1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Suche Kölner Adressen/Habe fragen.

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Manulo, 24. Februar 2014.

  1. Manulo

    Manulo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    dass ist mein erster Beitrag, also bitte seit nicht zu streng. :)

    Und zwar interessiere ich mich, schon eine ganze weile für Unsere Vorfahren(Germanen,Kelten,Steinzeitler etc..). Diese waren mit der Natur verbunden, ging ja nicht anders. Natur=Naturvölker=Schamanismus.

    Für den Schamanismus hatte ich mich schon in meiner Jugend interessiert. Hatte sogar einen kleinen Vortrag in der Schule gehalten. Naja.. kaum wer hat irgendetwas gerafft^^


    Um auf den Punkt zu kommen... Wie komme ich der Natur und meinen Wurzeln wieder näher??

    Ich versuche öfters in den Wald zugehen. Nur als Großstädler und einem Vollzeitjob ist das relativ schwer. Bin früher öfters mit meinem Vater im Wald gewesen. Deshalb wahrscheinlich diesen drang, teilweise hab ich das gefühl das mich der Wald ruft.


    Und ja ich habe mich in mehrern Foren informiert. Ich lese zurzeit auch "Der Weg des Schamanen"-Michael Harner und von Wolf-dieter storl"Naturrituale"


    Was mir wohl fehlt ist eine Ansprechperson bzw. ne art Mentor.
    Kennt Ihr gute Kölner Adressen für Einteigerseminare etc.?

    Habe selber mal geschaut aber als Laie weiss ich nicht wer es richtig macht oder wer nur Geld machen will.

    Kennt jemand Schamanen oder Gute Ansprechpersonen in Köln?
    Erfahrungen? Preise?

    Hab im Internet geschaut. Nur leider kann ich keine links hier reinstellen.

    Ich wäre euch sehr dankbar.
     
  2. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Leider kann ich selbst als "kölsche Jung" deinem Wunsch nicht nachkommen. Aber Storl gibt dem jungen Schamanenschüler den Rat, immer denselben Weg zu gehen und alles genau zu beobachten.
     
  3. Manulo

    Manulo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    11
    Danke für die Antwort.
    Was ich auch so sehe!
    Nur wenn ich mal fragen habe? Ich weiss halt auch nicht wie ich mich der Natur öffne.
    Vielleicht muss bei mir erst eine Tür aufgehen?

    Es fehlt einfach so der Anhaltspunkt.
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Die Tür könnte aufgehen, wenn Du Dich vor die Tür begibst und einfach mal raus in die Natur gehst.

    Klar, als Vollberufstätiger ist das schwierig, keine Frage. Aber wenn Dir das wichtig ist, dann schaufel Dir am Feierabend oder Wochenende dafür Zeit frei - und tue es.
    Das kannst Du am Anfang auch ohne Mentor machen - und wer weiß, vielleicht kommt Dir im Wald die Antwort, wohin Du Dich wenden kannst ....
     
  5. Sobek

    Sobek Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Pu239
    Wo ein Wille ist, da ist ein Weg. Wo kein Wille ist, da finden sich immer Gründe.
     
  6. Manulo

    Manulo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Stimmt schon. Aber wie gesagt.. ich versuche so oft es geht :)

    Also in Köln ist eher nichts zu finden? Scheint viele "schamanen" zu geben, nur keiner Erfahrungen gemacht?

    Dann versuche ich erstmal alleine :)
     
  7. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Das wirkt so künstlich. Also, es muss in einem schon brennen, sonst hat das keinen Zweck.


    Auch in Köln, mitten in der Stadt, ist viel Interessantes zu finden. Wie verhalten sich einzelne Gräser an der Nord-Süd-Fahrt? Wie ist ihr Leben im Laufe eines Jahres? Wie verhalten sie sich, wenn sie zerstört werden? Wann wächst etwas wie nach usw.
    Direkt vor der Haustür finden sich immer irgendwelche Pflanzen, wenn auch spärlich, aber das ist durchaus ein Vorteil, denn die Vielfalt kann blind machen.
    Man kann mitten in der Stadt die Erfahrung machen, dass Flechten auf einem Dach bei indirektem Sonnenlicht leuchten. Ein Bekannter von mir hat Flechten auf seinem Auto und spricht bewundernd über ihr Leuchten.
    Gehe in einen Park oder auf einen Friedhof. Fahre mit der Neun zur Endstation Königsforst.

    Das sind nur ein paar Beispiele. Schau aus deinem Fenster, gehe in die Stadt und beginne, das Beobachten zu lernen. Fange dabei erst mit weniger an und nehme ein Bestimmungsbuch mit.

    Ja, das ist ein guter Anfang. Warte nicht auf andere, sondern sei selbst aktiv.
     
  8. Abbadon

    Abbadon Guest

    Bei aller Sympathie zu Deinen erwähnten Personen: Du willst der Natur näher kommen, also musst Du mit ihr in Kontakt treten. Ich mache das auf verschiedene Weise. Zum Einen hilft mir mein Hund. Ich wittere, aus gutem Grund :D, Rehe inzwischen schneller als er und kann den Wald aus einer anderen Perspektive wahrnehmen. Dann esse ich vieles, was der Wald hergibt. Aktuell futtere ich fleißig Vogelmiere und freue mich auf die nächsten Wochen, wo einiges in meinem Magen verschwinden wird. Ich gehe ab und zu nachts in den Wald und übe meine Instinkte, Orientierung, Hören, Riechen. Sehr gesprächig können Fliegenpilze oder Nachtschattengewächse sein, eine enge Freundschaft pflege ich zum Beifuss.
    usw.
    Sehr direkt für den Instinkt ist die Nase, also sind Räucherungen aus heimischen Pflanzen hilfreich. Und wenn man eh im Wald ist, kann man den Zunderschwamm gleich als Räucherkohle verwenden.
    Seminare hin oder her, das Hirn ...und viel viel wichtiger, seine Sinne selber zu üben bringt den tatsächlichen Kontakt.
     
  9. Manulo

    Manulo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2014
    Beiträge:
    11
    Na gut :) dann versuche ich es auf eigene Faust! Dachte halt im Thema schamanismus wäre ein Lehrer angebracht.

    Danke für die antworten:)
     
  10. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    807
    Ort:
    Vorarlberg
    Werbung:
    Guten Morgen ;o)

    Google mal nach Oliver Driver, ich kenne ihn persönlich, auf den ersten Blick nicht eher weniger Schamanisch, aber im Herzen und im Spirit sehr wohl.
    Melde dich einfach bei ihm und frag mal nach.
    Eine andere Möglichkeit ist Antara Reimann im Westerwald, ist auch nicht sooooo weit weg von Köln. In der Eifel gibt es das Forsthaus Scheuren, Ulla die Betreiberin bietet auch immer wieder schamanische Sachen an.

    Das sind mal die 3 die mir gerade entfallen - ansonsten Google mal nach dem Geisternetz. Da werden Leute persönlich empfohlen quer durch A, D und CH.

    Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg,
    Fay
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen