1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Trojaner

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Katarina, 19. April 2007.

  1. Katarina

    Katarina Guest

    Werbung:
    Hallo,

    vorhin rief mich eine Mitarbeiterin meiner online-Bank an und sagte, es sei aufgefallen, dass ich mir wohl einen Trojaner eingefangen hätte, der bei meinen Kontobewegungen mitliest. Sie erklärte mir dann, wie er es uU anstellen könnte, an meine letzten verbliebenen Kröten zu kommen und macht mir einen Lösungsvorschlag (neben der dringenden Empfehlung, sofort einen Computermenschen auf meinen PC anzusetzen). Mal abgesehen davon, dass ich schlagartig total misstrauisch wurde (ist das wirklich ein Bankmitarbeiterin?), aber mir nichts anders übrig blieb, als ihre plausible klingende Lösung anzunehmen (ich habe dann die Bank selbst zurückgerufen und das geklärt), war ich danach zutiefst getroffen und für einen kurzen Moment geradezu paranoid. Ich hatte mich sogar kurzfristig in den Wahn gesteigert, jemand habe sich in mein Telefon gehängt und bei meinem anschließenden Rückruf bei der Bank die Telefonverbindung simuliert.

    Kann mir mal jemand erklären, was genau es mit diesen Trojanern auf sich hat. Ich kenne die Geschichte von Troja, somit ist mir das Prinzip klar, aber wie ist das möglich, dass jemand sich ins online-Banking hineinhängt (ich habe übrigens ein Antivirusprogramm installiert und die Bankmitarbeiterin meinte sogar, dass sei im Prinzip ein sehr gutes)? Stehen da reale Personen hinter, die "Trojaner" ins Netz schicken und dann irgendwie Zugriff auf die Konten bekommen? Ich dachte immer, beim Online-Banking sei man geschützt solange man nicht so naiv ist, seine Kontoverbindung oder irgendwelche Pins oder Tans an jemanden zu verraten.
    Und wieso bin ich eigentlich so furchtbar geknickt bei so einer Geschichte? Ich nehme das richtig persönlich.

    Katarina :)
     
  2. ciao katarina

    keine panik.
    ich habe dir einen link zu meinem antispywareprogramm, das ich seit einiger zeit erfolreich benutze.
    alles wissenwerte findest du auf dieser oder auch anderen webseiten.

    http://www.emsisoft.de/de/kb/articles/tec040105/

    oder hier

    http://security.symantec.com/sscv6/default.asp?productid=symhome&langid=ge&venid=sym

    hier kannst du deinen pc gratis auf risiken oder virenbefall checken.
    echt gut.
    ich habe nur gute erfahrungen gemacht.
    :)
     
  3. kararina
    noch was, sollte dein pc wirklich sehr infisziert sein, dann muss ein spezialist ran. es sind echt gefährliche dinger unterwegs.
    ansonsten dringend antispyware programm instalieren und je nach surfgewohnheiten 2 mal die woche virenscan.
    es sind auch sehr gute gratissacanner erhältlich, zb bei dem ersten link.
    ich hoffe doch dass sich alles regelt.
    :liebe1:
     
  4. Katarina

    Katarina Guest

    Herzlichen Dank, Philipp. Habe mal geschaut und verstehe natürlich nur die Hälfte. Das Virenerkennungsprogramm (2. Link) läßt sich nicht benutzen, weil mir dazu irgendwelche technischen Voraussetzungen fehlen. Muß wohl ein teurer Computerprofi ran. Aber bis es soweit ist, dass ich einen gefunden habe, wie ist das mit e-mails, die ich verschicke (ohne Anhang)? Schade ich damit den Empfängern?
    Weiß der Teufel, wie dieses Ding auf meinen PC gekommen ist. Ich öffne niemals irgendwelche Anhänge von unbekannten Absendern. Unbekannte Absender lösche ich sogar direkt im Postfach. Kann es sein, dass so ein Trojaner im Anhang einer e-mail enthalten ist, die Freunde verschicken (diese witzigen Spots, die da so kursieren)?

    Katarina :)
     
  5. Katarina

    Katarina Guest

    Äh, was heißt "gefährlich infiziert"? Mein PC funktioniert super, alles paletti. Keinerlei Probleme. Wenn die Bankmitarbeiterin nicht angerufen hätte, wüßte ich gar nichts.

    Katarina :)
     
  6. Werbung:
    ciao katarina

    ich bin kein pc spezialist.
    ich habe aber meinen pc so gut es geht geschützt.

    lade dir doch mal die gratisversion von

    http://www.emsisoft.de/de/software/free/

    ich benutze die profiversion, es lohnt sich etwas geld auszugeben.

    instalier mal das ding, es wird dir einen basischutz geben.
    und scanne gleich.
    lösche aber bitte noch nichts.

    einen virenscan heute, klärt dich auch schon auf, bevor du teure pcspezialisten ranholst.

    informier dich so gut es geht bei den sicherheitsleuten auf den versch. webseiten.
    zu mehr getraue ich mir nicht zu raten, schon weil ich dein problem von hier aus nicht beurteilen kann
    :liebe1:
     
  7. mizekatz

    mizekatz Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Beiträge:
    105
    liebe katarina, heisse übrigens auch so,
    hast du schon mal dein rotes chakra überprüft, ist es hier geerdet?
    bei mir war das nicht der fall, vor einigen jahren habet mir irgendwer, man kam nie drauf, sehr viel geld von der bank abgehoben, man sagte, das wäre mit meiner eigenen karte passiert, es war so arg, dass ich mich fat ins jenseits befördern wollte, ich zermaterte meine gehirn, vergeblich, ich musste mich mit dem verliuust abfinden,
    also wenn du noch auf angst und geldverlust programmiert bist, dann aufgepasse.
    monatelang hatte ich keine bankomatkarte, denn mit einer wurde ja von meinem konto abgehoben, monatelang ging ich mit schlotternden knien ind die bank, um meine auszüge zu sehen, schon langsam wuchs wieder das vertrauen, dass nichts mehr passieren würde, aber die panik und der graus waren gross.
    dannsah ich, dass mein erdchakra nicht offen war und ich das geld zurückhielt, aus angst, es zu verlieren, verlor ich es dann tatsächlich,
    was sagst du nun? weiter in obacht bleiben, ganz wichtig, sichere dich total ab.
    mizekatz
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Trojaner gehören unter die Back-door Programme... ist ein Trojaner auf dem Computer drauf, kann der ersteller/betreiber des Trojaners den Firewall des Computers umgehen - das wird hauptsächlich gemacht um den Computer auszuspionieren, kann in wenigen Fällen aber auch dazu verwendet werden um über den Trojaner wirklich gefährliche Viren auf den Computer zu laden oder um den Computer fernzusteuern.

    Was Bankverbindungen anbelangt, kann ein Trojaner aber dir kein Geld abzapfen, denn dazu sind die Sicherheitsvorkehrungen des Onlinebankings zu sicher - er kann nur sehen, wann du was für Bankegeschäfte tätigst.

    eigentlich sollte ein gutes Antivirenprogramm ein Backdoorprogramm ohne weiteres aufspüren können... ich empfehle dir den Antivir

    http://www.free-av.de/

    der ist kostenlos, updatet sich regelmässig und greift auf eine ziemlich grosse Virendatenbank zurück

    einfach installieren und dann den Computer damit scannen, dann sollte er den Trojaner finden

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  9. Katarina

    Katarina Guest

    Hi Fist,

    ich habe aber doch ein Antivirenprogramm. AntiVirus! Und außerdem ist mein PC in ein Netzwerk (allerdings ohne andere PCs) eingebunden. Es gibt da also einen Server.
    Müßte ich das AntiVirus dann zunächst deinstallieren (keine Ahnung, wie das geht), bevor ich das Neue installiere, bzw. das zumindest versuche. Bei dem link von Philipp ging das nicht, weil mir auf meinem PC irgendeine Voraussetzung fehlt. Außerdem bin ich jetzt, -als PC-Volltrottel - total mißtrauisch, was irgendwelche Installationen aus dem Internet betrifft.

    Katarina :)
     
  10. Katarina

    Katarina Guest

    Werbung:
    Liebe mizekatze,

    Also tatsächlich macht mich meine derzeitige finanzielle Situation alles andere als glücklich. Und sicher gibt es geordnetere Chakren als meine, - gerade zur Zeit. Aber ich denke, das sollte ich eher "lebenspraktisch" angehen. Dennoch danke für Deinen Beitrag.

    Viele Grüße

    Katarina :)
     

Diese Seite empfehlen