1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unterdrückung und Verfolgung der iranischen Baha'i

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Bulldackel, 3. Oktober 2008.

  1. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    H. M. Broder über Gott und die Welt

    Ist den "Pazifisten" aber egal. Das iranische Regime ist trotzem dufte. Böse sind nur der große Satan USA und der kleine Satan Israel. Die muss man zuallererst bekämpfen. Damit irgendwann die ganze Welt so zivilisiert und menschenfreundlich werden kann wie der Iran von heute.
     
  2. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Sag es frei heraus. Willst du den Iran bombadieren?

    Kannst dich ja schonmal musikalisch drauf einstimmen.

    erst das
    http://www.youtube.com/watch?v=o-zoPgv_nYg

    dann das
    http://www.youtube.com/watch?v=67ANtTZpCmE&feature=related

    Wir erinnern uns. Magst du Kinder?

    http://www.youtube.com/watch?v=q_iJsS2lpvM&feature=related

    kannst du noch?
    http://www.youtube.com/watch?v=aHIWUI-RHfY&feature=related

    aber wir haben ja noch Spaß dabei
    http://www.youtube.com/watch?v=xK6b2YFDZj8
     
  3. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    :sleep3:

    Warum so angefressen? Ich bestaune diese moralische Schärfe. "Pazifisten" brauchen Jahre um ihren heiligen Zorn auszutoben, weil in Guantanamo ein paar Arschlöcher nicht wie Staatsgäste behandelt werden, sondern als das, was sie sind: Mörder, Folterknechte, Faschisten, Terroristen, Tyrannen - die sich ihr Schicksal vollständig allein zuzuschreiben haben.

    Das Elend der tatsächlich unterdrückten, der an Leib und Leben bedrohten, der ganz und gar unverschuldet in ihre Misere Geratenen, ist "PAzifisten" dagegen nicht nur vollständig egal. Vielmehr finden die "Pazifisten" wohl Gefallen an den genozidalen Zuständen in Darfur. Offenbar wollen es die "Pazifisten", dass die Frauen in Afghanistan wieder von den Taliban gefoltert, verstümmelt, gedemütigt und vergewaltigt werden. Oder wie sonst ist es zu verstehen, dass allein der Hinweis auf deren Leid sofort als imperialistische Kriegstreiberei diskreditiert wird? Diese Polemik ist nicht mehr einfach nur dumm; sie grenzt an Kollaboration mit den Tyrannen.

    Aber vielleicht magst du mir endlich die Frage beantworten, um die du bisher herumgeschlichen bist, wie die Katze um den heißen Brei: was gedenkst du denn zu tun gegen die Tyrannen? Zugucken, bis sie ihr Mordwerk vollendet haben? Na das ist natürluch auch eine "Lösung".
     
  4. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland

    Amtsenthebebungsverfahren einleiten, die Verantwortlichen wegsperren, deren Organisationen auflösen, die Fed. abschaffen und die Bush`s, Rockefeller und Rothschilds enteignen.
     
  5. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Vielleicht magst du am Beispiel Chile erkennen wie der Hase läuft. Sieh dir das bitte an.

    http://www.youtube.com/watch?v=iMFmKg0k8cY
     
  6. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    War ja klar. :rolleyes: Dass dir vor lauter grenzenloser Borniertheit dazu nichts weiter einfällt als mir solche Humoresken aufzutischen. Ein weiteres Mal weichst du der Frage aus. Ich fasse das dann als Zustimmung auf ja? Du MÖCHTEST also, dass die Taliban in Afghanistan wieder eingesetzt werden. Und du MÖCHTEST auch, dass Achmadinedjad sein Volk weiterhin knechten kann. Weißt du, wie du mir vorkommst? Wie einer jener dekadenten römischen Bürger, die sich den lieben langen Tag über die bösen Senatoren aufregen. Und nachdem sie stundenlang deklamiert haben, was sie im Gegensatz zu jenen für gute und edle Menschen sind, machen sie sich einen bunten Abend im Ziruks, wo sie sich zur Entspannung daran ergötzen, wie drunten in der Arena fünf oder 10 Gefangene vor gröhlendem Mob von Löwen und Panthern zerfleischt werden und voller Spannung drauf warten, was zuerst abgerissen wird - der Arm? ein Bein? Oder gleich der Kopf? Vielleicht ein herzhafter Biss zwischen die Beine? Hach, herrlich ist es, gut zu sein.
     
  7. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Nix Humoresken. Das war meine Antwort, Bulldackel.

    Du würdest den Löwen erschiessen. Ich würde den Zirkusdirektor einsperren.

    Hast du dich schon mal mit der Geschichte des Irans beschäftigt ? Hast du den Film über Chile gesehen? Weisst du wer die Mudchahidin ausgebildet und finanziert hat? Weisst du, der Zirkusdirektor hat noch ein paar Löwenpärchen und die sind sehr fruchtbar. Wenn es seinen Zwecken dienlich ist kann er ein Tier erschiessen und die Menschen die von den Löwen bedroht werden gleich mit. Aber man sagt ja auch der Tot kann eine Befreiung sein und wozu braucht ein Rechtshänder den linken Arm?
     
  8. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    oder nimm beispielsweise doch einfach mal zur Kenntnis, dass Amerika den Irak aufgerüstet hat und das Family Bush mit der Bin Laden-Family befreundet ist

    usw usw usw....... Raffst du das nicht? Hast du die SChwerkraft überlistet oder warum fällt der Groschen nicht?
     
  9. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Jetzt über die Fehler der Vergangenheit den Zeigefinger zu erheben, ist natürlich topmodern, wenngleich der Kalte Krieg vielleicht doch ein Krümelchen verzwickter war. Es gab ja da noch andere Akteure.

    Die USA haben einen Vorschlag gemacht: die Bush-Doktrin. Verbreitung von Demokratie und Menschenrechten. Okay. Das findest du furchtbar schlimm. Ich verstehe nur noch immer nicht, was DU konkret vorschlägst. Deine in die Weltläufte gebrüllten Hasstiraden wider die bösen Bushmänner, halte ich für ungeeignet, weil davon das Problem Taliban unberührt bleibt.
     
  10. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Die Bush-Doktrin ist so viel Wert wie der Untersuchungsbericht zu 9/11.

    Fehler der Vergangenheit? Fehler? Ich nenne das Völkermord! Und es ist doch noch nicht vorbei! In 10 Jahren, wenn irgendein anderer Arsch Amerika regiert und ich auf die Bush-kacke hinweise wirst du sicher auch wieder sagen das waren Fehler der Vergangenheit.

    Amerika ist der Brandstifter, verkleidet sich als Feuerwehrmann und giesst Benzin ins Haus um es zu löschen. Ich habe keinen komplett ausgetüftelten Plan in der Tasche um die Welt vor allen Schrecken zu bewahren. Aber ich vergleiche es mal mit Frankensteins Monster. Das Monster will ein Kind fressen. Was tut man dagegen? Das Monster und das Kind werden erschossen. Problem gelöst. Des Monsters Kinder sitzen in Guantanamo und Frankenstein im weissen Haus. Supi!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen