eigenartige rolle der vier immer wieder ein gegenstand zum nachdenken und meditieren. klaro, das gute alte pentagramm bewacht mein sein (wenns auch schon verblasst ist). Ich habe die rolle der geraden und ungeraden zahlen vielleicht ein wenig verstanden, und damit auch die rolle der kette 3-5-7. (zufällig alles primzahlen, kichert, die verteilung und rolle der primzahlen ist eins meiner lieblingsthemen im realen leben eines mathematikers feixt). aber zurück zum thema - was also ist mit der VIER?

    hier mal ein zitat dazu vom alten goethen...

    von Johann Wolfgang von Goethe

    Du mußt verstehn!
    Aus Eins mach Zehn,
    Und Zwei laß gehn
    Und Drei mach gleich,
    So bist du reich.

    Verliere die Vier!

    Aus Fünf und Sechs,
    So sagt die Hex,
    Mach Sieben und Acht,
    So ist's vollbracht:
    Und Neun ist Eins,
    Und Zehn ist keins.

    Das ist das Hexeneinmaleins.

    Ach ja, nebenbei, das ganze hat natürlich 13 zeilen, ausser man geht davona aus, dass die letzte zeile gar nicht mehr zum hexeneinmaleins gehört, dann sind es 12... und damit schliesst sich der kreis, der bei 10 ja schon einmal umrundet ist... also im ernst... so what... man beachte übrigends auch schon die zentrale stellung der zeile zur vier, zwischen dem weg hinauf zur drei ( fünf zeilen) und wieder hinab zu zehn (sechs zeilen)...

    was also ist mit der vier?
     
  2. Morgane

    Morgane Guest

    Goethe hat meiner Meinung nach mit Absicht 13 Zeilen gewählt. Der Bezug ist der Hexenkult als Ur-Religion der Großen Göttin. 13 Göttinnen treten im Jahresverlauf auf, dann erst beginnt das neue Jahr.
    Gruß Morgane
    Übrigens findest du die inhaltliche Auflösung des Hexeneinmaleins im Buch: Tarot. Der Schlüssel zur Magie. ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten.***
     
  3. SpellMaster

    SpellMaster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    NRW
    goethe wollte mit dem zhexen einmaleins das neue alter von faust verraten und die hexe benutzt das 1x1 um ihn zu verjüngern kam beim 6 mal lesen drauf und die andeutung auf die 13 finde ich auch nicht schlecht aber faust wird verjüngt und wenn man es nachrechet kommt man auf sein alter nach der verjüngung also MFG

    Spellmaster
     
  4. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    915
    Ort:
    Berlin
    Sein Alter nach der Verjüngung ist also 15! (Magisches Quadrat)
    15 ist aber auch die Zahl der Tarotkarte Der Teufel. Da Goethe Freimaurer war, nehme ich an, dass auch das ein Bedeutung hat.
    Viele Grüße
    MM
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Versuchs mal mit der Neapel-Anordnung! Das ergibt wesentlich mehr Logik als diese alte Reimdings, das man so oder so entschlüsseln kann.

    Greetings
    Elli :)
     
  6. mathias67

    mathias67 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    113
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hat aus meiner Sicht eine sehr positive Bedeutung, da sie die Ganzheit einer Sache darstellt. Die vier Jahreszeiten, das Quartett im Kartenspiel, die vier der Gruppe Beatles, welche extrem berühmt wurden. Die vier Evangelisten, die vier Elemente ( Luft, Erde, Wasser, Feuer) und und und. Sie ist allgegenwärtig in unserem Leben. Auch im Internet existiert sie. Du kannst mit der Maus den Cursor nach lins, rechts, oben und unten bewegen. Das Haus hat vier Ecken, der Fußboden auch, nur der Fußball ist rund. (War ein Spaß). Das ist meine Einstellung zur Vier. Nehme und bewahre sie.
     
  7. rosenrot

    rosenrot Guest

    Um mal von Goethe wegzugehen: Die 4. Tarotkarte ist auch nicht uninteressant ;)
     
  8. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    davon kannst du ausgehen. denk mal an die kabbalah
     
  9. KleinerMann

    KleinerMann Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Siegen, NRW
    Werbung:
    Was die Primzahlen angeht.. Die 4 ist die kleinste / erste Zahl, die keine Primzahl mehr ist..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen