1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vergewaltigt und straffrei????

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Eisfee62, 25. Januar 2011.

  1. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Es kam im Nachrichten,ein 13jähriges Mädchen,wurde von drei Jugendlichen Vergewaltigt,zwei sind 15 und eine davon 13,gerade er,war am schlimmsten,hat sie am meisten Verletzt,sie geschlagen.Die 15 jährigen müssen mit eine Jugendstrafe rechnen,er wird nicht mal vor Gericht kommen..Hier Frage ich mich,ist das denn richtig? Er hat es bewusst getan,er wusste,was er tut.Es ist meine Meinung nach extrem ungerecht,auch diesen Mädchen gegenüber.Jugendliche Straftäter,unten 14 sollen sie denn nicht bestraft werden? Warum nicht? Sie gehen unbeschwert los,klauen,schlagen,Vergewaltigen und wissen,mir kann nichts Passieren..ich persönlich finde diese Gesetz unmöglich,und ehrlich gesagt ,hier fehlt das Gesetzt,was die Kommunisten hatten..auch und gerade diese Jugendlichen wurden damals auch bestraft,es gab eine Art Anstalt für gerade solche junge Straftäter..
     
  2. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Das ist leider die Dunkle Seite des Jugendstrafvollzugs .
    Leider ....

    Die andere Seite ist der Amerikanische Straf Vollzug .
    Da werden 6 Jährige in Hand und Fußfesseln ! aus dem Kindergarten geführt von 2 Polizeibeamten ! die Bilder gingen damals um die Welt .

    Da bekommen 12 Jährige die Todesstrafe . oder Lebenslänglich .

    Nun suchs dir aus was besser ist .
    Es ist aber nunmal so das da wo Licht ist ist auch Schatten .


    Was jetzt das 13 jährige Mädchen angeht und ihre Täter .
    So wäre es meiner Ansicht nach zielführender den Tätern bewusst zu machen
    was sie da getan haben anstatt sie für X Jahre einzusperren .

    Abgesehen davon : welche Strafe wäre dir recht für einen 13 jährigen ?
    Was wenn dieser Junge Täter nie gelernt hat zu unterscheiden was richtig
    ist und was falsch ?
    Was ist wenn er sein ganzes armseliges Leben nur erleben musste wie die Mutter geschlagen und vergewaltigt wird ?

    Nicht diese Kinder gehören bestraft sondern auf jedenfall die Eltern .
    Die müssen ins Gefängnis .
    Die Eltern tragen die Verantwortung dafür .
    Es hat einen Grund weshalb man als Jugendlicher bestimmte Dinge bis zu einem bestimmten Alter noch nicht tun darf .
    Es hat einen Grund weshalb die Eltern der gesetzliche Vormund sind .
    Natürlich ist das Empörend keine Frage , die Tat ist schlimm und ein gemeines Verbrechen .
    Nur wir kennen nicht die Fakten und wissen nicht wie es dazu kommen konnte und warum .

    mfg
     
  3. Ein Jugendlicher oder jemand der sowas macht, hat sein Leben versaut, ebenfalls hat er auch das einer jungen Frau versaut, ... .
    Hier gibt es nur Verlierer, dass beste wäre zu schauen, dass man alle therapieren kann und das man die Kinder wieder in die Normalität bringt. Was aber schwierig zu sein scheint, ... . Man könnte evtl. so ein junger in ein Heim stecken für Schwererziehbare.
    http://www.videoportal.sf.tv/video?id=2eecf291-6c33-447b-a26a-9b67b5980445
    Aber ob es was bringt?
    Es ist oft so, dass viel auch mit Erziehung und Umfeld zu tun haben kann, ob man alleine nur den Eltern mitschuld geben kann ist manchmal auch schwierig.
    Aber (versorgt) gehört auch der Dreizehnjährige, womit ich meine unter Aufsicht gestellt und in eine Therapie.
    lg
    Cyrill
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Ich bin schon der Meinung, dass sowas lange kein Kinderstreich mehr ist,
    mehr als offensichtlich (braucht man nicht darüber zu diskutieren). Eine Sexualstraftat ist ja auch keine kind"typische" Straftat wie Fenster einwerfen, irgendwas klauen, Pausenprügelei usw.

    Wenigstens haben die Eltern komplett versagt (und da muss dann auch eingegriffen werden) , und wenn zudem keine Strafe erfolgt, dann
    denkt einer er könnte so weiter machen. Ich bin nicht für autoritäre Erziehung, aber wenn jemand sich wirklich daneben verhält (und da ist sicher nicht eine schlechte Schulnote gemeint), dann würde was anderes als Strafe ihn nur bestätigen. Da glaube ich hier dann doch auch an Pawlow (Konditionierung).

    LG PsiSnake
     
  5. Linya

    Linya Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien
    Da ich in letzter Zeit selbst in einer Psychatrie war (wegen Selbstmordabsichten), habe ich dort auch ein paar Mädchen getroffen, die sexuell vergewaltigt wurden, und deren Leben ist großteils komplett hin. Viele kommen gar nicht mehr drüber hinweg, sind nicht mehr in der Lage Beziehungen aufzubauen etc! Echt schlimm wenn man so was sieht und hört!

    Die Täter gehören bestraft, egal welches Alter! Ebenso die Eltern wenn sie ihre Erziehungspflicht vernachlässigt haben!
     
  6. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Heime sind das absolut schlechteste was einem Kind in der Entwicklung passieren kann .
    In Österreich gibt es keine Kinderheime mehr , warum ?

    Kinder wurden aus Kinderheimen an Reiche leute "ausgeliehen" gegen Gebühr natürlich um den reichen Leuten als Sexsklaven zu dienen .

    Kinder wurden misshandelt getreten geschlagen vergewaltigt von Besoffenen Erziehern oder auch nur so zum "Spaß".

    Der Staat Österreich führt gerade eine Anklageerhebung durch gegen die ehemaligen Kinderheime . Der weiße Ring arbeitet in diesem Zusammenhang direkt mit dem Staat zusammen und hofft darauf das sich recht viele ehemalige melden .


    Das in deinem Link gezeigte "Heim für Schwererziehbare " ist ein Ferienlager .
    Extra hergerichtet für die Sendung , nichts anderes .
    Und die Kinder die dort gezeigt werden gelten definitiv nicht als schwer erziehbar.
    Mein schlimmstes Heim in dem ich war hies Eggenburg . In Österreich ein
    leider berühmtes Heim für traurige Einzelschicksale .
    300 Schwererziehbare Kinder . Da wurden Kinder getötet ! für ein paar Schuhe ( Turnschuhe) .

    Die schwererziehbaren in dem Video sitzen in der Schulklasse brav auf dem Sessel und pöbeln sich gegenseitig an . Hurra was für schwererziehbare Kinder :rolleyes:

    Dann kommt der Lehrer daher ( die Machtperson) und schickt den Schüler raus . Nach 15 Minuten zeigt die "Strafe" Wirkung" wow ...

    Das ist lächerlich .

    Schwer erziehbare Kinder gehen mit 12 einbrechen vergewaltigen mit 13 und lassen sich auf gar keinem Fall von einem Erwachsenen irgendetwas sagen
    und nehmen das ganze noch weniger so kommentarlos und wehrlos hin
    wie das in dem Video dargestellt wird.
    Da gibts Stress da gibts Geschrei da gibts Gebrüll da gibt es ein um sich schlagen ein sich wehren .
    Und auf gar keinem Fall so widerstandslos wie es dargestellt wird .

    Natürlich gehören die Täter bestraft ABER !
    Bis zu einem gewissen alter sind die Eltern verantwortlich egal wie das erweiterte Umfeld aussieht .

    Wenn vorher nichts passiert ist so kommt man nicht von heute auf Morgen auf den Gedanken : Ich vergewaltige wem heute .
    Da muss vorher einiges geschehen sein . Und dieses "einiges Geschehen" genau darin liegt die Verantwortung der Eltern das herauszubekommen und einzuschreiten . Daran führt kein Weg vorbei .

    Ein anderes Beispiel : Ich habe einen Hund , wenn mein Hund jemand zu nahe kommt den sie nicht kennt knurrt sie erst leise dann immer lauter und irgendwann einmal wirds dann blutiger Ernst .
    In meinem Aufgaben und Verantwortungsbereich liegt es nun aber diese Anzeichen zu erkennen rechtzeitig einzuschreiten und zu unterbinden .

    Schaffe ich das nicht so gehört mir der Hund weggenommen /erschossen
    da ich unfähig bin Verantwortung zu übernehmen .

    Ich verstehe nicht so ganz warum das von Hundebesitzern gefordert wird
    und bei den Eltern versagt das Gesetz .

    Die Eltern der Kinder gehören um ein vielfaches Härter bestraft als die Täter selbst .

    mfg
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    das hast Du sehr schön gesagt
     
  8. puenktchen

    puenktchen Guest

    vieles liegt aber wohl an den zuständigen Richtern, von... bis.... was Strafe anbelangt, können sie selber wählen
     
  9. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    das ist ja ne ganz schlimme sache! unglaublich!
    ich bin auch der meinung, dass bei solchen "härtefällen" eine strafe äußerst sinnvoll wäre!
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    ...ich seh´s schon vor mir...Mütter/Väter mit 3 Kindern an der Leine...ringen sie zur Schule...sitzen die gesamte Zeit im Klassenraum und nehmen die Kids nach dem Unterricht wieder mit nach Hause...obwohl...bei 3 Kindern im entsprechendem Alr...müssen wohl Tanten und Onkeln mit ran...es sei denn dhaben selber Kinder...Oma und Opa...hoffentlich sind die in der Lage, so´n temperamentvollen 14-jährigen zu halten...die haben ja schon mit nem Cocker Probleme...und mancher 14-jährige wiegt ja heute mehr als ne Bulldogge...arbeiten daf natürlich von denen keiner mehr gehen...blöd vor allem für de Muddis und ihre Selbstverwirklichung...aber immer noch besser als im Knast zu sitzen, weil Sohnemann ein Hobby-Vergewaltiger ist und ihn ja keine Schuld an seinen Taten trifft...der kann dann, während die Eltern einsitzen, aus seinem Hobby nen Beruf machen...denn seine Eltern müsssen ja die Strafen für ihn, das arme Lämmchen, absitzen...


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen