1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

suche hilfe von schamanen

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Memphes, 2. Januar 2009.

  1. Memphes

    Memphes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    hallo leute,
    ich habe ein problem! In meiner Brust ist ein permanenter seelischer schmerz.
    Das gefühl lässt sich wie folgt beschreiben: ein stechen, ziehen, wie wenn dich jemand erschreckt und dieses gefühl, dass mann die erste sekunde nach dem schreck spührt.
    hervorgerufen durch haluzinogene drogen (pilze, lsd, canabis...mischkonsum).
    e macht mich krank, antriebslos, innerliche unruhe, schlaflos, FREUDLOS, verpannt, leidenschaftslos, es blockiert mich, nichts macht mir mehr spass, ich fühle keine liebe.......

    seitdem dieses gefühl vor über zwei jahren kam ist mein leben den bach runter gegangen. ich kann nichts vernünftige tun, um mein leid zu lindern. alkohol verstärkt es nur. nur wenn ich opium nehme fühle ich mich gut. aber das zeug macht mich kaputt und abhängig.
    ich will das nichtlänger. ich glaube ein teil meiner seele verloren zu haben.
    ich habe gehört schamanen konnten menschen mit ähnlichen problemen helfen. bis jetzt konnte mein problem niemand wirklich nachvollziehen.
    ich bin jedem sehr dankbar der mich auf meinem weg weiter bringt.
     
  2. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Es ist gut, daß Du bei Deinen Problemen auch in diesem Bereich nach Hilfe suchst.
    Sicher wirst Du wissen, daß Schamanen, Heiler ... keine Zauberer sind. Sie können Leid nicht einfach wegzaubern, können jedoch mitunter auf wundersame Art und Weise helfen, wenn der Betreffende bereit ist, das Leid loszulassen und Veränderungen in seinem Leben zu akzeptieren.
    Aber das dürfte bei Dir ja der Fall sein.
    Ich wünsche Dir, daß Du jemanden in Deiner Nähe findest, mit dem Du Dich regelmäßig treffen kannst, der Deinen Energiekörper reinigt und Dir so hilft, Deine Probleme zu überwinden.
    Falls sich niemand findet und Du möchtest, schreib mich einfach an. Vielleicht kann ich auch aus der Ferne etwas für Dich tun.

    Lelek
     
  3. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    In wie weit bist du jetzt clean?

    ciao, :blume: Delphinium
     
  4. Memphes

    Memphes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stuttgart
    hallo lelek,
    erstmal danke für dein angebot, vieleicht komme ich darauf zurück.

    und hallo delphinium,
    ich nehme opium, wie ich schon schrieb, weil da stoffe drin sind, die den selischen schmerz lindern. das ist alles. ach und zigarretten rauche ich, aber nur wenn ich auf opium bin. in dem zustand in dem ich überwiegend bin, habe ich kein verlangen zu rauchen.
     
  5. fluadl

    fluadl Guest

    hi!

    die frage ist, wie lange nimmst du schon opium.

    bist du schon drauf, ist mein tip die dosis im untersten noch erträglichen bereich zu halten, und dich, so schnell es dir möglich ist um eine psychotherapie zu kümmern.

    bist du noch nicht drauf, stoppen, dann selber vorgang.

    ich weiss, das ist leicht dahergeschrieben wenn man bedenkt wie schwer der weg ist.

    alles gute
    fluadl

    edit:

    das ding mit dem schamanen.
    mein gefühl nach deinem posting sagt mir, dass du es langsam angehen solltest aka psychotherapie, du kannst die geschwindigkeit selbst bestimmen.
    den schamanischen weg habe ich als ziemlichen ruck (nicht negativ gemeint) erlebt.

    wie gesagt, ist nur mein gefühl und spricht aus meiner eigenen vergangenheit.
    wahrheit ist was anderes bzw zumindest erheblich grösser.
     
  6. Memphes

    Memphes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    hallo fluadl,
    ich weis, dass es schwer ist, besonders den ersten schritt zu machen.
    und dann noch die große frage zu wem soll ich gehen. ich war schonmal bei einem heiler. der wollte irgendwie in mich hineinfühlen und als er mit seiner hand so ca 20cm vor meiner brust war wurde mir schlecht und ich musste mich übergeben. ich bin mir ganz sicher dass das kein zufall war. naja, die geschichte hat mich schon ein bisschen verwirrt ertmal. seit da an bin ich mir sicher, dass es spirituelle kräfte und auren giebt. davor hab ich immer zu mir gesagt "du bist halt hängen geblieben, da ist nichts zu machen!" aber heute hab ich hoffnung wieder natürliche ruhe und natürliche zufriedenheit in mir zu finden.

    ps: das mit dem heiler war ca. im frühling 08.

    danke euch vielmals für jeden ratschlag,

    gruß memphes
     
  7. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    was hast du gesehn/erlebt aufn trip?

    vielleicht is das rätsel gar nicht so komplex wie es wirkt, nur sieht man selbst meist nicht was los ist, weil einem die distanz dazu fehlt.

    lg, frosch :blume:
     
  8. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hy,
    meine Mutter sagte dazu immer "Das nennt sich auskotzen, wenn die seele durch den Körper spricht" sozusagen.
    Soll heissen, irgend einen Scheiss hast du erlebt, vlt. noch nicht mal bewusst aufgenommen, aber der scheiss ist da. Deine seele schreit nach Hilfe, dein Körper reagiert entsprechend. U.a. auch so, dass Drogen ein Ausweg zu sein scheinen. Was sie aber nicht sind. Der einzige Ausweg bestehet darin, sich selbst an den eigenen Haaren aus der Sch**** zu ziehen. Alleine schon durch diesen Schritt, nämlich dem drüber reden, hast du einen anfang gemacht. Das ist fein und bedeutet, dass du dich noch nicht vollends weggeworfen hast. Glückwunsch!
    Allerdings schaffst du es nie im Alleingang, ich denke mal durch diese vielfältigen Abhängigkeiten und unguten Verhaltensmuster brauchst du Hilfe. Dafür bieten sich z.B. Selbsthilfegruppen und Drogenberatungsstellen an, auch ein Aufenthalt in einer Etnzugsklinik kann da helfen. Mal raus aus der gewohnten Umgebung, was anderes sehen und erleben, und dabei auch noch entgiften. Sagt niemand, dass das leicht wird, ist aber schon mal ein weiterer Schritt.
    Die Kombination zwischen alternativen heilungsmethoden wie z.B. dem Schamanismsu, den man in diesem fall wohl als solche hinzuzählen kann, und der Schulmedizin samt der psychologischen Betreuung seitens eines Psychologen kann da sehr fruchtbar sein.

    Ich hänge mich mal sehr weit und gewagt aus dem Fenster und behaupte mal, es kommt nicht von ungefähr, dass sich die schmerzen bei dir in der brust äussern. Und ich vermute, dass es mit einem Erlebnis zusammenhängt, in dem es um Mitmenschen ging, sei es dass du dich verraten fühltest, nicht angenommen, enttäuscht, etc. Da liegen manchmal auch verborgene Konflikte mit dem eigenen Elternhaus, mit Menschen denen man eigentlich vertaut, ja vertrauen muss, denn als Kind und auch als Jugendlicher ist man auf dieses Vertrauen können angewiesen.
    Hast du mal Tagebuch geführt? Oder tust du es jetzt? Es kann Hilfestellung für dich sein, dass du für dich selbst auch schon mal Gedanken zur möglichen Ursache fixieren kannst.

    LG
    Leprachaunees
     
  9. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Hallo memphes,

    hier ein Vorschlag von Schamanen an die du Dich wenden kannst. Ich weiss dass sie einem Menschen in einer ähnlichen Situation geholfen haben, der musste allerdings irgendwann nach nepal gehen. Sucht ist langwierigeres Thema und braucht viel Zeit - hat ja auch vielfältige Hintergründe.

    Adresse:
    Fr. 23.01.2009 - So. 25.01.2009

    Fr. 19.00-22.00 Uhr, Sa. 16.00-20.00 Uhr, So. 12.30-14.30



    "Kuladeva - Ahnengeister" mit Schamanen aus Nepal

    Leitung Mohan Rai, Dawa Sherpa

    Veranstalter Tanz- und Theaterwerkstatt, Ludwigsburg

    www.tanzundtheaterwerkstatt.de

    LG Siegmund
     
  10. fliegende wurze

    fliegende wurze Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Werbung:
    diese halluzinogenen drogen die du genommen hast, können katapulte sein...
    ...dieses gefühl, dass man die erste sekunde nach dem schreck spürt, lässt sich in eine art balance bringen, wenn man sich dem erstaunen öffnet..
    erschrecken und erstaunen im gleichgewicht halten... im grunde hast du etwas geöffnet, und dazugehörendes fürs gleichgewicht ist verschlossen geblieben..
    ...den moment intensiviert erleben, kann sehr oft schrecklich sein, darum sind viele selten im moment voll erwacht, diktatorisch schrecklich wirds, wenn man sich wehrt, im unmittelbaren angesicht des flusses... die unmittelbare erfahrung einem einfach zuviel ist, weil man nicht frei und leer genug dafür ist, um sich gänzlich erfüllen lassen zu können,
    ...nicht mehr wehren, im grunde gibt es nichts zu tun, einfach sein, der schrecken darf sein, und er darf sich vom diktator zu einer stimme im chor wandeln...
    ...du scheinst wieder zurückgehen zu wollen, und die erfahrungen die du gemacht hast am liebsten wieder ungeschehen zu machen, am liebsten würdest du vergessen?
    suche in dir ob du durch diese erfahrungen wachsen willst, dadurch würden diese wunden zu heilenden narben, die bleiben, aber auch eine initiation sind in neue 'wahrnehmung'
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen