1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tee aus traditionellem Anbau

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von MysticalLady, 1. Mai 2012.

  1. MysticalLady

    MysticalLady Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    198
    Werbung:
    Hallo!

    Als ich neulich gemeinsam mit einer Freundin ein Lebensmittelgeschäft besuchte, schaute ich mich einmal aus Interesse in der Tee-Abteilung um. Nachdem ich einige Produkte akribisch betrachtet hatte, stellte ich fest, dass auf den Verpackungen der Vermerk "Sicherheitshinweise" zu lesen war. Es wurde ausgeführt, dass man nur dann ein sicheres Lebensmittel erhalte, befolge man konsequent die auf der Packung dargelegte Zubereitungsmethode. Bei manchen Teewaren wurde zusätzlich der Hinweis erteilt, dass die angegebene Ziehzeit keinesfalls überschritten werden dürfe. All die von mir untersuchten Teesorten entstammen einem traditionellen, also nicht ökologischen Landbau.

    Welchen Grund könnte es außer dem vermutlich hohen Pestizidgehalt für diese Sicherheitswarnungen geben?

    Viele Grüße

    Mystical Lady
     
  2. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    942
    Ort:
    AT
    habe sowas noch nie gelesen.....aber wer weiß, vielleicht eine neue Verordnung von der EU, dass das ganz einfach drauf stehen muss.
     
  3. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    könnt sein dass wenn man ihn länger ziehen lässt mehr stoffe sich lösen und der dann seinen eigentlichen geschmack verliert

    grüßlis
     
  4. MysticalLady

    MysticalLady Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    198
    Ja, oder dass die mit zunehmender Ziehzeit in den Aufguss gelangenden Pestizide destruktiv für den menschlichen Organismus sind, weshalb die Betonung auf "sicher" liegt.
     
  5. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    naja wenn du wirklich einen gesunden tee trinken willst und angst vor pestiziden hast würd ich mir an deiner stelle
    3 blumentöpfe mit salbei, mellisse und minze auf die fensterbank stellen

    aber es kann auch von natur aus sein wenn man sie länger ziehen lässt dass sie dann mehr schaden als gesund sind ...
    das ist ja nicht nur geschmackssache würde ich denken

    traditioneller anbau würd ich eher interpretieren dass man den von sklavenkindern ganz traditionell pflücken lässt

    :zauberer1
     
  6. MysticalLady

    MysticalLady Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    198
    Werbung:
    Wir erwerben stets Tee ökologischer und zusätzlich laborgeprüfter Qualität. Es geht darum, dass ich derart riskante Pestizidbelastungen, sollten sie denn in diesem Umfang Realität sein, für ein Verbrechen an den diese Produkte erstehenden Menschen halte.
     
  7. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    naja pestizide sind ein gutes geschäft der chemiekonzerne - das steht für mich ausser frage

    aber auch bio-produkte sind gespritzt die grenzwerte sind nur etwas niedriger :D
    ist also nur ein marketing-gag dieses bio und öko usw.

    grüße liebe
    daway
     
  8. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    All die von mir untersuchten Teesorten entstammen einem traditionellen, also nicht ökologischen Landbau.
    Von was für einer Tradition sprichst du?
    Glaubst Du den ökologischen Anbau gab es nicht vor dem
    mit chemischen Düngemitteln und Pestiziden?


    Ich würde auf alle Fälle immer Tee aus organischem Anbau bevorzugen.
    Indischer Tee ist oftmals so voller Pestizide, das ein guter Teekenner das sogar rausschmecken kann.
    Japanischen Tee kann man nach Fukushima auch nicht mehr gewissenlos empfehlen.

    @daway
    Nicht alles was als öko oder Bio verkauft wird ist schlecht oder ein Marketing gag!
    Gerade gestern gab es ein interessanten Bericht im Spiegel über ein weitverbreitetes Pestizit und deren übelste gesundheitliche Auswirkung, schon bei ungeborenen....
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,830683,00.html
    Kuhscheisse würde so etwas nicht anrichten.....

    grüße von
    shido
     
  9. MysticalLady

    MysticalLady Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    198
    Hm, heute an mir eine Freundin belegt, dass die besagte Warnung bezüglich der Sicherheit auch auf manchen Bio-Tees zu finden ist. Darauf sollte man meiner Meinung nach achten. Auf meinen Tee-Produkten stehen diese Sicherheitshinweise zumindest nicht. Sie werden allerdings auch zusätzlich zu den gesetzlichen Bio-Bestimmungen im eigenen Labor auf eventuelle Defizite kontrolliert.
     
  10. Suzie31

    Suzie31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Bin eine Teetrinkerin geworden und sehe das so wie shido.
    Beseonders der chinesiche Tee is voller Pestizde und Chemie, wusste ich lange Zeid ned, ist aber so, leider.
    Hatte bis vor ein paar Monaten nen super tollen Tee aus Nepal.
    Leider hab ich den Namen vergessen, is für mich auch unaussprechlich.
    Japanischen Tee würd ich mir auch ned mehr kaufen, das ist hart, weil viele Menschen unter dieser Fukushima Tragödie leiden mussten.
    Ein echt guter grüner Tee, des macht einen wach, aber ned aufgeregt.
    Ich möchte nicht merh drauf verzichten.
    Mein Freund trinkt viel zu viel Kaffe, wie ich denk.
    Hab ihm stückerlweis beigebracht auf den Teegeschmack zu kommen :)
    Mir gings früher auch ned anders.
    Ich lass ihn 3 Minuten ziehen, aber des Wasser sollt nicht mehr als 80 Grad Temperatur haben.
    Man kann auch 10 Minuten machen, aber das wird dann bitter .
    Hilft aba gut beim einschlafen.
    Also wer Tee trinkt sollte dabei bleiben, is a neues Lebensgefühl.
    Hab früher auch über bio gelächelt.
    Aber ich kauf nur noch bio tee.
     

Diese Seite empfehlen