1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transglutaminase

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zadorra125, 14. Oktober 2010.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich gestern gesehen habe, wie mittlerweile "tolles" Fleisch hergestellt wird. Der Kunde kauft beim Fleischer beispielsweise ein schönes Filetstück und denkt er hat was Gutes gekauft. Denkt er und er kan auch überhaupt nicht sehen, dass es vielleicht nicht so ist. Dabei ist sein schönes Filetstück aus minderwertigen Fleischresten zusammengemanscht. Alte Putenfleischabfallreste werden so zur Delikatess-Putenbrust höchster Güte und wie macht die Industrie das? Mit Transglutaminase (Protein-Glutamin-γ-Glutamyltransferasen). Enzyme, die Quervernetzungen innerhalb von oder zwischen Proteinen herstellen können, wodurch die Eigenschaften des Substrats stark verändert werden, so Wikipedia. In der Praxis heißt das eben aus Fleischabfall und Fleischresten mittels Transglutaminase tollste Stücken von was auch immer zu simulieren und eine Auszeichnungspflicht gibt es nicht. Ist ja fast so schlimm wie Fleischgammelskandal.

    Also Augen auf beim Fleischkauf. Das schöne Hühnerbrust könnte aus Hühnerfleischresten hergestellt wurden sein. Sad
    Besonders "edle" Fleischprodukte könnten mit billigen Fleisch vermengt wurden sein. Transglutaminase machts möglich. Undecided
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    den Unterschied kann man sehrwohl erkennen/SEHEN​


    Brillenträger sind also klar im Nachteil


    ~ Trichine Trichine ~

    Hast du zu viel Dioptriene
    unterscheidest nicht die Birne von der Apfelsine
    machst vielleicht auch zum Gammelfleisch ne gute Miene

    ~ Trichine Trichine ~


     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hm, mit der Verpackung drüber, wirds eher schwer irgendwas zu erkennen.

    Vielleicht wissen aber auch sehr viele gar nicht wie Fleisch denn überhaupt "aussieht" vom Urzustand her. Also direkt nach einer Schlachtung.

    Ich bezweifel das die meisten Menschen überhaupt was unterscheiden können;)
     
  4. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Da hast du wahrscheinlich recht.
     
  5. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Dieses Fleisch ist das sogenannte und deklarierte Formfleisch. Das wird man hoffe ich nicht beim Fleischer als bestes Filet finden, sonder z. B. beim Discounter steht auf der Kochschinkenpackung aus Formfleisch. Außerdem ist dieses Fleisch häufig auf Pizzen.

    Aber nachfragen!!!! Auch der Bäcker auf seinen belegten Brötchen ist es zu finden.
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Hier schaut mal!

    Wie die Industrie den Verbraucher hinter's Licht führt. Eine Sammlung von Lebensmittellügen.

    Glutenfreie Lebensmittel

    Weiss von Euch jemand, was hinter dem Begriff Glutenfrei steht? Der oder die Eine oder Andere werden es wissen. Glutenfrei heißt, ohne Lebensmittel ohne Klebereiweiß, wie es im Weizen vorhanden ist.
    Glutenfrei hört sich aber immer gut an. Damit lässt sich Geld verdienen, sagt sich die Lebensmittelindustrie und greift zur Lebensmittellüge. Nun ja, in diesem Fall ist es mehr eine Täuschung. Was passiert? Es werden Lebensmittel ganz groß als Glutenfrei ausgeschildert in denen selbstverständlich niemals Gluten enthalten ist und natürlich wird der Preis enorm hoch geschraubt. So beispielsweise bei Cornflakes, die aus Mais bestehen und somit sicher glutenfrei sind. Eine absolute Irreführung des Konsumenten, mit einem gewaltigen Profit.

    Laktosefreie Lebensmittel

    Laktosefreier Käse und laktosefreie Milch. Na wer greift da nicht zu. Schliesslich kann es durchaus sein, dass bestimmte körperliche Probleme auf eine Laktoseunverträglichkeit zurückzuführen sind. Das es mehr kostet, scheint in Ordnung zu sein, nur Moment mal, was ist Laktose eigentlich?

    Laktose ist Milchzucker und was ist Joghurt? Beim Joghurt wird der Milchzucker durch Bakterien zersetzt. Dodgy Und hier ist die nächste Irreführung. Klar, der Laktosefreie Joghurt ist laktosefrei. Genauso, wie jeder andere Joghurt. Nur wird für den mit der Aufschrift mehr Geld verlangt. Lebensmittellüge, Lebensmittelschummelei oder Lebensmittelirreführung um die Kassen klingeln zu lassen?

    Lebensmittel ohne Geschmacksverstärker

    Mittlerweile gibt es jede Menge Lebensmitteln bei denen geworben wird, dass sie ohne Geschmacksverstärker wären. Große Aufschrift, großer Preis und wie sieht's mit dem Kleingedruckten aus? Ein Blick auf die Zutatenliste zeigt meist, dass Hefeextrakt enthalten ist.

    Und was ist Hefeextrakt? Schaun wir mal:


    Das ist doch nun sicher eine Lebensmittellüge, oder?

    http://www.lichtarbeiter-forum.de/lebensmittelluegen-t533.html
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Nur teilweise. Ein Teil Milchzucker bleibt enthalten. Je mehr Magermilchpulver zusätzlich verwendet wird, um so größer letzten Endes auch der Anteil an Laktose.
     
  8. Nightingale

    Nightingale Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    957
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    Joghurt ist nicht per se laktosefrei. Sonst würd ich davon nicht so prompt auf den Pott rennen.
    Quark schon eher, aber ganz laktosefrei ist der auch nicht.

    Davon, das Zeug so teuer zu machen, halt ich allerdings auch nichts.
    Wer gutenfreies Zeug das sowieso glutenfrei ist wegen Glutenfreiheit teurer macht, müsste mal erleben, wie klasse sich das anfühlt, wenn man kein Gluten verträgt und auf den Mist angewiesen ist. Die Erfahrung gönn ich ihnen doch von Herzen. Mit Laktose genauso. :wut1:
    An der Stelle geht der Wellnessbegriff dann auch etwas weit, wenn man es als Wellness verkauft, keine Bauchkrämpfe zu kriegen.

    LG Nightingale
     
  9. Etceterah

    Etceterah Guest

  10. Werbung:
    Ich bin heuer im Sommer auch mal drauf reingefallen.

    Hühnerfilets glaube ich hätten das sein sollen. Lagen abgepackt in der Frischfleischtheke vom Gourmet-Spar (!) und sahen sehr appetitlich aus.

    Beim ersten Bissen merkte ich allerdings schon, dass das keine echten Filets waren.
    Eigentlich hätte mich ja der günstige Preis stutzig machen sollen...ich ärgere mich heute noch über meine eigene Blödheit :confused:
     

Diese Seite empfehlen