1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traumbuch

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Anna, 8. Oktober 2001.

  1. Anna

    Anna Guest

    Werbung:
    Einige Menschen glauben, dass Träume Botschaften der Götter seien oder einer spirituellen Welt entstammen und die Zukunft vorhersagen.

    Wie auch immer - unser Unbewußtes weiß oftmals um Aspekte unserer Persönlichkeit oder Probleme in unserem Leben, die das Bewußtsein nicht sieht oder nicht gern eingesteht.

    Gruß Anna:)
     
  2. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Seit mehreren Jahren führe ich ein Traumbuch.
    Da kommen nur Träume rein, die ich beim Aufwachen noch genau weiß und nicht vergessen will.
    Wenn ich bei bestimmten Problemen irgendwie nicht weiter komme, lese ich meine letzten Träume nochmals nach. Und in mehr als 80% habe ich zum Problem etwas geträumt.
    Ich versuche eine Analyse, die mir nicht immer gelingt, aber doch immer häufiger. Es ist sehr interessant und hilfreich.
    Ausserdem ist es faszinierend, welche Symbolik gewählt wird, um auf etwas aufmerksam zu machen.

    Gruß Dawn
     
  3. Hallo Dawn,
    ich habe vor einem halben Jahr auch so was angefangen. Ich schreibe meine auffälligsten Träume auf. Aber nicht einfach so, ich wollte anfangs eine Arbeit über Traumfähigkeiten schreiben. Das Interessantste für mich ist, die Fähigkeit in sich zu entwickeln, den Traum ganz bewusst zu lenken.
    :cool:
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du etwas erzählen würdest, was für dich eigentlich ein Traum ist, wie verhältst du dich zu deinen Träumen?

    Necrolinguist
    domdiogena@mail.ru
     
  4. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Tja, gute Frage, das ist nicht so einfach zu beantworten.
    Meistens erlebe ich mich als Beobachter einer Szene. Seltener versuche ich die Szene zu beeinflussen oder als Hauptperson zu agieren. Träume, in denen ich aktiv bin, sind meistens schrecklich und angstmachend. Wenn es dann zu schlimm wird, wecke ich mich auf oder werde geweckt. Etwas ruft mich dann mit meinem Namen.
    Die Träume, in denen ich nur beobachte, sind meistens nur schön.
    Die kann ich auch weiterträumen, wenn ich aufwache oder auch in der nächsten Nacht.

    Gruß Dawn
     
  5. Faith

    Faith Guest

    Ich finde eure Beiträge doch recht interessant.
    Ich selber führe kein Traumtagebuch, da ich dafür schlicht und weg einfach zu faul bin.:rolleyes:
    Aber wenn man bedenkt, dass ich mich selbst Wochen später noch an diesen erinnern kann, brauche ich dies eigentlich auch nicht.

    Ich träume manchmal, aber wirklich nur manchmal Dinge, die später auch irgendwann mal eintreffen. Doch in letzter Zeit wiederholen sich einige meiner Träume, ganz gleich, ob diese schon etwas zurückliegen oder nicht. Meist ist es so, dass jene entweder mit den selben Personen oder dem selben Ort wiederkehren, aber meistens mit einer ganz anderen Handlung oder auch Bedeutung.

    Wenn mir jemand sagen kann was dieses auf sich hätte, oder ob dafür solch ein Buch von vorteil wäre, dann wäre es nett, wenn mir jemand sagen könnte, wie das genau funktionieren würde ect.

    Gruß Faith
     
  6. Rijke

    Rijke Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    109
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    im Moment studiere ich die Beiträge in diesem Forum und bin auf diesen gestoßen, zu dem ich auch etwas beitragen möchte.

    Mir scheint in meinen Träumen, dass mir meine Unterbewusstsein etwas mitteilen will. Da ich noch kein Traumbuch führe, kann ich noch keine Analysen machen aber eins habe ich schon festgestellt.

    Oft schon habe ich im Alltag gedacht, Mensch das hast du doch schon mal erlebt, dann habe ich lange überlegt und mir fiel auf, dass es ein Traum war.

    Ich glaube, dass mir mein Unterbewusstsein zu meinen Gedanken etwas sagen will. Mich auf irgendetwas aufmerksam machen will im Weg über die Träume.

    Achte auf deine Träume,
    sie werden zu Gedanken.

    Achte auf deine Gedanken,
    sie werden zu Worten.

    Achte auf deine Worte,
    sie werden zu Handlungen.

    Achte auf deine Handlungen,
    sie werden zu Gewohnheiten.

    Achte auf deine Gewohnheiten,
    sie werden zu Charaktereigenschaften.

    Achte auf deinen Charakter,
    er wird dein Schicksal.

    Gruß Rijke
     
  7. Geboldar

    Geboldar Guest

    Hi Rijke,
    schöner Spruch der trifft es ziemlich genau.

    Geboldar:)
     
  8. Rijke

    Rijke Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    109
    Ort:
    NRW
    Hallo Geboldar,

    bist du an anderen schönen Sprüchen interessiert, da hab ich noch eine Menge.

    Lerne loszulassen, das ist die große Lektion des Lebens.

    von Julie Schlosser.

    Gruß Rijke
     
  9. Geboldar

    Geboldar Guest

    Hallo Rijke, :)

    Vielleicht sollte man mal einen neuen Thread aufmachen, nur für Sprüche, Gedichte, Weisheiten usw.

    Mal schauen

    Gruß
    Geboldar :)
     
  10. Rijke

    Rijke Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    109
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Geboldar,

    die Idee finde ich gut, ich denke aber, dass es dann so läuft, dass ein Gedicht, Spruch etc. auch als ein Thema laufen kann. Dies bietet mehr Raum für Komentare.

    ;) ;) ;)

    Weisheiten gibt es ja massenhaft.

    Gruß Rijke

    Verträume nicht dein Leben, lebe deine Träume.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen