1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Todesstrafe

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Nanaki, 16. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nanaki

    Nanaki Guest

    Werbung:
    Ich nehme mal an dass das Thema sicher schon mal diskutiert worden ist aber ich bin neu hier und deswegen bitte ich euch trozdem eure meinung dazu zu schreiben...

    meine meinung zur Todestrafe:

    Ich hab mich da mal eine Zeit lang sehr intensiv darüber informiert und zum dem Schluss gekommen dass KEINE Todestrafe die von irgendwelchen Ländern auf der Welt angewandt wird human ist , deswegen bin ich gegen die Todesstrafe. Ich werd euch jetzt mal versuchen zu erzählen was für (eigentlich erschreckende) Informationen ich über das Thema Todesstrafe alles Gefunden habe

    • Giftspritze

    zur Giftspritze ist zu sagen dass die 1. (von meißtens 3) Spritzen dafür dass ist dass sie ihr Opfer komplett lähmt, dadurch kommt der mehr oder weniger, entspannte Gesichtausdruck des Verurteilten, wenn er sich bewegen könnte würde er schreien denn die anderen 2 Spritzen setzen seine Atmung langsam außer Kraft bis er schließlich qualvoll erstickt....als Human (wie sie immer beschrieben wird kann man das wohl KAUM durchgehen lassen)
    Weiters wurde dass Gift dass für Atemlähmung verantwortlich ist früher zur Einschläferung von Hunden verwendet, allerdings hat der Tierschutzt beschlossen dass, das für die armen Hunde viel zu Qualvoll ist (für einen verurteilten Verbrecher scheint es ja gerade richtig zu sein....)

    • Gaskammer

    Dem Verbrecher wird die gleiche Substanz vor dem Betreten der Gaskammer gespritzt wie dem Giftspritzen kandidaten, er kann sich also auch hier nicht bewegen , könnte er sich bewegen würde er flehen gegen die Wände der Kabine schlagen und dann nach etwa 5 - 10 min sterben.
    Ein test mit einem Hasen in einem Käfig hat ergeben dass das Gas mehr Körperliche schmerzen bereitet als das es schnell tötet, der Hase sprang solang gegen die Gitterstäbe bis seine Schädeldecke geplatzt ist...


    • Elektrischer Stuhl

    Da muss ich wohl nicht weiter viel dazu sagen. Wir kennen sicher alle (oder die meißten zumindest) verschieden Filme oder Bilder wie Kandatidaten die vom Elektrischen Stuhl kommen aussehen und welche schmerzenslaute sie dabei von sich geben... ich glaube er wird jetzt auch nurmehr in Texas verwendet (soviel ich weiß)


    zu den anderen Arten wie Galgen, Gilottine (weiß nicht wie mann dass schreibt) die zb in Nordkorea verwendet werden muss ich wohl nichts sagen da diese sowieso auf keinen Fall Human sind (genauswowenig wie die oben genannten)


    Ich bin zu dem Schluss gekommen dass die EINZIGE Humane Möglichkeit bei einem Menschen den Tod herbeizuführen ist: Morphium, da das Herz bei (extrem) hohen Dosen einfach langsam das Schlagen aufhört und der "Patient" das kaum mitbekommt weil er einem THC-Dellirium ähnlichen Zustand ist. Diese Methode wird wohl nicht Angewandt da Morphium viel geld kostet und so ein wiederverwendbares Seil oder eine kleine Spritze natürlich viel billiger kommen...


    so das wars von mir...
     
  2. mason5681

    mason5681 Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Berlin
    Wer einen anderen Menschn "mutwillig" des Lebens beraubt oder Vergewaltigt z.B. Kinder hat sowas verdient ...sorry! Schau in die Augen der Hinterbliebenden!
     
  3. Nanaki

    Nanaki Guest

    nein der meinung bin ich nicht

    auge um auge , zahn um zahn, dass ist nicht wirklich meine einstellung
    Hass schafft nur Hass und mann sieht auch dass nach Einführung der Todesstrafe die Verbrechen nicht zurückgegangen sind

    Verdient den ein General der den Schießbefehl gibt und ein Krankenhaus in die Luft jagt den nicht den Tod? nein, denn der ist ja ein braver soldat

    Heuchlerei....
     
  4. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    @nanaki da bin ich ganz deiner Meinung, da wir alles WERTFREI sehen sollten und uns steht auch kein Urteil zu, aber andererseits verstehe ich @mason ebenfalls - die Wut, der Zorn in diesen Sekunden des Schmerzes gegenüber diesen Menschen. Es ist total schwierig wertfrei zu denken und zu sein.

    War in einer Familie ein Opfer kommt in den nächstfolgenden Generationen ein Täter und auch umgekehrt.
     
  5. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Also ich bin strickt gegen die todesstrafe, mord mit mord zu vergelten ist doch schwachsinn, und ich finde den gedanken auf lebenslange haft abschreckender als die todesstrafe.

    äh Nanaki, von den tötungsarten finde ich aber die Guillotine aber durchaus als "freundlich" und humaner als alle anderen (und sie ist billig).

    Danke fürs lesen

    DNEB
     
  6. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Werbung:
    Was ist Human?

    Menschlich?

    Dann ist jede Todesstrafe menschlich....da Menschen gerne Töten......*ironiemodusaus*

    Für mich ist Todesstrafe genauso Mord wie jeder andere.

    Wer würde wirklich gerne den Gefangenen die Spritze geben?

    Oder den Kopf danach wegräumen?

    Selbst,...und es nicht in die Hände eines andren legen und dabei jubeln?

    Wegen "gerechter" Strafe?


    Ist durch ein weiteres Übel das erste ausgeräumt.....Energieaustausch und damit wieder neutral?

    das Bezweifle ich.......es wird eher noch die Energie die man ausmerzen versuchte verstärkt....durch ganz genau gleiches Handeln.

    Gruss
    Luquonda
     
  7. Nanaki

    Nanaki Guest

    zum spritze geben sind 3 leute verantwortlich damit mann dann nicht weiß welcher von den 3 die tötliche gibt, damit die vollzugsbeamten keine schuldgefühle haben müßn....
     
  8. Kasimir

    Kasimir Guest

    So So, ihr sagt jemand der z.b. ein 4 jah. kind schändet, es so schändet das es eine 6sdt. op braucht um zu überleben, und desen weiteres leben von qual, träumen und meist extrem gestörtem liebesleben gezeichnet ist, Wie ein normaler mensch behandelt werden soll?!?!?

    Dann muss ich mich fragen, ´´was für leute sind das vor dem pc?´´

    Aber eure meinung, ist eure meinung.

    Mfg kasimir
     
  9. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Hi
    Also unächst muss ich sagen, ich bin ein striker Gegener der Todesstarfe, in jeder Hinsicht.

    @Nanaki
    Die tatsache, das es keine Humane Art der Todesstarfe (zZ) gibt, ist meiner Meinung nach keine wirklich ausschlaggebendes Argument für oder wieder die Todesstrafe, denn es würde bedeutet, tötöen wir die Menschen "human", so ware es rechtens einen menschen auch zu töten (natürlich nach dem gesprochenem Todesurteil). Und angenomen ein mensch hatte wirklich den Tod verdient, dann were es doch egal, ob er leidet bei sienem ableben oder nicht.
    Auge um Auge, Zahn um zahn, ist wirklich keine Lösung, besonders nicht, wenn es um die Todesstrafe geht. Was bringt es einen Mord mit einem Mord zu bestrafen. es gibt nur noch mehr tote,
    Aber ich würde zwischen Soldaten und Mördern denoch unterschiede machen. Denn die Motivation eines Soldaten ist nicht unbedingt das Töten.
    Das mit den drei Spritzen were auch doch allein schon ein Grund, die Todesstrafe abzuschaffen, wenn die Henker schon vor Schuldgefühlen bewahrt werden müssen.

    @mason5681
    Ich möchte hier keinesfalls ein vebrechen rechtfertigen, aber schau mal in die Augen eines zum Tode verurteilten, kurz vor der Hinrichtung.
    Und außerdem sind ein großteil der menschen, die soclhe Verbechen begehen Krank, und ich könnte keinen Menschen wegen einer Krankheit töten.
    Und jeder zum Tode verurteilte wird auch mutwillig seines Lebens beraubt.

    @DNEB und @Luquonda
    Ich muss euch in jeder Hinsicht zustimmen, auch wenn ich nicht wirklich viel von wirklichem Lebenslänglich halte.

    @Kasimir
    Ich muss wich wirklich fragen was für eine person hinter deinem PC sitzt, die es allen ernstes Rechtfertigen kann, das ein Mord, auch wenn es ein gesprochenses Todesurteil ist, rechtfertigen kann.



    Zum schluss möchte ich erwähnen, das es ein Argument gibt, welches ganz allein schon ausreichen würde, um die Todesstaref abzuschaffen:
    Es gibt Justiirrtümer, und es wird sie immer geben, und die Todesstrafe ist irreversibel, und es wurden schon, auhch heute, Unschuldige Hingerichtet.
     
  10. hexe50

    hexe50 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    67
    Ort:
    burgenland
    Werbung:
    todesstrafe ist mord wurde hier geschrieben. das mag schon sein.

    aber was ist mit den vielen opfern, die aus "nachfolgeverbrechen" stammen, weil man mit den tätern zu human umgegangen ist und sie nach jahren wieder auf freiem fuss waren.

    fazit: mit EINEM mord hätte man VIELE morde verhindert. stelle diese behauptung mal in den raum.

    hexe50
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen