1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unsere Idee – realistisch und umsetzbar oder nur ein Traum?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Healingsun, 7. Juli 2010.

  1. Healingsun

    Healingsun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Zu folgender Idee hätten wir, mein Mann 47 und ich 37, gern euer Feedback in Form Eurer Meinung, Kritik, weiteren Ideen, Möglichkeiten der Umsetzung usw.

    Wir wollen einen Ort in schaffen, an dem das Leben noch lebenswert ist, an dem die Natur das Recht hat zu existieren wie sie ist und an dem die Menschen sich frei und ungezwungen fühlen dürfen, egal welchen geistigen Weg sie gehen.

    Diese Idee geistert wie nun folgt in unseren Köpfen herum:

    1. Wir möchten gern eine Art Dorf entstehen lassen, in einem Waldgebiet, indem Familien in eigenen kleinen Häusern leben und sich dennoch zu einer Gemeinschaft zusammen finden.
    2. Jeder in dieser Gemeinschaft sollte eine Aufgabe FÜR die Gemeinschaft übernehmen.
    3. Jeder in der Gemeinschaft sollte in sich den Wunsch nach Helfen und Heilen von Körper, Geist und Seele haben.
    4. Geplant ist von uns, Kinder und Jugendlichen aus problematischen Verhältnissen, Kranken, Alten oder psychisch belasteten Menschen zu helfen und das weitgehend Kostenfrei. Nur die anfallenden Kosten für Verpflegung bzw. eine Beteiligung an anfallenden Nebenkosten sollten entrichtet werden.
    5. Durch Verbindung mit Tieren und Natur wollen wir die Menschen wieder auf den Weg zum inneren Selbst bringen und Ihnen zeigen, das man Geld nicht essen bzw. mitnehmen kann. Das Reichtum und Macht lediglich der Pflege des eigenen Prestige dient.
    6. Es sollen in diesem Dorf keine Dogmen herrschen, hinsichtlich Kleidung, Religion oder Lebenseinstellung.
    7. Schön wären z.B. Trommelplatz für Trommelgruppen, bzw. Feng Shui Plätze für Leute die Reiki etc. ausüben, einen Hexentanzplatz usw.
    8. Um die Gemeinschaftskosten wie Beleuchtung oder Tierfutter zu verdienen, wäre vielleicht eine Art Hofladen oder Hofcafe eine meiner Ideen, in dem jeder Bewohner dieses Dorfes eine Aufgabe übernimmt.
    9. Jeder Bewohner soll das gleiche Stimmrecht haben, niemand soll Boss sein und niemand ein untergeordnetes Mitglied.

    Was haltet Ihr von dieser Idee? Träumereien? Könnte man so was entstehen lassen? Gibt es überhaupt bedarf an so einer Lebensgemeinschaft?
     
  2. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Healingsun

    Soviel ich weiss, gibt es schon einige Projekte dieser Art, mach dich mal schlau bei Mister Google. Ich persönlich finde diese Ideen durchaus ansprechend, und ich denke, solche Gruppen werden auch immer mehr, da immer mehr Menschen dem herrschenden "Hau-drauf-System" den Rücken kehren wollen. :)

    Viel Erfolg bei der Umsetzung!

    lichtbrücke
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Habt ihr denn Ahnung von Ackerbau und Viehzucht? Könnt ihr organisieren? Ist euch Buchführung (wg. dem Hofladen) vertraut? Habt ihr das Geld, so ein Dorf zu kaufen oder zu bauen? Fragen über Fragen...
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien

    Das ist alles ein bissl zuviel Gemeinschaft. Jeder Mensch ist ein Individuum - ich denke, dass es vielen in so einer Lebensform zu eng werden wird, wo ist denn da noch Platz für den persönlichen Freiraum, ohne dass nicht jeder über jeden bescheid weiss? Das klingt für mich schon fast nach Gemeinschaftszwang.

    Stell dir nur mal vor, du möchtest abends trommeln und ein anderer möchte aber gern schlafen.


    :)
    Frl.Zizipe
     
  5. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest


    Das sind definitiv Träumereien.
    Ideen beinhalten bereits ausgereifte Konzeptionen.

    Ich selbst möchte mich beispielsweise gerne von A nach B beamen können,
    möchte mit der Natur in Einklang leben
    und die Welt verbinden.

    Das ist alles schön, für jede Träumerei bedarf es einer Konzeption
    und erst wenn diese vollständig durchdacht ist, kann es realisiert werden
    und für die Realisation wiederum benötigt man Geldgeber.
    Allerdings, nur weil ich das alles schön finde, heißt das noch lange nicht das es andere auch schön finden. Man muss also noch Anreize für Leute schaffen, damit diese überhaupt mitarbeiten wollen und solange nicht alles klar ersichtlich ist wie es funktionieren soll, wird niemand daran interessiert sein.
     
  6. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    @Healingsun,
    da hab ihr etwas vom Lebensplan der Zukunft abgeguckt ;)
    denke es wäre durchaus machbar, solche Projekte regeln sich ja auf der natürlichen Ebene der gleichen Resonaz, wie es an den Antworten schon zu sehen ist.
    Bedarf? ich denke gerade an ungewöhnlichem gib es genug Bedarf, den alles andere gibts ringsum zuhauf.
     
  7. Healingsun

    Healingsun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Beiträge:
    7
    Danke für eure bisherigen Antworten...

    Ich überlege die ganze Zeit, ob Bill Gates in seiner Garage von Buchführung, Geschmack der Menschen, Vertrieb, Organisation wohl eine Ahnung hatte??? Oder zählte vielmehr der Glauben, Idealismus bzw. die Wünsche der Menschen? Was heisst dann: Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben?
    und
    wo gibt es solche Lebensgemeinschaften? Bisher fand ich leider nur Ökodörfer , das ist aber nicht das was wir suchen....

    Danke für eure bisherigen Antworten..
    Healingsun
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Sehr interessante Idee. Ich glaube, dass das theoretisch möglich ist, daher auch praktisch umsetzbar sein müsste. Aber ich glaube auch, dass es da eine Art paradoxes Problem gibt. Damit das wirklich funktioniert, müssten die Beziehungs-Strukturen natürlich funktionieren... was nur dann funktioniert, wenn die Dorf-Bewohner sozusagen "reife Persönlichkeiten" sind. Das Ideal des "Keiner über dem anderen" ginge aber fast schon flöten, wenn man eine elitäre Vorauswahl trifft... :D ;) Ich meine: Wenn da die Falschen mitmachen geht es den Bach runter.

    Und ein Tipp: Solltet Ihr das in Angriff nehmen, werden sich mindestens zum Teil Menschen dafür melden die finanzielle Interessen irgendwelcher Art verfolgen. War z.B. mein erster Gedanke... ob sowas finanziell interessant sein kann. Glaube nicht. Daher bleibe ich in Berlin. :D Aber... trotzdem interessant. ;)
     
  9. Tigermotte

    Tigermotte Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    136
    Hallo,

    die Idee finde ich schon sehr interessant! Es stimmt auch, dass man für so was eine gute Konzeption und vor allem eine solide Finanzierung braucht. Aber warum sollte es nicht möglich sein, das auf die Beine zu stellen? Wird sicher ziemlich viel Arbeit, aber unmöglich ist bekanntlich nichts.

    Viel Glück und viel Erfolg!
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Auch, wenn die Ökodörfer nicht ganz das sind, was Ihr sucht, so könnt Ihr vielleicht dennoch von ihnen lernen. Nicht, um dort einzuziehen, sondern um vermeidbare Fehler zu vermeiden (fragt doch einfach mal bei welchen an, ob Ihr ihnen Fragen stellen dürft) und zu lernen, worauf man bei der Gründung einer Gemeinschaft achten muss.

    Dass Ihr andere Schwerpunkte setzen wollt, ändert ja nichts an Gruppendynamiken etc....

    ich wünsche Euch viel Glück und fänd es schön, wenn Ihr mehr berichtet, wenn Euer Projekt Formen annimmt (in Form von Plänen, später Umsetzung etc.). Es braucht gute Vorbilder - ich glaube, Träume von alternativen Lebensformen haben viele Menschen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen