1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Uranus, der Visionär?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von wirbelwind, 11. Mai 2010.

  1. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Hab da ein etwas älteres Buch über Astrologie geschenkt bekommen und finde die Uranus-in-10-Sache sehr interessant, weil all die andren Uranus-in-Haus-Beschreibungen sehr kurz gehalten sind, nur diese ist sehr ausgewalzt.

    Ich darf zitieren aus "So stellen Sie selbst Ihr Horoskop" von Wolfgang Reinicke:

    "Deutet auf einen Charakter, der seine eigenen Wege geht, der nicht nach links oder rechts schaut, dem an der Meinung seiner Mitmenschen nicht viel gelegen ist. Bei guten Aspekten kommen solche Menschen im Leben trotz aller Hemmung vorwärts, sie gelangen zu Rang und Ansehen, werden vielfach Bahnbrecher einer neuen Bewegung oder Sache. Diese kosmische Konstellation hat eine bemerkenswerte Wirkung: der Schicksalsweg wird nie einförmig verlaufen, es kommt immer wieder zu überraschenden Wendepunkten im Leben. Ereignisse tauchen auf, die überraschend in das Schicksal eingreifen. Diese vermeintlichen Zufälle entspringen dem Uranuscharakter. Viele große Geister hatten diese Konstellation, wie zB Karl Marx, Lenin, Albert Einstein, Friedrich Nietzsche, Alexander der Große, Pius der XII., Eleonora Duse, Benito Mussolini. Ein guter Uranus bringt Erfolg als Erfinder, Techniker, Ingenieur, Forscher, Psychoanalytiker, Arzt, ... Auch die Film- und Fernsehbranche unterliegt dem Uranus-Einfluss."


    Also, was sagt hier? Ich selbst hab das.
    Rührt daher mein unaufhörlicher Ausbruch aus dem "jemandem-untergeordnet-sein"? Ich hab seit ich aus der Schule raus bin - vor zwei Jahren - fünf unterschiedliche Jobs gehabt, und halt es nirgendwo lange aus, weil ich mir immer denke, ich weiß es besser. Ich weiß zwar, dass es dumm ist, so schnell auszubrechen, und ich versuche mich zusammenzureißen, aber irgendwann platzt mir dann doch immer der Kragen und ich gehe, wenn ich nicht sowieso schon rausgeworfen worden bin...
    Was wird das mit mir?
    Werd ich der nächste Albert? Unverstanden, aber genial? HAHA!
    Hach... Verzweiflung ..

    :tomate:


    Irgendjemand das selbe Problem?
     
  2. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    falsch.
    Wassermann, der Visionär.
    Uranus, der ego planet.
    Jeder hat einen uranus. aber nicht jeder hat wassermann planeten.
    Ein revolutionär, visionär ist der wassermann. Uranus kreist gemütlich um das ego. Die eigene freiheit ist das einzige was Uranus zählt. die anderen werden ausgeblendet.

    Das fett gedruckte ist uranus in 10.
    Hat nichts mit revolution oder vision zu tuen.
    Hat nur damit zu tuen dass du keine verantwortung tragen kannst, und das thema beruf dich einengt wie fesseln.
    Das spiel kenne ich selbst, ich habe uranus in 11. Freundschaften engen mich ein, ich sehe nur die pflichten die eine freundschaft mit sich bringt.
     
  3. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130
    meinetwegen is wassermann der visionär ;)
    hab einen wassermann-aszendenten! der ja dann sowieso wieder mit uranus zusammenhängt..

    ich finde nicht, dass ich keine verantwortung tragen kann.. mein problem is eher, dass ich unterfordert bin.. und so dumm es klingt - diese unterforderung überfordert mich.. ich kann den leuten nicht zusehen wenn sie ihre arbeit schlecht machen.. aber weil ich nix sagen darf, weil ich ja ned der chef bin, schmeiß ich dann den hut drauf..

    ich hab ja nicht uranus allein im horoskop! is ja ein gesamtpaket.. ich würde sehr gern verantwortung übernehmen, auch beruflich, aber nicht im miniformat..

    ich denk schon dass es eventuell später mit vision zu tun hat.. ich weiß ja nicht, wie weit du informiert bist, aber ich find deine antwort grad ein bissle oberflächlich ;)

    wie auch immer - ich danke für die aufgewendete Zeit.
     
  4. Ayukas

    Ayukas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    585
    Ort:
    NRW
    Hi Chia!

    Uranus ist der Herrscher vom Wassermann.
    Beide sprechen die Themen Individualität,Freiheit,Revolution somit Emanzipation an.
    Der Unterschied liegt nur zwischen Planeten und Zeichen im "Was" und "Wie".

    Und dein Uranus in 11 hat nichts mit Einengen zu tun,sondern mit Freiheit.
    Mit Uranus in 11 suchst die Freiheit,die Unabhängigkeit in Freundschaften.
    Ich habe diese Konstellation selber und ich binde mich nicht so gerne.
    Ich brauche sehr viel persönlichen Freiraum und habe mich nie irgendwelchen Trends oder Gruppen angeschlossen.


    Hi Wirbelwind!

    Ich kenn dein ganzes Radix nicht,aber wie du schon selbst gesehen hast,kann Uranus in 10 für dein ewiges "Ausbrechen" im Beruflichen sprechen.
    Überall wo Uranus seine Finger im Spiel hat,werden Grenzen gesprengt.
    Hier wird ein neuer Weg der Emanzipation gesucht.
    Und wenn du einen Wassermann-AC hast,dann ist Uranus besonders wichtig,da er so dein Geburtsherrscher ist.


    Hier ein Auszug aus http://www.astroschmid.ch/planet_haus/uranus-h10.htm

    Uranus = Unabhängigkeit und Selbstbestimmung im 10. Haus = Selbstverwirklichung und Status. Meist ein Hinweis auf ungewöhnlichen Beruf, will besonderes leisten, verabscheut Autorität. Manchmal auch Verzicht auf allgemeine Anerkennung zu Gunsten ideeller Verwirklichung seiner selbst.

    Alles Liebe,
    Ayukas:)
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo wirbelwind,


    ich meine, der Wassermann und Uranus sind schon sehr ähnlich, sonst wäre der Uranus ja nicht dem Wassermann zugeordnet.
    Nur das ein Planet im Wassermann halt wassermännisch gefärbt und der Uranus ,diese Wassermannqualitäten in dem Bereich anzeigt, wo er steht.

    Ich selbst habe den Uranus in 10, auch im Aspekt zu AC.

    Der Uranus sucht die Herausforderung, ich denke recht hast du , wenn du schreibst du fühlst dich unterfordert, genau das ist es nämlich.
    Man will seine ganze Individualität und seine Ideen dort einbringen können und man ist auch zu etwas grossem fähig. Man ist etwas aussergewöhnliches.
    Man ist nicht unbedingt auf öffentliche Anerkennung aus sondern eher auf Freiraum.
    Das beste was einem passieren kann ist ein Job, der viel Freiheit lässt und viel Eigenverantwotung, das kann der Uranus sehr wohl, eigenständig handeln , auch im sozialen Sinne. Man will sich und sein Können selbst stark mit einbringen, wenn möglich auch verwirklichen.
    Das kann man in der Selbstständigkeit oder aber auch im Angestelltenverhältnis sein, wenn man wiegesagt den Freiraum erhält und keinen Chef hat, der einen einengt oder die Arbeit nicht zu eintönig wird.
    Da kommt es natürlich auch noch auf andere Faktoren mit an.

    Im negativen Sinne kann man damit immer wieder Pläne vor Erreichen des Ziels abbrechen, das liegt aber eher an noch vorhandenen Schuldgefühlen,
    Also ein Uranus in 10 kann positiv wie auch negativ (erfolgslos) gelebt werden.

    Ich bin auch schon ausgebrochen aus Arbeitsstellen die mich einengten, ich denke das ist auch richtig, bis man halt seinen Platz in der Gesellschaft findet , wo man sich selbst austoben kann und wo man sich wohl fühlt. (Ich habe nun auch noch eine Wassermann-Sonne)
    Und dort bleibt man dann auch gerne .
    Also, das es nur mit den Wechseln einhergeht, das muss nicht sein, kann aber sicher.
    Also ich finde es normal dein Ausbrechen, nur man sollte sich auch klarmachen, das es nicht heißt, ich mach was ich will und will völlig frei sein, das ist schlecht gelebt, wichtig ist, das man seine Individualität und Genialität voll ausschöpfen will und sicher auch muss, doch dies kann man auch in geeigneten Begrenzten Arbeitsstellen, das heißt in Form eines Arbeitsverhältnisses.
    Dort möchte ich auch Veränderungen bewirken.

    Doch muss man natürlich, wie immer, das ganze Horoskop betrachten.

    Meine Gedankengänge dazu.

    hoffe es war nicht zu oberflächlich :)

    LG
    flimm
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.278
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Hi Wirbelwind!

    Ich selbst habe auch UR in 10, allerdings im Krebs.

    Meine Arbeitstelle in einem großen Unternehmen hatte ich von mir aus nie verlassen wollen - solange die Rahmenbedingungen für meinen UR im Krebs stimmten! Und die Rahmenbedingungen für UR in 10/ Krebs ist eine mütterliche, frauenbetonte Umgebung. Beides war lange Jahre vorhanden. Unsere illustre Frauenrunde war von gegenseitiger Hilfe und Freundschaft geprägt. Außerdem kam hinzu, daß uns niemand "von oben" kontrollierte. Wir konnten tun und lassen, was wir wollten, solange das Endergebnis stimmte....Selbst der später als Chef eingesetzte Mann war ein Krebs und froh, wenn man ihn in Ruhe ließ....:D

    Tja, und dann veränderten sich die Arbeitsverhältnisse radikal. Aus einer vorher stimmigen Arbeitsrunde wurde eine kopflastige, kalte Umgebung. Das Schlagwort hieß Rationalisierung und Kontrolle. Und von da an stimmten die Rahmenbedingungen für einen UR im Krebs dann plötzlich nicht mehr.

    Aber das mein Arbeitsverhältnis dann letztendlich zu Brei ging, "verdankte" ich dann einem Plutotransit über den MC und nicht Uranus. Etwas war an sein natürliches Ende gekommen und wie immer beendet Pluto solche Verhälnisse, die auf der inneren Ebene bereits gestorben sind, radikal. Ich legte mich mit den oberen Bossen an und das wars. Und heute bin ich über diese Trennung sehr dankbar, etwas, was ich natürlich im ersten Moment nicht erkennen konnte, aber was mein inneres Selbst damals selber drauf angelegt hatte, um all dem zu entkommen...

    Also generell würde ich nicht sagen, daß UR immer ausbrechen will. Uranus braucht bestimmte Bedingungen, damit er nicht explodiert. Eine Arbeit, die nicht stupide ist, Eigenständigkeit, wenn möglich keine zu große Kontrolle und - innerhalb eines großen Unternehmens - öfter mal einen Postenwechsel, damit keine Langeweile aufkommt.....Dann kann es m.E. durchaus gutgehen............:)


    LG
    Urajup
     
  7. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    Das ist nicht der Uranus im Krebs, sondern dein Mond im Krebs in 10.

    Birgit
     
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo Urajup,

    du hattest schon einen Plutotransit über den MC im Zwilling

    wie alt bist du denn -------- :confused:

    LG
    flimm
     
  9. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.278
    Ort:
    Achtern Diek

    Nee, der T-PL stand im Schützen (in Opp. zu meinem Zwillings-MC). ;)


    LG
    Juppi
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo Juppi und Birgit, :)

    Ich sage, das ist die Venus im Stier. Wie soll die Umgebung und seine Menschen darin sein, damit ich mich wohlfühle?

    Liebe Grüße
    Martina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen